Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Heirat in Dänemark (Gelesen: 1.796 mal)
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.333
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #15 - 18.10.2019 um 22:01:13
 
https://de.wikipedia.org/wiki/Fiktionsbescheinigung

Ich gehe mal davon aus, dass eine Fiktionsbescheinigung immer gleich aussieht (habe noch nie eine in der Hand gehabt). Da steht doch eindeutig drauf: "Die Inhaberin / der Inhaber dieser Bescheinigung hat bei der unten genannten Behörde die Erteilung / Verlängerung eines Aufenthaltstitels beantragt:"

Also wenn eine Behörde das Ding erteilt ohne dass irgendwas beantragt wurde finde ich das schon sehr bedenklich. Welcher der 3 möglichen Punkte ist denn angekreuzt?   
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.634

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #16 - 19.10.2019 um 07:23:06
 
Du gehst davon aus?
Hast nie eine in der Hand gehabt?

Mein voriger Beitrag sollte denjenigen, die unverrückbar an das glauben, was auf einer FB steht bzw. angekreuzt ist, von einem Profi aus der Praxis den Hinweis geben:
Dieser Glaube ist falsch.

Es gibt für mich keinen Grund, an den Ausführungen der TS nur aufgrund des Vorliegens einer FB zu zweifeln.


Warum sollten auch ausgerechnet beim Ausstellen von FB keine Behördenfehler passieren, ohne die es dieses Forum nicht bräuchte?
Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
Aras
Silver Member
****
Offline


Berufsrevolutionär


Beiträge: 2.849

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch/iranisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #17 - 19.10.2019 um 11:15:17
 
Wenn ihr in Dänemark heiratet gibt es ggf. keine AE in Deutschland, da die Eheschließung in Deutschland erfolgen muss und nicht im Ausland. § 39 Satz 1 Nr. 3 AufenthV. Wenn ihr im Ausland heiratet und dann wieder einreist dann wäre der Anspruch nicht im Inland entstanden.
Zum Seitenanfang
  

"Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das eines Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus. Das Recht ist nicht blosser Gedanke, sondern lebendige Kraft." - Rudolph von Jhering in "Der Kampf ums Recht"
 
IP gespeichert
 
HeFi
Senior Top-Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 901

Würzburg, Bayern, Germany
Würzburg
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #18 - 19.10.2019 um 12:54:26
 
Aras schrieb am 19.10.2019 um 11:15:17:
Wenn ihr in Dänemark heiratet gibt es ggf. keine AE in Deutschland ...
...dann wäre der Anspruch nicht im Inland entstanden.

Dazu:
OVG NRW zu §39 AufenthV, Beschluss vom 01.03.2011 - 18 B 944/10      https://openjur.de/u/149078.html
zu 39 Nr. 3 AufenthV <-- Wann Anspruch auf Erteilung im Innland, Tenor:
Zitat:
1. § 39 Nr. 3 AufenthV entbindet nur von der Durchführung eines Visumverfahrens, wenn die letzte Voraussetzung für einen Anspruch auf Erteilung eines Aufenthaltstitels während des rechtmäßigen Aufenthalts im Bundesgebiet bzw. während der Geltung des Schengen-Visums eingetreten ist.

2. Es ist bei summarischer Prüfung mit höherrangigem Recht vereinbar, dass die Erlaubnis zum Ehegattennachzug zu einem im Bundesgebiet lebenden Deutschen nach Maßgabe von § 28 Abs. 1 Satz 5 i. V. m. § 30 Abs. 1 Nr. 2 AufenthG deutsche Sprachkenntnisse des ausländischen Ehegatten voraussetzt.
Zum Seitenanfang
  
knuffel-de  
IP gespeichert
 
Claudia Schn.
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen, Germany
Wuppertal
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Lebenspartner/in von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #19 - 21.10.2019 um 14:24:52
 
lottchen schrieb am 18.10.2019 um 22:01:13:
Welcher der 3 möglichen Punkte ist denn angekreuzt? 



Der erste Punkt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.634

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #20 - 21.10.2019 um 20:52:59
 
Dann ist von einer Heirat in Dänemark dringend abzuraten.

Chilenen sind zwar visumfrei für Kurzaufenthalte, aber durch den derzeitigen Aufenthalt in Deutschland ist dieser Rahmen weit überschritten.
Die FB bescheinigt gestatteten Aufenthalt in Deutschland, aber keine Wiedereinreise nach DEU.
Eine Ausreise nach Dänemark führt zum unerlaubten Aufenthalt dort, anschließend auch in Deutschland.
Unerlaubt, weil die Kurzaufenthaltszeiten hoffnungslos überschritten sind und nur ein nationaler Aufenthaltstitel - den Ihr nicht habt - zur Nichtanrechnung der damit verbrachten Tage führt.

Ich verkneife mir Äußerungen zu der Frage, wieso hier eine FB 81 (3) überhaupt ausgestellt werden konnte - gestellter Antrag hin oder her.
Das dürfte die TS nicht interessieren - die FB ist in der Welt.

@TS
Es gibt nur zwei denkbare Varianten:
1. Ausreise irgendwohin außerhalb Schengen und das Ganze richtig und in Ruhe machen.
2. In DEU bleiben, keinesfalls das Bundesgebiet verlassen und alles im Land bis zu Ende machen. Im für Euch günstigsten Fall gibt es nach einer Hochzeit in Deutschland eine AE ohne Ausreise. Und damit wieder ein Beispiel, wie es nicht laufen sollte.
Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
Claudia Schn.
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen, Germany
Wuppertal
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Lebenspartner/in von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #21 - 22.10.2019 um 13:45:48
 
Petersburger schrieb am 21.10.2019 um 20:52:59:
Und damit wieder ein Beispiel, wie es nicht laufen sollte.


...was wahrscheinlich dem Wissensstand des jeweiligen Sachbearbeiters geschuldet ist und mein Anwalt auch aus dem Staunen darüber nicht raus kam. Dennoch nagt dieser instabile Zustand an den Nerven, zumal die Behörden in Chile unfassbar langsam arbeiten(die aktuelle Situation dort vor Ort ist da auch eher suboptimal). Und während mein Anwalt sagt, er muss auf jeden Fall nach einer Heirat noch mal aus und einreisen und dann auch A1 vorweisen, sagte die Dame vom Amt es wäre weder A1 nötig noch eine Ausreise. Wir wollen ja auch alles korrekt abwickeln, aber diese Trennungen sind nicht nur emotional unerträglich, sondern auch rein logistisch eine Hürde unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.333
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #22 - 22.10.2019 um 17:34:17
 
Claudia Schn. schrieb am 22.10.2019 um 13:45:48:
...was wahrscheinlich dem Wissensstand des jeweiligen Sachbearbeiters geschuldet ist


Jo.

Claudia Schn. schrieb am 22.10.2019 um 13:45:48:
er muss auf jeden Fall nach einer Heirat noch mal aus und einreisen und dann auch A1 vorweisen


völlig richtig

Claudia Schn. schrieb am 22.10.2019 um 13:45:48:
Wir wollen ja auch alles korrekt abwickeln


Ehm, dazu ist es ein bißchen zu spät. Dann hätte er ordnungsgemäß nach Ablauf der 90 Tage ausreisen müssen was er nicht getan hat

Claudia Schn. schrieb am 22.10.2019 um 13:45:48:
aber diese Trennungen sind nicht nur emotional unerträglich, sondern auch rein logistisch eine Hürde unentschlossen


Welche Trennungen? Ich denke, er ist seit über 1 Jahr in D bei Dir? Natürlich kann sich wohl jeder vorstellen, wie emotional belastend die Situation für Euch ist. Aber ihr habt anscheinend eine Bearbeiterin bei der ABH, die die Gesetze nicht so kennt oder bereit ist ein Ermessen walten zu lassen wo keins erlaubt ist und Euch wird in Aussicht gestellt, dass ihm nach der Hochzeit ohne A1 und ohne nochmalige Ausreise eine AE erteilt wird. Da seid Ihr besser dran als viele andere Paare.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.634

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #23 - 22.10.2019 um 20:01:16
 
Richtet Euch innerlich bitte auf Ausreise und A1 (könnte das nicht längst ein gelöstes Problem sein?) ein.

Es ist ein Ding für einen SB, eine FB auszustellen, etwas ganz anderes eine AE.
Da die im Unterschied zu einer FB eine ordentliche Rechtsstellung schafft, kann es durchaus sein, dass die nicht vom SB (allein) erteilt werden darf und dann die beiden Fragen wieder auftauchen.

Vorhaltungen hier solltest Du übrigens einfach ignorieren
Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
Claudia Schn.
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen, Germany
Wuppertal
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Lebenspartner/in von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat in Dänemark
Antwort #24 - 23.10.2019 um 13:16:52
 
Petersburger schrieb am 22.10.2019 um 20:01:16:
A1 (könnte das nicht längst ein gelöstes Problem sein?) ein.


dem stimme ich zu!! Griesgrämig

Petersburger schrieb am 22.10.2019 um 20:01:16:
Vorhaltungen hier solltest Du übrigens einfach ignorieren



dem stimme ich auch zu! Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema