Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
komplizierte Ausreise? (Gelesen: 720 mal)
al_bundy
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 96

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Preuße
Zeige den Link zu diesem Beitrag komplizierte Ausreise?
18.01.2020 um 10:47:49
 
Hi,
mal angenommen, ein Kumpel kommt von den Philippinen als Tourist nach Deutschland.
Er bleibt hier für 4 Wochen und will dann wieder nach Hause.
Aber er hat kein Geld, und bekommt kein Geld ran.
Was passiert dann mit ihm?

Danke im Voraus.

Gruß Marc
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.331
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #1 - 18.01.2020 um 10:53:17
 
Wie kommt denn dieser fiktive Kumpel nach D? Mit was für einem Visum? Hat jemand eine VE abgegeben, damit er das Visum bekommt?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
al_bundy
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 96

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Preuße
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #2 - 18.01.2020 um 11:44:50
 
Touristenvisa.
Er könnte von Cebu nach Berlin fliegen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.288

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #3 - 18.01.2020 um 12:02:39
 
al_bundy schrieb am 18.01.2020 um 11:44:50:
Er könnte von Cebu nach Berlin fliegen. 


Er könnte...?
Und weiß jetzt schon, dass keine Mittel vorhanden sind für die Rückreise - was bedeutet, er muss, um an das Visum zu kommen, wahrheitswidrig das Vorhandensein von Mitteln vorgetäuscht haben.

Was soll das hier werden - erfragst Du eine Handlungsanweisung, um für lau den Rückflug von irgendwem gesponsert zu bekommen?
Zum Seitenanfang
  

Es ist interessant, AfD-Anhänger, Reichs- und sonstige Wutbürger auf Demonstrationen und in Foren darüber lamentieren zu hören, wie unfrei, autoritär, diktatorisch Deutschland doch sei - während sie derartige Behauptungen dort jeweils doch offenbar äußern dürfen, ohne Verfolgung befürchten zu müssen. Kognitive Dissonanz - oder schon Schwachsinnigkeit?
Umso mehr, wenn angebliche Mitarbeiter des ÖD, die ja dann Teil und Stütze eines solchen diktatorischen Systems wären, derartigen Müll faseln.
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.331
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #4 - 18.01.2020 um 12:03:16
 
Von wo er abfliegt war nicht die Frage. Er benötigt ein Visum um in D einreisen zu können. Für welchen Zweck bekommt er dieses?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.288

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #5 - 18.01.2020 um 12:07:00
 
Ist doch beantwortet. "Touristenvisum", also Visum gegen Nachweis von touristischem Aufenthaltszweck unter Nachweisung des Hin- u. Rückfluges, Übernachtungsplänen / Hotelbuchungen o.ä. und des Vorhandenseins erforderlichen Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts.
Die Frage nach dem Rückflug wg. Mittellosigkeit kann also nicht aufkommen - es sei denn, man hätte bei der Visumbeantragung getäuscht / betrogen.
Zum Seitenanfang
  

Es ist interessant, AfD-Anhänger, Reichs- und sonstige Wutbürger auf Demonstrationen und in Foren darüber lamentieren zu hören, wie unfrei, autoritär, diktatorisch Deutschland doch sei - während sie derartige Behauptungen dort jeweils doch offenbar äußern dürfen, ohne Verfolgung befürchten zu müssen. Kognitive Dissonanz - oder schon Schwachsinnigkeit?
Umso mehr, wenn angebliche Mitarbeiter des ÖD, die ja dann Teil und Stütze eines solchen diktatorischen Systems wären, derartigen Müll faseln.
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.225
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #6 - 18.01.2020 um 12:07:30
 
lottchen schrieb am 18.01.2020 um 12:03:16:
Er benötigt ein Visum um in D einreisen zu können. 

....und mir hoher Wahrscheinlichkeit auch einen Sponsor in Deutschland, der für ihn eine Verpflichtungserklärung abgibt.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.331
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #7 - 18.01.2020 um 12:15:46
 
Saxonicus schrieb am 18.01.2020 um 12:07:30:
....und mir hoher Wahrscheinlichkeit auch einen Sponsor in Deutschland, der für ihn eine Verpflichtungserklärung abgibt.


Nein, nicht bei einem Touristenvisum.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.631

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #8 - 18.01.2020 um 12:31:25
 
T.P.2013 schrieb am 18.01.2020 um 12:07:00:
Ist doch beantwortet. "Touristenvisum", also Visum gegen Nachweis von touristischem Aufenthaltszweck 

Ich würde das gern auch so sehen.

Allein ... selbst von Kollegen in den ABH höre und lese ich das Wort "Touristenvisum" oft als Synonym für "Schengen-Visum", zum Beispiel in der offensichtlichen Kombination "beantragen Sie halt ein Touristenvisum zum Besuch Ihrer Eltern".

Daher halte ich lottchens Frage durchaus für berechtigt.
Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 13.972

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #9 - 18.01.2020 um 13:14:27
 
Rein rechtlich:

Als Philippine wendet er sich an die Botschaft seines Landes und bittet um finanzielle Hilfe für den Rückflug.

Bekommt er nicht: Fragt er das Sozialamt, das würde einen Rückflug vielleicht als Darlehen finanzieren und gucken, ob es eine VE gibt. Oder er wendet sich nach Ablauf des Besuchsvisums an die Polizei, zeigt sich selbst an und provoziert eine Abschiebung.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.01.2020 um 13:58:14 von reinhard »  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.225
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #10 - 18.01.2020 um 13:39:49
 
lottchen schrieb am 18.01.2020 um 12:15:46:
Nein, nicht bei einem Touristenvisum.

Es ist für mich durchaus vorstellbar, dass die deutsche Vertretung in Manila nicht unbedingt großzügig Touristenvisa vergibt, ohne die Solvenz des Antragstellers eingehend zu prüfen. Die dortige Ablehnungsquote belegt das recht deutlich.

Zumindest ein Rückflugticket wird da wohl, neben Hotelbuchungen und ausreichender Finanzmittel zum Lebensunterhalt, vorhanden sein müssen,
um das Visum zu erhalten.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
al_bundy
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 96

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: Preuße
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #11 - 18.01.2020 um 14:22:34
 
Vielen Dank. Damit wurde meine Frage beantwortet.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
hge2001
Silver Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!


Beiträge: 1.109

53909, Nordrhein-Westfalen, Germany
53909
Nordrhein-Westfalen
Germany

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: komplizierte Ausreise?
Antwort #12 - 31.01.2020 um 12:19:07
 
Saxonicus schrieb am 18.01.2020 um 13:39:49:
Es ist für mich durchaus vorstellbar, dass die deutsche Vertretung in Manila nicht unbedingt großzügig Touristenvisa vergibt, ohne die Solvenz des Antragstellers eingehend zu prüfen. Die dortige Ablehnungsquote belegt das recht deutlich.

Zumindest ein Rückflugticket wird da wohl, neben Hotelbuchungen und ausreichender Finanzmittel zum Lebensunterhalt, vorhanden sein müssen,
um das Visum zu erhalten.


Genauso ist es; daher halte ich das hier auch eher für einen theoretischen Fall ohne Bezug zur Wirklichkeit.
Die gesamte finanzielle Lage des Antragstellers, die ja bei Touristenvisum  offen gelegt werden muss, wird schon eine Eindruck verleihen, ob der Kandidat sich ein Hin-und Rückticket leisten kann.

btw.
Die Vorlage einer Reservierung ist heute kein Garant mehr, dass es diese Buchung überhaupt noch gibt.. sie könnte ja in der Zwischenzeit (oder auch nachher) storniert worden sein. Ich denke nicht, dass eine Botschaft in der Lage ist, die Aktualität des Tickets zu überprüfen.. Datenschutzbestimmungen ..

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema