Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
ein Amerikaner als Praktikant in Deutschland (Gelesen: 3.438 mal)
copcharlie
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag ein Amerikaner als Praktikant in Deutschland
29.03.2004 um 14:09:19
 
Hallo! ???

Mein Freund ist Amerikaner und kommt vom 15.5. bis 15.8. nach Deutschland. In der Zeit möchte er ein 8-wöchiges Praktikum (im Rahmen seines Business-Studiums an der University of Florida) in einem deutschen Unternehmen absolvieren.

Nun fragt er mich, ob er eine spezielle Genehmigung dafür braucht, und ob sich an dem normalen 90-Tage-Touristen-Aufenthaltsrecht etwas ändert - ausgehend davon, daß er für das Praktikum auch Geld bekommt.

Ich stelle dieses Thema hier zur Diskussion in der Hoffnung, Klarheit zu gewinnen Smiley
Was muß er vor Einreise klären? Was kann er hier machen, bzw. an Dokumenten beschaffen?



Gruß,
Charlie
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Doc
i4a-Ehrenmitglied/Experte
*****
Offline




Beiträge: 847
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Polizei
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: ein Amerikaner als Praktikant in Deutschland
Antwort #1 - 29.03.2004 um 17:22:30
 
Hallo copcharlie,

grundsätzlich braucht auch der US-Amerikaner für eine Erwerbstätigkeit eine Aufenthaltsgenehmigung und für eine Beschäftigung eine Arbeitsgenehmigung.

Der US-Amerikaner ist aber u.a. durch
§ 9 (1) DVAuslG
bevorteilt und kann eine Aufenthaltsgenehmigung auch nach der Einreise einholen.

Dann sollte er schon alle Unterlagen über sein Studium mitbringen, die dann auch bestätigen, dass die Beschäftigung auch im Rahemn des Studuims förderlich ist. Dann könnte bei der Agentur für Arbeit eine Regelung über 
§ 9 (15) ArGV
geben, die im Rahmen des visumfreien Aufenthaltes nach
§ 12 (5) DVAuslG
keine Erwerbstätigkeit darstellt und eine Aufenthaltsgenehmigung dann nicht erforderlich ist.

Am besten fragst Du mal bei der Agentur für Arbeit und bei der Ausländerbehörde nach.

Doc  Smiley
Zum Seitenanfang
  

...
Homepage  
IP gespeichert
 
Tim
i4a-Ehrenmitglied/Experte
*****
Offline




Beiträge: 102
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Arbeitsagentur
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: ein Amerikaner als Praktikant in Deutschland
Antwort #2 - 30.03.2004 um 07:01:18
 
Moin Moin,

kleine Ergänzung: Wegen der Arbeitsgenehmigung am besten direkt an die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV) wenden.

Telefon: 0228/ 713 - 0
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema