Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Ledigkeitszeugnis (Gelesen: 3.673 mal)
Juhule
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


Das Leben ist schön!


Beiträge: 26
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ledigkeitszeugnis
07.05.2004 um 23:24:13
 
Auf Anraten von Mick stell ich mal meine Frage hier:
Mein Verlobter ist aus Äthiopien und hat hier auch aufgrund seines Studiums die nächsten Jahre einen gesicherten Aufenthalt. Nun wollen wir heiraten [beifall=beifall.gif] und haben eigentlich schon alle Papiere zusammen, nun sagte uns das Kammergericht, dass die Ledigkeitsbescheinigung, die ihm die äth. Botschaft in D aufgrund des dt. Melderegisters augestellt hat, in Äth. vom Außenministerium und dann der dt. Botschaft überprüft und legalisiert werden müssen ???. OK, was ich nun nicht verstehe ist, das ja so praktisch das dt. Melderegister legalisiert wird. Na jedenfalls erscheint uns und auch unserem Standesbeamten das nicht sonderlich logisch, aber vielleicht kann jemand von euch das erklären. Wird das dann alles sein, oder will das Gericht dann noch andere Sachen? Das dauert alles schon so lange   weinend
Danke
Zum Seitenanfang
  
212539394  
IP gespeichert
 
Mick
i4a-team
*****
Offline


immer lächeln ;)


Beiträge: 12.880

46282 Dorsten, Nordrhein-Westfalen, Germany
46282 Dorsten
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in ABH/EBH
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ledigkeitszeugnis
Antwort #1 - 07.05.2004 um 23:49:45
 
Zitat:
Auf Anraten von Mick stell ich mal meine Frage hier:
Mein Verlobter ist aus Äthiopien und hat hier auch aufgrund seines Studiums die nächsten Jahre einen gesicherten Aufenthalt. Nun wollen wir heiraten [beifall=beifall.gif] und haben eigentlich schon alle Papiere zusammen, nun sagte uns das Kammergericht, dass die Ledigkeitsbescheinigung, die ihm die äth. Botschaft in D aufgrund des dt. Melderegisters augestellt hat, in Äth. vom Außenministerium und dann der dt. Botschaft überprüft und legalisiert werden müssen ???. OK, was ich nun nicht verstehe ist, das ja so praktisch das dt. Melderegister legalisiert wird. Na jedenfalls erscheint uns und auch unserem Standesbeamten das nicht sonderlich logisch, aber vielleicht kann jemand von euch das erklären. Wird das dann alles sein, oder will das Gericht dann noch andere Sachen? Das dauert alles schon so lange   weinend
Danke


Hi,
fein, ging ja schnell. Bin in der Sache nicht gerade Fachmann, ist ja eher Personenstandsrecht gefragt. Nach meinem Dafürhalten ist es aber logisch, das Melderegister ist keine Urkunde. Die Urkundsbehörde in Deutschland ist das Standesamt. Wenn nun die Äthiopier eine Bestätigung aufgrund der Eintragungen im Melderegister vornehmen, so bedeutet das, dass keine Urkunde Grundlage der Bestätigung war.

Und wenn man sieht, wie oft es vorkommt, dass der Familienstand von Ausländern, die aus dem Ausland zuziehen, auf Ansage als "ledig" eingetragen wird, halte ich die Forderungen des Gerichtes auch für gerechtfertigt.
Zum Seitenanfang
  

...   Viele Grüße von Mick    ...
Zitat:
Ich bin mir da aber nicht sicher aber es ist sicher 100% so.
(ich sach nicht von wem das ist. Aber es ist hier zu finden, wenn man richtig sucht)
Homepage https://www.facebook.com/miganator1  
IP gespeichert
 
Juhule
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


Das Leben ist schön!


Beiträge: 26
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ledigkeitszeugnis
Antwort #2 - 08.05.2004 um 10:44:11
 
Danke für deine Antwort,
aber wir hatten ja schon eine Beurkundete und legalisierte Ledigkeitsbescheinigung, allerdings nur bis zu seiner Ausreise ausgestellt. ABer für einen Deutschen genügt doch aus der Auszug aus dem Melderegister, das muss doch auch keine Urkunde sein? Und auf der Seite vom AA steht auch nur das was wir ja bereits eingereicht hatten.
Naja, hoffentlich geht es jetzt wenigstens schnell.
danke
Zum Seitenanfang
  
212539394  
IP gespeichert
 
Blaise
Experte
****
Offline


Si taus vilat einisses
abanet!


Beiträge: 1.245
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ex-Mitarbeiter Standesamt/Aufsicht
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ledigkeitszeugnis
Antwort #3 - 09.05.2004 um 18:13:32
 
Hallo juhule,

mir ist auch unklar, warum eine Ledigkeitsbescheinigung, die in Deutschland von einer ausländischen Botschaft ausgestellt wird, im Ausland legalisiert werden soll.

Ich denke, dass das Kammergericht eine äthiopische Ledigkeitsbescheinigung mit einer Legalisation braucht.

Zitat:
ABer für einen Deutschen genügt doch aus der Auszug aus dem Melderegister, das muss doch auch keine Urkunde sein


Wenn ein Deutscher heiraten will, muss er seinen Familienstand (also ob er ledig ist) mit einer Personenstandsurkunde nachweisen, in der Regel mit dem Auszug aus dem Familienbuch der Eltern!

Grüße

Blaise
Zum Seitenanfang
  

Aus "Loriots Kommentare":
Nach den neuen Richtlinien betreffs Geschwindigkeitsbeschränkung für Beamte ist es untersagt, während der öffentlichen Verkehrszeiten den Amtsschimmel auf Trab zu bringen.
Homepage  
IP gespeichert
 
Juhule
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


Das Leben ist schön!


Beiträge: 26
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ledigkeitszeugnis
Antwort #4 - 09.05.2004 um 18:44:38
 
Ich brauchte keine solche Urkunde, bin aus dem Osten  Zwinkernd.  Danke für eure Antworten, auch wenn das Angieren des Gerichts mir trotzdem nicht einleuchtet. Aber wenn sie es so wollen....
Nun gut, ich hoffe nur die Papiere sind alle rechtzeitig da damit wir auch wie geplant feiern können Hut
Zum Seitenanfang
  
212539394  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema