Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
§ 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 StAG (Gelesen: 831 mal)
Onur81
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 35

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 StAG
12.12.2021 um 22:02:09
 
Hallo an die Experten,

ein bekannter von mir möchte einen Staatsbürgerschaftsantrag stellen, wohnt seit 9 Jahren in DE, verfügt über eine NE und hat bereits alle benötigten Unterlagen, bzw. Sprach Zertifikat B1 und Einbürgerungstest Ergebnis.

Er hat aber letzte Woche mit seiner Frau zuhause gestritten und seine Frau rief die Polizei an. Folglich wurde ein Aktenzeichen gegen ihn geöffnet und ihm wird jetzt mit Körperlicher Gewalt und Bedrohung vorgeworfen. Seine Frau bleibt zurzeit bei einer Bekannten.

Er möchte wissen, ob er mit diesem Aktenzeichen seine Chancen Deutscher zu werden verlor?

Danke im Voraus für die Antworten.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.592

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 StAG
Antwort #1 - 12.12.2021 um 23:48:32
 
Kommt darauf an, was dabei raus kommt.

Er gibt es ja beim Antrag auf Einbürgerung an, und dann kann die Einbürgerungsbehörde einschätzen, ob sie mit der Bearbeitung startet. Das Ergebnis des Ermittlungsverfahrens wird sie am Ende abwarten, bevor sie über den Antrag entscheidet.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Onur81
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 35

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 StAG
Antwort #2 - 02.02.2022 um 11:39:15
 
Er hat diese Woche einen Brief von der Staatsanwaltschaft erhalten, in dem steht, dass das Ermittlungsverfahren gemäß §170 Abs. 2 der Strafprozessordnung eingestellt wurde.

Er hat den Staatsbürgerschaftsantrag noch nicht gestellt und erst auf die Rückmeldung der Staatsanwaltschaft gewartet.

Muss er beim Antrag sowieso davon erwähnen, dass gegen ihn ein Ermittlungsverfahren durchgeführt wurde, obwohl es eingestellt ist??
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.592

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 StAG
Antwort #3 - 02.02.2022 um 12:15:57
 
Onur81 schrieb am 02.02.2022 um 11:39:15:
Muss er beim Antrag sowieso davon erwähnen, dass gegen ihn ein Ermittlungsverfahren durchgeführt wurde, obwohl es eingestellt ist??


Nein.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema