Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Marokkanisch-deutsche Staatsbürgerschaft (Gelesen: 2.901 mal)
Anonymia
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


I love i4a


Beiträge: 8

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Marokkanisch-deutsche Staatsbürgerschaft
08.08.2009 um 12:10:02
 
HAllo

ich habe vor kurzem die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt, doch irgenntwie kann ich an meiner marokkanischen nicht loslassen. Nun würde mich interessieren, ob es möglich ist, auch die marokkanische legal zu behalten??

Ich meine auch mit der Verzischtserklärung werde ich im eigenem Land als marokkanische Staatsbürgerin behandelt, wenn ich den Personalausweis behalte. Eine Aberkennung der Marokkanischen Staatbürgerschaft gibt es ja in Marokko nicht, soweit ich es verstanden habe. Darf ich auch den marokkanischen Pass behalten und den marokkanischen Personalausweis? Ist das legal?

Bislang bin ich mit der marokkanischen Staatsbürgerschaft sehr gut gefahren, obwohl ich hier geboren bin hatte ich über die ganzen Jahre nie Probleme damit, bis auf die Tatsache, das die im Konsulat etwas Schwierigkeiten machen.

Wie schaut es dann bei einer Eheschliessung aus?? Mit der deutschen Staatsbürgerschaft kann ich ja nicht mehr im Konsulat heiraten. Und mein Zukünfter will auch nicht hier im STandesamt heiraten, ich auch nicht. Wir wollten eigentlich marokkanisch STandesamtlich heiraten, das Problem aber, wir kommen nicht vor nächsten Sommer nach Marokko. Welche Möglichkeit haben wir dann noch für eine Eheschliessung?

Danke und gruss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
maki
Gold Member
****
Offline


laie!


Beiträge: 4.510

Sydney, New South Wales, Australia
Sydney
New South Wales
Australia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Marokkanisch-deutsche Staatsbürgerschaft
Antwort #1 - 08.08.2009 um 13:56:34
 
Anonymia schrieb am 08.08.2009 um 12:10:02:
ich habe vor kurzem die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt, doch irgenntwie kann ich an meiner marokkanischen nicht loslassen. Nun würde mich interessieren, ob es möglich ist, auch die marokkanische legal zu behalten??

Selbst wenn du wolltest, könntest du die marokkanische Sta. nicht ablegen, einmal Marokkaner(in), immer Marokkaner(in)... Zwinkernd

Anonymia schrieb am 08.08.2009 um 12:10:02:
Ich meine auch mit der Verzischtserklärung werde ich im eigenem Land als marokkanische Staatsbürgerin behandelt, wenn ich den Personalausweis behalte. Eine Aberkennung der Marokkanischen Staatbürgerschaft gibt es ja in Marokko nicht, soweit ich es verstanden habe. Darf ich auch den marokkanischen Pass behalten und den marokkanischen Personalausweis? Ist das legal?

Kann sein dass die EBH dir diese Ausweise abnehmen will, macht aber keinen Unterschied, da du Marokkanerin blebst, kannst du dir selbstverständlich jederzeit wieder deren Ausweispapiere austellen lassen.

Anonymia schrieb am 08.08.2009 um 12:10:02:
Wie schaut es dann bei einer Eheschliessung aus?? Mit der deutschen Staatsbürgerschaft kann ich ja nicht mehr im Konsulat heiraten. Und mein Zukünfter will auch nicht hier im STandesamt heiraten, ich auch nicht. Wir wollten eigentlich marokkanisch STandesamtlich heiraten, das Problem aber, wir kommen nicht vor nächsten Sommer nach Marokko. Welche Möglichkeit haben wir dann noch für eine Eheschliessung?

Dazu kannn ich dir nix sagen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.08.2009 um 14:09:04 von maki »  
 
IP gespeichert
 
Anonymia
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


I love i4a


Beiträge: 8

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Marokkanisch-deutsche Staatsbürgerschaft
Antwort #2 - 08.08.2009 um 14:04:00
 
Erst einmal danke für diese Infos. Zweiters, auf das du leider keine antwort wusstest wäre auch wichtig.

Shoukran
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mike65
Full Member
***
Offline


i love i4a


Beiträge: 91

München, Bayern, Germany
München
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Marokkanisch-deutsche Staatsbürgerschaft
Antwort #3 - 19.08.2009 um 16:31:15
 
Zitat:
Wie schaut es dann bei einer Eheschliessung aus?? Mit der deutschen Staatsbürgerschaft kann ich ja nicht mehr im Konsulat heiraten. Und mein Zukünfter will auch nicht hier im STandesamt heiraten, ich auch nicht. Wir wollten eigentlich marokkanisch STandesamtlich heiraten, das Problem aber, wir kommen nicht vor nächsten Sommer nach Marokko. Welche Möglichkeit haben wir dann noch für eine Eheschliessung?

Ist Dein Zukünftiger Deutscher oder Marokkaner? Im ersten Fall wäre eine Eheschliessung in D natürlich die weitaus einfachste Möglichkeit. In MA sollte es auch möglich sein, wenn zumindest einer der Partner einen marokannischen Pass hat, allerdings ist die Prozedur dann sehr komplex und zeitaufwändig. Von der Deutschen Botschaft Rabat gibt es da einen Schriebhttp://www.rabat.diplo.de/Vertretung/rabat/de/04/Konsularischer__Service/downloa.... Ansonsten gibt es natürlich noch viele andere Orte, wo ausländische Paare heiraten können, z.B. hier:
http://www.vegas-online.de/heiraten.htm Smiley

Gruss
Mike
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.263
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Marokkanisch-deutsche Staatsbürgerschaft
Antwort #4 - 19.08.2009 um 16:38:40
 
maki schrieb am 08.08.2009 um 13:56:34:
Kann sein dass die EBH dir diese Ausweise abnehmen will, macht aber keinen Unterschied, da du Marokkanerin blebst, kannst du dir selbstverständlich jederzeit wieder deren Ausweispapiere austellen lassen.

Warum sollten das die deutschen Behörden tun ?
Es ist doch bekannt, daß Marokkaner unter Hinnahme der Mehrstaatigkeit eingebürgert werden und somit ihre MAR-Staatsangehörigkeit behalten. 
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema