Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Trennung von Ausländischen arabischen Ehemann (Gelesen: 422 mal)
Themen Beschreibung: Trennung von Ausländischen noch Ehemann aus Libanon, brauche eure Hilfe !
lisaxmarie
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

Berlin, Berlin, Germany
Berlin
Berlin
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Trennung von Ausländischen arabischen Ehemann
16.02.2020 um 15:38:05
 
Hallo Leute ich habe eine Frage, es geht um trennung von meinem noch libanesischen  Ehemann.

Wir heirateten im März 2017 im Libanon und ließen es im deutschen dann auch Eintragen aber in dieser zeit  wohnten wir nicht zusammen er war in Dortmund und ich in Berlin,  dann wollte er aufenhtalt beantragen aber das Amt verlangte das er ausreist( weil er illegal hier war 3 Jahre,er hatte nichtmal eine Duldung nix..), hat er getan, deutsche Botschaft in libanon genehmigte das Visum für familenzusammenführung. im april letzen Jahres also 2019 bekam er die aufenthaltsgenehmigung für 3 jahre. er wohnt seid letzes Jahr immer noch in Dortmund  war bei uns vlt 1 monat dann ist er sofort nach Dortmund und Arbeitet dort auch und möchte nicht mehr nach berlin zu mir kommen , kurz gesagt er hat mich verarschet und wollte nur die papiere hat er mir im Endeffekt auch gesagt als er meinte das er nicht nach berlin mit mir leben kommen will obwohl er auch das Visum für berlin und nicht für Dortmund bekam. Er ist noch bei uns angemeldet in der wohbung meiner Eltern als 1 Hauptsitz und nebensitz ist dortmund Nun meine Frage an euch was wird mit ihm passieren? Muss er ausreisen oder hat er wirklich die Möglichkeit hier zu bleiben? Oder wegen der arbeit hier zubleiben? Er verdient nur grad so noch 1000 ( er war 3 Jahre illegal in Deutschland auch als wir heirateten) wirkt sich das auch schlecht aus auf seine Situation? Ich möchte einfach nur wissen was passieren kann für ihn ich weiß das geht mich ncihts an also so werden viele denken aber er hat mir sinnlos 3 Jahre meines lebens geraubt und ich hoffe das er wirklich nixht hier bleiben kann menschen die anderen Gefühle vorspielen verdienen das nicht, von mir aus war alles echt leider. Was kann ich tun damit er azsreist? Wir haben nxiht zusammen gelebt bis auf 1 monat und das nichtmal....bitttteee helft miiir! Wie gesagt der typ hat mich seelisch kaputt gemacht ich hoffe das er seine gerechte Strafe krigt zudem ist er auch noch richtig aggressiv
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.02.2020 um 15:49:17 von lisaxmarie »  
 
IP gespeichert
 
Bayraqiano
Gold Member
****
Offline


Computer sagt nein..


Beiträge: 6.056

           , Germany

Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch / irakisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Ausländischen arabischen Ehemann
Antwort #1 - 16.02.2020 um 16:34:48
 
Ein eigenständiges Aufenthaltsrecht har er nicht erworben und aus deinem Beitrag ist auch kein Aufenthalt aus einem anderen Grund ersichtlich, sodass er eigentlich ausreisen müsste.
Zum Seitenanfang
  

Politisch Verfolgten wird im Rahmen des gemeinsamen europäischen Asylsystems Schutz gewährt.
— Art. 16a GG nach Hailbronner, ZAR 2009, 369 (376)

Per PN beantworte ich nur Fragen, die nicht ins Forum gehören.
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.206
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Ausländischen arabischen Ehemann
Antwort #2 - 16.02.2020 um 17:55:20
 
lisaxmarie schrieb am 16.02.2020 um 15:38:05:
im april letzen Jahres also 2019 bekam er die aufenthaltsgenehmigung für 3 jahre. er wohnt seid letzes Jahr immer noch in Dortmundwar bei uns vlt 1 monat dann ist er sofort nach Dortmund und Arbeitet dort auch und möchte nicht mehr nach berlin zu mir kommen 

Falls er noch er Dir gemeldet ist, dann solltest Du das dem Einwohneramt zur Kenntnis bringen, dass er nicht mehr bei Dir wohnt. Eigentlich wäre es seine Sache sich umzumelden, aber wenn er das nicht getan hat, kannst Du es auch tun, obwohl Du dazu nicht verpflichtet bist.

Du kannst natürlich auch die Ausländerbehörde darüber informieren, dass Ihr inzwischen getrennt seid und die eheliche Lebensgemeinschaft nicht mehr stattfindet.

Du bist allerdings kein Einzelfall, guckst Du hier:
http://1001geschichte.de
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.253

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Ausländischen arabischen Ehemann
Antwort #3 - 17.02.2020 um 16:31:59
 
ok, dann eben so.

Saxonicus schrieb am 16.02.2020 um 17:55:20:
Du bist allerdings kein Einzelfall, guckst Du hier:
http:/1001xeschichte.de


@Saxonicus,

ich denke, dass man auf das Phänomen des Vortäuschens von Liebe und des Eingehens einer Ehe ausschließlich zur Erlangung einer AE (sogenannte [einseitige] Scheinehe) auch hätte auch eingehen können, ohne dass man auf diese, meiner Meinung nach, unseriöse, manipulierende, geschäftsmäßig schwache Menschen oder Menschen in Krisen ausnutzende Website verlinkt hätte.
Ich bin mir nicht sicher, dass man der TE hilft, indem man Salz in die Wunde streut und sie in die Fänge einer, meiner Meinung nach, sektenartig betriebenen und genutzten Community treibt.

Hier mal ein kleines Schlaglicht, etwas älter, aber meiner Meinung nach noch immer aktuell:
https://taz.de/Bezness-Praevention-im-Internet/!5099583/

Man folge den dort genannten Verlinkungen, z.B. zu:
https://watchblog1001.wordpress.com/

Das nur mal zur persönlichen Einordnung der von Dir genutzten Verlinkung.
Ich bin auch gerne bereit, im Userforum darüber zu diskutieren, falls jemandem (außer frisch angemeldeter Jünger / Drohnen) danach ist.
Zum Seitenanfang
  

Ich versuche oft, Antworten einfach und prägnant zu formulieren, um den oft geringen aufenthaltsrechtlichen Kenntnissen des "klassischen" Fragestellers in der Sache gerecht zu werden - und nicht den ästhetischen Ansprüchen alter Hasen. Daher sind meine Antworten gelegentlich nicht en detail in "ordnungsgemäßem" Bürokraten- und Verwaltungsdeutsch verfasst. Das wird i.d.R. aber durch bestimmte Experten im Nachgang geheilt werden. Also keine Sorge - alles wird gut! Smiley
 
IP gespeichert
 
Mick
i4a-team
*****
Offline


immer lächeln ;)


Beiträge: 12.844

46282 Dorsten, Nordrhein-Westfalen, Germany
46282 Dorsten
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in ABH/EBH
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Ausländischen arabischen Ehemann
Antwort #4 - 17.02.2020 um 22:00:20
 
T.P.2013 schrieb am 17.02.2020 um 16:31:59:
Ich bin auch gerne bereit, im Userforum darüber zu diskutieren, falls jemandem (außer frisch angemeldeter Jünger / Drohnen) danach ist.
Zum Seitenanfang      



Am Besten diskutiert Ihr per PN darüber...

geschlossen
Zum Seitenanfang
  

...   Viele Grüße von Mick    ...
Zitat:
Ich bin mir da aber nicht sicher aber es ist sicher 100% so.
(ich sach nicht von wem das ist)
Homepage https://www.facebook.com/miganator1  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema