Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
60 Monaten Rentenversicherung, wie nachweisen? (Gelesen: 1.908 mal)
Hatschi
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 8

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: non-EU
Zeige den Link zu diesem Beitrag 60 Monaten Rentenversicherung, wie nachweisen?
21.06.2012 um 14:19:03
 
Meine Lieben, es geht um meine Lebensgefährtin.

Sie erfüllt alle Voraussetzungen für eine unbefrististe Aufenthaltserlaubnis bis auf die 60 Monate Rentenversicherung.
Es können ja Beträge aus einer privaten Versicherung vorgelegt werden, die Frage ist nur wieviel? Und wäre es überhaupt möglich den Betrag auf einmal bei der Versicherung zu bezahlen um auf die 60 Monate zu kommen?
(Selbstständig, keine gesetzliche Rentenversicherung vorhanden), kann jemand sogar eine gute private Rentenversicherung empfehlen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
schweitzer
Global Moderator
i4a-Ehrenmitglied
****
Offline


Das Herz hat Gründe, die
der Verstand nicht kennt.


Beiträge: 9.269

***, Mecklenburg-Vorpommern, Germany
***
Mecklenburg-Vorpommern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von ehem. Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Bundesrepublik Deutschland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: 60 Monaten Rentenversicherung, wie nachweisen?
Antwort #1 - 21.06.2012 um 14:31:23
 
Hatschi schrieb am 21.06.2012 um 14:19:03:
Sie erfüllt alle Voraussetzungen für eine unbefrististe Aufenthaltserlaubnis 


Die "unbefristete Aufenthaltserlaubnis" gibt es seit 2005 nicht mehr - seither gibt es die Niederlassungserlaubnis - die meinst Du ganz sicher.

Hatschi schrieb am 21.06.2012 um 14:19:03:
Es können ja Beträge aus einer privaten Versicherung vorgelegt werden, die Frage ist nur wieviel?


Soviel, das tatsächlich ein Rentenanspruch realsiert werden könnte - regelmäßig sind dazu 5 Jahre/60 Monate geleistete Beiträge nachzuweisen. - Wieviel dazu wann bei der privaten Rentenversicherung eingezahlt werden kann/muss, dürfte am besten mit dieser selbst zu klären sein.

Hatschi schrieb am 21.06.2012 um 14:19:03:
kann jemand sogar eine gute private Rentenversicherung empfehlen?


Ich kann es nicht. Wer es kann, darf es nur per PN. Damit Du dann ggf. antworten kannst, bin ich spendabel und erhöhe Dir Deine Beitragszahl hiermit auf 5.


=schweitzer=

Zum Seitenanfang
  

"Das Reich der Freiheit beginnt dort, wo man für das Zurückstellen seines Egoismus nicht mehr bestraft wird."  -Daniela Dahn- "Ich bin mit meinem Menschsein derart ausgelastet, dass ich nur ganz selten dazu komme, Deutscher zu sein." -Volker Pispers-  +++  Mehr über mich erfährt man hier:
über schweitzer
Homepage  
IP gespeichert
 
grisu1000
Gold Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4.022
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: 60 Monaten Rentenversicherung, wie nachweisen?
Antwort #2 - 21.06.2012 um 17:11:39
 
Hatschi schrieb am 21.06.2012 um 14:19:03:
Sie erfüllt alle Voraussetzungen für eine unbefrististe Aufenthaltserlaubnis bis auf die 60 Monate Rentenversicherung.


Sie könnte probieren einen Daueraufenthalt EG zu beantragen. Manche ABH, z.B in Baden Württemberg, verlangen dafür 60 Monatsbeiträge, andere ggf. nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema