Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Einbürgerunsproblem (Gelesen: 312 mal)
Themen Beschreibung: e
Herz1
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

bad oldesloe, Schleswig-Holstein, Germany
bad oldesloe
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Lebenspartner/in von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Syrien
Zeige den Link zu diesem Beitrag Einbürgerunsproblem
22.02.2021 um 11:34:43
 
Hallo!!
ich habe meine Freundin  dafür brauche ich ihre Hilfe.
Ich habe eine Familie aus Ghana, eine Mutter mit 2 Tochter. die Ehefrau ist mit FZF nach DE eingereist.
die Mutter  hat eine Aufenthaltstitel 28Abs 2 FZF zum Ehemann, die beide Töchter sind in Deutschland geboren. Die kleinste hat eine normale Aufenthaltstitel nach § 33. Die älter Tochter hat 25 Abs 5.  Obwohl sie in Deutschland geboren und einen gültigen Pass von dem Heimatland hat. Hier ist das Problem
. Frau  F möchte die Einbürgerung für sich und ihre beiden Töchter beantragen.
Frau F und ihre Tochter Chloe können die Einbürgerung zusammen beantragen.  da ist kein Problem. (sie erfüllt alle Voraussetzungen)
Bei der Tochter B  gibt es laut Herrn  (Leitung Ausländerbehörde Kreis Stormarn) einen einbürgerungsschädlichen Aufenthaltstitel nach §25 Abs.5, vermutlich durch einen Fehler vor Jahren entstanden. Ich habe keine Ahnung, was das heißt und bedeutet, aber ich vermute, dass die Mutter bei der Beantragung der Aufenthaltstitel für die ältere Tochter keinen Pass vorgelegt hat.

Es dreht sich alles um die Frage: Kann dieser Fehler wirklich nicht geheilt werden bzw. erst, wenn die Tochter 16 Jahre ist?
Vielen Dank im Voraus
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.340

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerunsproblem
Antwort #1 - 22.02.2021 um 11:51:14
 
Schick sie doch zur Diakonie nach Bad Oldesloe, damit die mit der Ausländerbehörde verhandeln. Wenn es ein Fehler war, kann die Mutter für die Tochte einen Antrag stellen, einen anderen Aufenthaltstitel zu bekommen.

Wenn die Ausländerbehörde schon vermutet, dass es ein Fehler ist, ist das doch ein guter Ausgangspunkt für Verhandlungen.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema