Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünscht (Gelesen: 7.921 mal)
julia_russland
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


Ich meine es immer gut
mit allen. Nicht böse
sein!


Beiträge: 16
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünscht
24.01.2006 um 22:57:41
 
Ich möchte alle Moderatoren, mir das zu vergeben, was ich gleich schreiben werde.  Ich bitte Euch, mich nicht zu verbannen. Ich bin jung und deswegen manchmal zu kritisch.

(Zu mir - bin 22, habe die Auswanderung aus der ehemaligen SU beantragt) 

Ich plädiere für ältere Leute.

Was sind die Konsequenzen der Änderungen des Zuwanderungsgesetzes (den genauen Text kenn ich nicht, das BAMF bekommt laut dessen Beamten die genaue Neuregelung erst im Juni-Juli 2006)?

1) Wie ist die Altersgrenze? unter 45? Was haben diejenigen, die unter 45 sind, mit dem 2. Weltkrieg zu tun? DER ALTE OPA hat was damit zu tun, nicht der erwerbsfähige Mann! Braucht Dtl. "neues Blut" oder geht es um Hilfe für OPFER?

2) Von den Auswanderern wird ab 2006 ein Nachweis über Deutschkenntnisse verlangt. Woher soll um Gottes willen der alte Opa die Deutschkenntnisse herhaben? Wie um Gottes willen soll er im Alter von 80 Jahren Deutsch lernen? Ok, ich verstehe, es geht um eine Integration. Der Opa oder die Oma braucht aber VORERST qualifizierte medinische Hilfe (teure Arzneien, Operation - das, was er/sie sich in Russland mit seiner/ ihrer jämmerlichen Rente nicht leisten kann). Er/Sie braucht eine menschenwürdige Rente und eine gute Verpflegung und Unterkunft. 

Der deutsche Staat will keine älteren Leute mehr! Die alten Leute sind  in Dtl nicht mehr willkommen, sie sind eine Bürde!  Questioning [trän=traen.gif]
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.265
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünsc
Antwort #1 - 25.01.2006 um 00:41:51
 
@ Julia_Rußland

Ober jiddisch werdn er redn kenen, as e Jid.

Aber jiddisch wird er sprechen können, als Jude.


.............und das ist auch deutsch.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Ralf
i4a-team
*****
Offline


Moin Moin ;)


Beiträge: 8.044

Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Oldenburg
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ex-Mitarbeiter EBH
Staatsangehörigkeit: oldenburgisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünsc
Antwort #2 - 25.01.2006 um 08:43:52
 
julia_russland schrieb am 24.01.2006 um 22:57:41:
Was sind die Konsequenzen der Änderungen des Zuwanderungsgesetzes (den genauen Text kenn ich nicht, das BAMF bekommt laut dessen Beamten die genaue Neuregelung erst im Juni-Juli 2006)?


Da es sich bisher um einen Gesetzesentwurf handelt und das Gesetzgebungsverfahren gerade erst begonnen hat, kann noch niemand den endgültigen Text kennen, folglich auch nicht die Konsequenzen.

Einen Überblick über die geplanten Änderungen findest du hier:

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1137528115
Zum Seitenanfang
  

...
 
IP gespeichert
 
julia_russland
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


Ich meine es immer gut
mit allen. Nicht böse
sein!


Beiträge: 16
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünsc
Antwort #3 - 25.01.2006 um 15:53:52
 
Ralfi, dank für den Link! Diese Änderungen betreffen nicht nur die alten Leute, sondern auch mich. Denn meine Aufnahmezusage liegt immer noch nicht vor. 2004 beantragt, 2005 wurde nix bearbeitet wegen Änderungen, Juni 2006 muss ich weitere Unterlagen nachreichen  weinend  Daumen runter
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Markus78
Newbie
*
Offline


schönes Thema


Beiträge: 4
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünsc
Antwort #4 - 27.01.2006 um 18:04:32
 
Sei mir nicht böse!

Aber wie soll eine Integration eines ich fang ja nicht bei 45 aber sagen wir mal über 60 Jährigen klappen. In diesem alter will der sich nicht integrieren und kann es gar nicht, da in diesem Alter das erlernen einer neuen Sprache schwer ist und zudem die Umstellung von SU auf Deutschland.

Wenn es zwingende Gründe gibt hierher zu kommen, wäre dies schon lange möglich gewesen. Und jetzt kommt auch der Punkt. Wenn jemand nach Deutschland kommt und anschliessend in Deutschland arbeitet, dann können diese Personen zu Recht Hilfen vom Staat in Anspruch nehmen, Krankenkassen und zuletzt auch Rente. Es kann aber nicht sein, dass man erst sehr spät nach Deutschland kommt und dann nur nimmt, obwohl man nichts getan hat. Dass Deutschland dann evtl. einen Riegel davor schiebt ist ja klar.  Das wird auch Frankreich auf dauer machen, denn bei denen ist es ja momentan noch besser wie in Deutschland. Auf Dauer macht es aber ein Land kaputt.

Wenn jemand in Deutschland zunächst arbeitet, ist auch die Integration viel leichter, denn man lernt die Sprache, lernt die Mentalität kennen, und auch die Mitmenschen lernen den "Ausländer" zu akzeptieren.

Das war jetzt alles zum Thema mit dem Alter. In deinem Alter verstehe ich jedoch nicht warum es so lange dauert.

viel Glück


Zum Seitenanfang
  

ehrlich sein und es gibt weniger Probleme
 
IP gespeichert
 
julia_russland
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


Ich meine es immer gut
mit allen. Nicht böse
sein!


Beiträge: 16
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünsc
Antwort #5 - 27.01.2006 um 20:06:42
 
Die Zuwanderung der Juden war im Rahmen einer Humanitären Aktion. Dtl. hat den Leuten / Opfern Hilfe geleistet. Es geht nicht um eine Integration, sondern um EIN MENSCHENSWÜRDIGES LEBEN MIT GUTER RENTE UND GUTER MEDIZINISCHER BEHANDLUNG! MANCHE ALTE LEUTE KÖNNEN SICH IN RUSSLAND KEINE ARZNEIEN LEISTEN DENN IHRE RENTE IST SPOTTKLEIN. DARUM GEHTS. UND NICHT UM DAS STEUERZAHLEN UND NICHT DARUM WAS DTL AN ARBEITSKRAFT UND WIRTSCHAFTLICHEM AUFSCHWUNF BRAUCHT.

NATÜRLICH BRAUCHT DTL SOLCHE MENSCHEN NICHT MEHR. WARUM AUCH?

MUSS ABER DAS ERMORDEN VON 6 MIO JUDEN VERANTWORTEN.

JETZT ABER ZIEHT DTL DIE SCHRAUBEN AN!

ICH GEHE JETZT NACH DTL NICHT ALS FLÜCHTLING, SONDERN ALS GASTARBEITERIN.

DER SINN DES GESETZES IST VERDREHT WORDEN.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
nichen
Full Member
***
Offline


Hakuna Matata


Beiträge: 75

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünsc
Antwort #6 - 27.01.2006 um 20:54:44
 
Hallo Julia_Russland

Ich weiss nicht wieso du immer wieder auf  Nazi geschicht züruck greifen muss, nur wenn jemand deine Frage zwar Fachlich aber nicht nach deinem Geschmack beantworten. Hier wird soweit ich weiss sachlich diskutiert und fachliche Rat weiter gegeben. Ich bin keine Experte oder i4a Team finde deine Bemerkung aber nicht nett. Keine von uns hier hat das Gesetz gemacht! Dein Protest ist heir meine Meinung nach fehlt am Platz. Zweite Welt krieg ist schon lange her, können wir nicht die Geschicht mal ruhen lassen? Ich finde diese Forum toll. Hier wird man geholfen, wenn man fragen hat. Ich glaube MIck hat deine Frage schon mal geantwortet.

Zitat:
Hoi,
bei der Aufnahme jüdischer Emigranten geht und ging es auch
nicht um irgendwelche Wiedergutmachungen. Vielleicht googelst
Du mal nach dem Begriff "jüdische Emigranten", kommst dann
z.B. ganz schnell zur Seite des nds. Innenministers auf der u.a.
steht:

Zitat:
Jüdische Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion

Auf eine Initiative des Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland haben in Absprache mit dem Bundeskanzler die Ministerpräsidenten der Länder am 09.01.1991 beschlossen, zur Erhaltung der Lebensfähigkeit jüdischer Gemeinden, zur Familienzusammenführung und in sonstigen Härtefällen jüdische Zuwanderer aus den Staaten der früheren Sowjetunion aufzunehmen. Die Aufnahme wurde weder zahlenmäßig begrenzt noch zeitlich befristet.


Grüß
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
fons
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: alte Leute aus der ehemaligen SU nicht erwünsc
Antwort #7 - 27.01.2006 um 21:18:40
 
julia_russland schrieb am 27.01.2006 um 20:06:42:
MUSS ABER DAS ERMORDEN VON 6 MIO JUDEN VERANTWORTEN.

Mich kotzt das inzwischen an, solche ollen Kamellen.

Sollen denn noch in 500 Jahren die (wenn dann noch vorhandenen) Deutschen
für den ollen Scheiß weiter verantwortlich gemacht werden
?


Das Maß ist voll -  kein sorry.

geschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema