Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Familiennamen angleichen (Gelesen: 1.320 mal)
Themen Beschreibung: namensführung Heirat kenia
TomKMF
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

München, Bayern, Germany
München
Bayern
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Familiennamen angleichen
22.09.2023 um 13:02:04
 
Meine kenianische Frau möchte nach unserer Heirat in Nairobi hier in München meinen deutschen Familiennamen annehmen. Das Standesamt will aber die diesbzgl. Erklärung nicht annehmen und verlangt stattdessen einen neuen kenianischen Reisepass mit geändertem Namen (wofür erst eine neue ID in Kenia ausgestellt werden muss) und auch eine legalisierte Heiratsurkunde, die in Kenia von der Botschaft gar nicht erhältlich ist ("Problemstaat").
Was können wir machen?
Zum Seitenanfang
  

--
Tom aus München Freimann
 
IP gespeichert
 
Tina05
Senior Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 154

Hessen, Germany
Hessen
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Familiennamen angleichen
Antwort #1 - 28.09.2023 um 17:10:13
 
Dein Standesamt stellt sich - zu Recht - die Frage, ob die Ehe in Kenia rechtsgültig geschlossen ist, bevor es eine Erklärung zum Ehenamen annimmt. Wenn dafür eine Urkundenüberprüfung notwendig ist, wirst du dies wohl akzeptieren müssen oder auf die Namenserklärung verzichten müssen.

Wenn du den Weg gehen willst, rate ich dazu, gleich die Ehe in Deutschland nachbeurkunden zu lassen, denn es steht jeder Behörde offen, die kenianischen Urkunde anzuzweifeln.

Wie bereits in anderen Threads erklärt, kann man zwar im Bezug auf die Eheschließung den vermeintlich einfacheren Weg gehen (z.B. im Problemstaat, in Dänemark,... heiraten), aber irgendwann landet man genau dort, wo man vom "komplizierten" deutschen Weg abgebogen ist, und die Anforderungen tauchen erneut auf.
Zum Seitenanfang
  

Gruß
Tina
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema