Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Wiedereinreise nach Abschiebung (Gelesen: 3.493 mal)
vol-kan1
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: TR
Zeige den Link zu diesem Beitrag Wiedereinreise nach Abschiebung
10.03.2022 um 00:19:34
 
ich bin türkischer Staatsangehöriger und am 1*.**.1976 in Deutschland geboren. Ich habe in der gleichen Stadt auch die Schule besucht und habe einen Hauptschulabschluss. Einen Beruf habe ich nicht erlernt, war aber danach eine Zeit lang als Vorarbeiter auf dem Bau tätig.
Wegen Verstoß gegen das BTMG wurde ich zu 2 Jahren und 9 Monaten verurteilt und mit einer Halbstrafe am 15.12.2000 abgeschoben, seither lebe ich auch in der Türkei und habe ein straffreies Führungszeugnis hier.
Ich habe in der Türkei geheiratet und habe zwei Kinder.
Meine beiden Eltern sind verstorben, zuletzt meine Mutter im Dezember 2021, bei der ich zusammen mit meiner Familie gewohnt habe. Meine 4 Brüder leben alle in Deutschland und ich habe hier in der Türkei keine näheren Verwandten mehr.

Der Antrag auf Befristung der Sperrwirkung wurde am 14.12.2000 gestellt und die Abschiebekosten wurden ebenfalls kürzlich bezahlt.

Ich habe auch schon eine Zusage einer Baufirma, die mich gerne einstellen würde.
Meine Rentenbeiträge von der Rentenkasse musste ich mir leider erstatten lassen, weil ich nach der Abschiebung hier in der Türkei erst mal mittellos und ohne Arbeit war.

Ich würde gerne eine Wiedereinreise beantragen und auch wieder in der BRD leben, vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp geben, wie ich da vorgehen muss und wie dir Chancen hierfür stehen.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die antworten
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bayraqiano
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 6.931

           , Germany

Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch / irakisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wiedereinreise nach Abschiebung
Antwort #1 - 10.03.2022 um 10:42:08
 
Aus deinem Beitrag geht nicht hervor, dass du die Voraussetzungen für eine Aufenthaltserlaubnis erfüllst. Du bist mangels entsprechender Berufsausbildung keine Fachkraft i.S.d §§ 18ff. AufenthG. Eine Zulassung über § 19c Abs. 1 AufenthG unabhängig von der Qualifikation scheidet aus, weil die von dir angestrebte Beschäftigung nicht genehmigungsfähig ist. Du bist ferner kein Ehegatte oder Elternteil eines deutschen Staatsangehörigen oder Ehegatten eines hier mit Aufenthaltstitel lebenden Ausländers. Der Nachzug zu Geschwistern ist rechtlich nicht vorgesehen. Auch andere Erteilungsvoraussetzungen sind nicht ersichtlich.

Deine Aufenthalte werden sich bei eintsprechender Erteilung eines Schengenvisums auf kurzfristige Besuche begrenzen müssen.
Zum Seitenanfang
  

Das steht nicht in den Verwaltungsvorschriften, also kann es nicht gehen.

Per PN beantworte ich nur Fragen, die nicht ins Forum passen.
 
IP gespeichert
 
vol-kan1
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: TR
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wiedereinreise nach Abschiebung
Antwort #2 - 10.03.2022 um 12:28:18
 
HeissBayraqiano schrieb am 10.03.2022 um 10:42:08:
Deine Aufenthalte werden sich bei eintsprechender Erteilung eines Schengenvisums auf kurzfristige Besuche begrenzen müssen.

Heisst das, es gibt gar keine Möglichkeit einen Daueraufenthalt anzustreben. Spielt das keine Rolle, dass ich in Deutschland geboren bin und über 23 Jahre auch dort gelebt habe, einen Schulabschluss habe. Ich müsste doch da irgendwelche rechte haben?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.621

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wiedereinreise nach Abschiebung
Antwort #3 - 10.03.2022 um 12:54:18
 
vol-kan1 schrieb am 10.03.2022 um 12:28:18:
Heiss
Heisst das, es gibt gar keine Möglichkeit einen Daueraufenthalt anzustreben. Spielt das keine Rolle, dass ich in Deutschland geboren bin und über 23 Jahre auch dort gelebt habe, einen Schulabschluss habe. Ich müsste doch da irgendwelche rechte haben?


Nein, das spielt überhaupt keine Rolle. Danach gab es eine Straftat und eine Abschiebung. Damit sind alle anderen in der Türkei vor Dir, Du hattest ja eine Sperre.

Mit Aufhebung der Sperre kannst Du ein Einwanderungsvisum beantragen. Das geht für Ehemänner von Deutschen oder Fachkräften (Ärzte, Ingenieure). Du musst eine der Voraussetzungen aus dem Gesetz erfüllen.

Sinnvoll ist es immer, wenn Du mal zu Besuch kommst und vorher von der Türkei aus einen Beratungstermin mit einer Migrationsberatung vereinbart. Die können Dir dann auch die Praxis der örtlichen Ausländerbehörde ein bisschen erklärn.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
engelchen+
Junior Top-Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 180

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wiedereinreise nach Abschiebung
Antwort #4 - 10.03.2022 um 14:46:35
 
reinhard schrieb am 10.03.2022 um 12:54:18:
Sinnvoll ist es immer, wenn Du mal zu Besuch kommst und vorher von der Türkei aus einen Beratungstermin mit einer Migrationsberatung vereinbart. Die können Dir dann auch die Praxis der örtlichen Ausländerbehörde ein bisschen erklärn.

Welchen Sinn hat es, zu einer Beratungsstelle zu gehen, ohne vorher eine in Deutschland anerkannte Qualifikation zu absolvieren? Gibt es wirklich ABH, die AE ohne gesetzliche Grundlage ausstellen?

vol-kan1 schrieb am 10.03.2022 um 00:19:34:
Meine Rentenbeiträge von der Rentenkasse musste ich mir leider erstatten lassen, weil ich nach der Abschiebung hier in der Türkei erst mal mittellos und ohne Arbeit war.

Hast Du in der Zwischenzeit für Deine Rente gespart? Wenn Du keine angemessene Altersversorgung nachweisen kannst, brauchst Du einen Job mit einem Jahresgehalt von über 46T Euro.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
vol-kan1
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: TR
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wiedereinreise nach Abschiebung
Antwort #5 - 12.03.2022 um 22:48:42
 
Danke für die antworten, sieht wohl so aus, dass es keinen Paragrafen gibt, auf den ich jetzt für eine Wiedereinreise zurückgreifen kann.

Für weitere Tipps und Vorschläge bin ich aber offen. Vielleicht hat ja jemand noch einen anderen Vorschlag, wie es vielleicht doch noch möglich wäre?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.621

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wiedereinreise nach Abschiebung
Antwort #6 - 13.03.2022 um 13:12:49
 
vol-kan1 schrieb am 12.03.2022 um 22:48:42:
Vielleicht hat ja jemand noch einen anderen Vorschlag, wie es vielleicht doch noch möglich wäre?


Dazu musst Du beim nächsten Besuch in einer Migrationsberatung viel, viel mehr Unterlagen vorlegen und viel mehr von Dir erzählen.

Es gibt noch Stipendien, Freiwilligenprogramme und vieles mehr, das ist aber dann sehr speziell und nur für ganz bestimmte Leute das Richtige.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
nixwissen
Silver Member
****
Offline


Tiananmen - Am 4.6.1989
geschah hier nichts.


Beiträge: 1.233

Hamburg, Hamburg, Germany
Hamburg
Hamburg
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wiedereinreise nach Abschiebung
Antwort #7 - 19.03.2022 um 11:10:42
 
reinhard schrieb am 13.03.2022 um 13:12:49:
Es gibt noch Stipendien, Freiwilligenprogramme und vieles mehr, das ist aber dann sehr speziell und nur für ganz bestimmte Leute das Richtige.


Mit 45 oder 46 Jahren (geb. 1976) dürfte es da nicht viel geben. Wenn er 20 Jahre jünger wäre...

Gruß,
Norbert
Zum Seitenanfang
  

Ich bin nur Laie und meine Aussagen sind nur meine Meinung bzw. Interpretation nach bestem Wissen. Sollte ich mal Dummfug schreiben, werde ich hoffentlich korrigiert!
"Alexa, wie gut ist der Datenschutz bei der Corona-Warn-App?"
 
IP gespeichert
 
Stuttgarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 40

Benztown, Baden-Württemberg, Germany
Benztown
Baden-Württemberg
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: D
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wiedereinreise nach Abschiebung
Antwort #8 - 19.03.2022 um 11:33:42
 
vol-kan1 schrieb am 10.03.2022 um 12:28:18:
Heisst das, es gibt gar keine Möglichkeit einen Daueraufenthalt anzustreben. Spielt das keine Rolle, dass ich in Deutschland geboren bin und über 23 Jahre auch dort gelebt habe, einen Schulabschluss habe. Ich müsste doch da irgendwelche rechte haben? 


Du hast Dich selbst dazu entschieden, nicht die deutsche Staatsangehörigkeit anzunehmen und hast durch Dein Handeln den "Vorteil" des langen Aufenthalts und der Geburt in Deutschland verloren. Daher kannst Du aus diesen Umständen leider keinen Vorteil gegenüber anderen türkischen Bürgern ziehen, die nach Deutschland wollen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema