Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Visum Eheschließung Verlobte mit Kind. Bitte um Rat bzw. Meinung (Gelesen: 972 mal)
Pech-Vogel
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verliebt in Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Visum Eheschließung Verlobte mit Kind. Bitte um Rat bzw. Meinung
Antwort #15 - 01.02.2021 um 16:56:23
 
@deerhunter ok alles klar..besten Dank auch dir! Ja mit dem Coronakram bin ich im Februar auch schon einmal dort quasi abgeschoben worden.

@petersburger ich hätte doch nochmal 2 kleine Fragen wegen der Erklärung. Bezüglich was erwünscht, hilfreich oder denn doch zuviel ist.

1. sollte bei der Erklärung gleich eine Dokumentation unserer Bekanntschaft beiliegen (Fotos, Visastempel, Chatprotokolle, UKP) oder nur erst einmal erwähnt werden, dass sowas auf Wunsch nachgereicht werden kann?

2. Sollte ich in der Erklärung Bezug auf den § 1597 BGB nehmen, damit zeigen, dass ich mich damit beschäftigt habe und vertreten warum der "Missbrauch" aus meiner Sicht in unserem Falle nicht gegeben ist? Oder das einfach sein lassen?

OK vielen Dank und schönen abend!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.721

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Visum Eheschließung Verlobte mit Kind. Bitte um Rat bzw. Meinung
Antwort #16 - 02.02.2021 um 07:37:05
 
1. Erwähnen

2. Ein Bezug auf Paragrafen wie auch die Länge solcher Darstellungen ist Geschmackssache.

Ich bezog mich bei meinen Antworten auf den Eindruck, den ich aus Deinem Startbeitrag gewonnen hatte.
Will sagen: Kurz und knackig reicht oft. Hat den Vorteil, dass man es schnell lesen und schnell erfassen kann. Und dass die Kernaussagen nicht irgendwo in der Textmenge untergehen.
Andererseits hängt das auch vom "Empfänger" ab. Daher ist ein Optimum schwer vorhersagbar.
Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
Pech-Vogel
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verliebt in Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Visum Eheschließung Verlobte mit Kind. Bitte um Rat bzw. Meinung
Antwort #17 - 02.02.2021 um 15:50:21
 
@Petersburger alles klar. Hört sich auch für mich so sinnvoll an.

Bezüglich 2. werd ich mal so ein Mittelweg suchen. Schon ansprechen aber kurz halten.

Besten Dank!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema