Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Familiennachzug der Eltern (Gelesen: 480 mal)
5ara bel kosbara
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 24

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: ägyptisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Familiennachzug der Eltern
25.11.2020 um 18:34:35
 
Hallo ihr Lieben,

ich besitze die deutsche Staatsbürgerschaft und möchte meine Eltern aus einem Drittstaat demnächst bei mir wohnen lassen, um sie zu betreuen.
Was den Lebensunterhalt, Krankenversicherung und Wohnraum betrifft, wäre dies bereits geklärt.
Hat jemand Erfahrung, was in dem ärztlichen Report stehen muss, um eine nötige Betreuung nachzuweisen? Z.B. welche Krankheiten?

Vielen Dank im Voraus Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Online




Beiträge: 14.182

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Familiennachzug der Eltern
Antwort #1 - 25.11.2020 um 19:14:58
 
Am besten immer die Krankheiten, die sie selbst haben.

Wenn man irgendwelche Krankheiten erfindet und ein Attest kauft, fliegt das ja bei der ersten Überprüfung hier auf.

Guck Dir sonst zur Sicherheit den § 36, Absatz 2 im Aufenthaltsgesetz an. Dort stehen die Voraussetzungen. Das führt auch dazu, dass nur sehr, sehr wenige Anträge positiv entschieden werden.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Xadhoom
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 12

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Deutsche/r im Ausland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Familiennachzug der Eltern
Antwort #2 - 26.11.2020 um 20:39:09
 
Und wenn du keine Deutsche wärst, sondern eine EU-Bürgerin aus einem anderen Staat, dann könnten deine Eltern einfach so kommen.

(Verstehen muss man das nicht.)

Lösung: In ein anderes EU-Land umziehen, wo jeder Bewohner eine staatliche Krankenversicherung erhält. Dorthin kannst du dann auch deine Eltern nachziehen lassen. Nach einiger Zeit könnt ihr dann alle wieder nach Deutschland umziehen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.375

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Familiennachzug der Eltern
Antwort #3 - 27.11.2020 um 04:35:30
 
Bei dieser "Lösung" aber nicht vergessen, die Freizügigkeit auch eindeutig wirksam in Anspruch zu nehmen, um entsprechende Rechte als Rückziehender tatsächlich verwirklichen zu können. Stichworte nachhaltig, Arbeitnehmereigenschaft oder gleichrangig, keine Belastung der Sozialsysteme dort, etc.
Ist auch nicht für jedermann ganz einfach zu verwirklichen.
Zum Seitenanfang
  

Es ist interessant, AfD-Anhänger, Reichs- und sonstige Wutbürger und Covidioten auf Demonstrationen und in Foren darüber lamentieren zu hören, wie unfrei, autoritär, diktatorisch Deutschland doch sei - während sie derartige Behauptungen dort jeweils doch offenbar äußern dürfen, ohne Verfolgung befürchten zu müssen. Kognitive Dissonanz - oder schon Schwachsinnigkeit?
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema