Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 


  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Vaterschaftsanerkennung Jugendamt (Gelesen: 327 mal)
traute
Themenstarter Themenstarter
Junior Top-Member
**
Offline




Beiträge: 192
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
24.10.2018 um 09:25:04
 
Es wird immer komplizierter, und die Geschichte der eritreischen Flüchtlingsfamilie weitet sich aus.

Trennung der Eltern auf der Flucht im Sudan. Mutter flieht allein mit Baby und schwanger nach DE. 2. Kind in DE geboren. Eltern sind nach eritreischem Recht standesamtlich registriert verheiratet. Jugendamt will Vaterschaftsanerkennung.
Standesamtliche Heiratsurkunde wird beim lokalen Standesamt nicht anerkannt. Das gibt der Beamte nicht schriftlich. Im Gegenteil, er redet von einer Überprüfung durch einen Vertrauensanwalt in Eritrea. Die dt. Botschaft in Asmara macht keine Legalisierungen mehr.  Mal abgesehen davon mußte doch die dt. Botschaft in Khartoum zuständig sein. Auch die macht keine Legalisierungen mehr.

Muß unter solchen Umständen eine Vaterschaftsanerkennung gemacht werden? Läuft die Antragstellung über Amtshilfe beim Jugendamt? Oder kann die Mutter bei einem Notar eine eidesstattliche Erklärung abgeben, und dann??? Wer schickt diese wohin?
Zum Seitenanfang
  

TG
traute13  
IP gespeichert
 
DerRalf
Senior Member
****
Online




Beiträge: 117

Northeim, Niedersachsen, Germany
Northeim
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
Antwort #1 - 24.10.2018 um 09:49:29
 
traute schrieb am 24.10.2018 um 09:25:04:
Mal abgesehen davon mußte doch die dt. Botschaft in Khartoum zuständig sein.


Warum sollte die Botschaft im Sudan zuständig sein, wenn es um die Überprüfung der Heiratsurkunde aus Eritrea geht? So wie ich dich verstanden habe, haben die beide in Eritrea geheiratet.

Die Vaterschaft kann nur der Vater anerkennen. Wo ist er? Immer noch im Sudan?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.105
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
Antwort #2 - 24.10.2018 um 10:07:03
 
traute schrieb am 24.10.2018 um 09:25:04:
Im Gegenteil, er redet von einer Überprüfung durch einen Vertrauensanwalt in Eritrea. Die dt. Botschaft in Asmara macht keine Legalisierungen mehr. 

https://www.nds-fluerat.org/wp-content/uploads/2018/05/Familiennachzug-aus-Eritr...

Grundsätzlich ist die AV in Asmara (Eritrea) für Nachzugsverfahren zuständig. Da sie aber aus politischen und personellen Gründen die Verfahren nicht selbst bearbeitet, hat das Auswärtige Amt (AA) Nairobi (Kenia) als Ersatz bestimmt. Daneben werden Nachzugsverfahren auch über Addis-Abeba (Äthiopien) und Khartum (Sudan) abgewickelt.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
DerRalf
Senior Member
****
Online




Beiträge: 117

Northeim, Niedersachsen, Germany
Northeim
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
Antwort #3 - 24.10.2018 um 10:23:31
 
Der Standesbeamte will aber eine Überprüfung der Heiratsurkunde aus Eritrea, dafür ist die dortige Botschaft zuständig. Der Standesbeamte hat mit einem Nachzugsverfahren nichts zu tun.

Aber der Standesbeamte wird die Urkunde von der deutschen Botschaft in Eritrea einfach mit dem Hinweis zurück bekommen, dass unsere Botschaft keine Überprüfung von Urkunden aus Eritrea durchführt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Aras
Silver Member
****
Offline


Berufsrevolutionär


Beiträge: 2.439

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch/iranisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
Antwort #4 - 24.10.2018 um 10:41:23
 
traute schrieb am 24.10.2018 um 09:25:04:
Das gibt der Beamte nicht schriftlich. Im Gegenteil, er redet von einer Überprüfung durch einen Vertrauensanwalt in Eritrea. Die dt. Botschaft in Asmara macht keine Legalisierungen mehr.  Mal abgesehen davon mußte doch die dt. Botschaft in Khartoum zuständig sein. Auch die macht keine Legalisierungen mehr.


Und was hindert euch daran, ganz stumpf der Urkundenüberprüfung zuzustimmen?

Soll der Standesbeamte doch machen. Spätestens dann wenn er die Kosten der Urkundenüberprüfung per Vorkasse von euch fordert, muss er ja nachprüfen wie hoch der derzeitige Vorschuss von der deutschen Botschaft in Asmara ist.


Außerdem gibt es die Möglichkeit das Bestehen der Ehe feststellen zu lassen.
https://www.familienrecht-in-syrien.de/syr/dokumente/gerichtliche_feststellung.c...
Zum Seitenanfang
  

"Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das eines Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus. Das Recht ist nicht blosser Gedanke, sondern lebendige Kraft." - Rudolph von Jhering in "Der Kampf ums Recht"
 
IP gespeichert
 
DerRalf
Senior Member
****
Online




Beiträge: 117

Northeim, Niedersachsen, Germany
Northeim
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
Antwort #5 - 24.10.2018 um 11:04:24
 
Aras schrieb am 24.10.2018 um 10:41:23:
Und was hindert euch daran, ganz stumpf der Urkundenüberprüfung zuzustimmen?

Soll der Standesbeamte doch machen. Spätestens dann wenn er die Kosten der Urkundenüberprüfung per Vorkasse von euch fordert, muss er ja nachprüfen wie hoch der derzeitige Vorschuss von der deutschen Botschaft in Asmara ist. 

Klar wäre das eine Möglichkeit. Ich persönlich würde den Standesbeamten aber gleich daraufhinweisen, dass keine Überprüfung von Urkunden aus Eritera durch die Botschaft stattfindet und er sich ja gerne per Mail an die Botschaft wenden könne und sich dies bestätigen lassen.

Aras schrieb am 24.10.2018 um 10:41:23:
Außerdem gibt es die Möglichkeit das Bestehen der Ehe feststellen zu lassen.
https://www.familienrecht-in-syrien.de/syr/dokumente/gerichtliche_feststellung.c....


Hm so wie ich das lese ist es Syrien und eine Entscheidung eines Gerichtes in Syrien und nicht Deutschland.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Aras
Silver Member
****
Offline


Berufsrevolutionär


Beiträge: 2.439

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch/iranisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
Antwort #6 - 24.10.2018 um 11:11:24
 
DerRalf schrieb am 24.10.2018 um 11:04:24:
Hm so wie ich das lese ist es Syrien und eine Entscheidung eines Gerichtes in Syrien und nicht Deutschland.

Aso?

Macht aber nix, da wir in Deutschland auch die Möglichkeit der Feststellungsklage haben, § 256 ZPO.
Zum Seitenanfang
  

"Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das eines Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus. Das Recht ist nicht blosser Gedanke, sondern lebendige Kraft." - Rudolph von Jhering in "Der Kampf ums Recht"
 
IP gespeichert
 
DerRalf
Senior Member
****
Online




Beiträge: 117

Northeim, Niedersachsen, Germany
Northeim
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
Antwort #7 - 24.10.2018 um 11:49:37
 
Zur verlangten Vaterschaftsanerkennung des Jugenamtes:
Ist eigentlich Quatsch, da die beiden verheiratet sind und er damit Vater des Kindes ist. Hier ist aber ja das Problem, dass die Ehe anscheinend nicht anerkannt wird.

Wenn jetzt also die Vaterschaft anerkannt werden soll, so muss der Vater seine Vaterschaft erklären. Hierzu ist die Zustimmung der Mutter erforderlich. Die Mutter kann dies z.B. beim Jugendamt erklären. So wie ich es verstehe, ist der Vater im Sudan. Er musste dort dann die Vaterschaft anerkennen. Dies kann in der Regel in der Konsularabteilung der deutschen Botschaft erfolgen. Ich meine mich aber erinnern zu können, dass Petersburger mal daraufhingewiesen hat, dass nicht in allen Botschaften entsprechende Konsularbeamte haben. Dies müsste man also vorher bei der deutschen Botschaft im Sudan erfragen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
traute
Themenstarter Themenstarter
Junior Top-Member
**
Offline




Beiträge: 192
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung Jugendamt
Antwort #8 - 24.10.2018 um 19:13:52
 
DerRalf schrieb am 24.10.2018 um 11:49:37:
Ist eigentlich Quatsch, da die beiden verheiratet sind und er damit Vater des Kindes ist


das sehe ich genauso. DerRalf schrieb am 24.10.2018 um 11:49:37:
So wie ich es verstehe, ist der Vater im Sudan


genau, der ist in Khartoum und wartet auf einen Termin für ein Visum zur Fam. Zusammenführung.

DerRalf schrieb am 24.10.2018 um 11:49:37:
Ich meine mich aber erinnern zu können, dass Petersburger mal daraufhingewiesen hat, dass nicht in allen Botschaften entsprechende Konsularbeamte haben. Dies müsste man also vorher bei der deutschen Botschaft im Sudan erfragen. 


Das muß ich nochmal genau bei der Botschaft checken. Wenn es niemanden geben sollte, was dann???

Wenn diese Dinge nicht im Vorwege geklärt, sind würde es weitere Schwierigkeiten bei der Fam. zusammenführung geben, auf deren Termin zur Visumsereilung bei der Botschaft der Vater seit Monaten wartet.


Es liegt im Ermessen der Standesämter, ob sie standesamtliche eritreische Heiratsurkunden akzeptieren oder nicht. Einige tun es, andere nicht. Sind Standesämter NICHT dem Bund unterstellt?

(Hintergrundinfo)
Diese ganze Aktion geht vom JC aus. Es hat über das Jugendamt die Mutter aufgefordert, Geld aus der Unterhaltsvorschußkasse zu beantragen. Seltsamerweise nur für ein Kind. Es gibt aber zwei Kinder. Das ältere wurde im Sudan geboren (mit sudanesischer Geb. Urkunde , office registriert) Beide Kinder sind ehelich und haben denselben biologischen Vater.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 24.10.2018 um 19:29:31 von traute »  

TG
traute13  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema