Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Zeitweise ins Ausland (Gelesen: 2.658 mal)
DonGiacomo
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Zeitweise ins Ausland
12.08.2004 um 14:41:30
 
Hi,

wollte mal nachfragen, was ich machen kann um meine unbefristete Aufenthaltserlaubnis in D nicht zu verlieren. Ich plane jetzt für 12 Monate nach Österreich und danach für 2-3 Jahre nach Serbien zu ziehen.
Bin in Deutschland geboren, habe immer hier gelebt und habe mein Studium auch hier abgeschlossen. Bin für ein Aufbaustudium hier eingeschrieben und bleibe es auch noch sicher 1,5 Jahre.
Ich habe einen festen Wohnsitz in D und werde diesen auch beibehalten. Temporär für ca. 1 Jahr kann man sich abmelden beim Ausländeramt, doch wird meine Aufenthaltszeit im Ausland sicher 3 Jahre betragen. Danach plane ich aber fest wieder nach D zurück zu kommen.

Kennt sich jemand aus ?Wie kann ich das Problem am besten lösen?

Danke und Gruß
Don
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Feffi
Full Top-Member
***
Offline


Wer hat gesagt, dass das
Leben einfach sei?


Beiträge: 374

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Benin - Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zeitweise ins Ausland
Antwort #1 - 12.08.2004 um 14:49:35
 
hallo don,

diesbezüglich gab es bereits einige ähnliche threads hier im forum.

und letztlich ist bei geplantem auslandsaufenthalt immer zu beachten, dass zum einen eine dauer außerhalb von dtl nie über 6 monate liegen sollte bzw kann dies vorher mit der abh geklärt werden und dieser zeitraum kann dann ausgedehnt werden.

letztlich ist es wichtig, dass wenn du dich in serbien für 2 jahre niederlassen möchtest, innerhalb dieser jahre regelmäßig in dtl "mal vorbei zu schauen" um deinen aufenthaltsstatus nicht zu verlieren.

liebe grüße. feffi.
Zum Seitenanfang
  

No matter what life is telling you. Always keep Smiling!
218325033 chipandchap200  
IP gespeichert
 
Feffi
Full Top-Member
***
Offline


Wer hat gesagt, dass das
Leben einfach sei?


Beiträge: 374

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Benin - Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zeitweise ins Ausland
Antwort #2 - 12.08.2004 um 14:52:51
 
ein beispiel für einen ähnlich gelagerten fall, der im forum bereits besprochen wurde:

http://www.xonder.at/cgi-bin/yabbserver/foren/F_0134/YaBB.cgi?board=ehe;action=d...
Zum Seitenanfang
  

No matter what life is telling you. Always keep Smiling!
218325033 chipandchap200  
IP gespeichert
 
DonGiacomo
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zeitweise ins Ausland
Antwort #3 - 12.08.2004 um 14:54:47
 
Hi Feffi,

ertsmal Danke für die Antwort.
Was meinst du mit ab und zu mal in D vorbeischauen?
Habe sicher vor ab in dieser Zeit immer wieder her zu kommen, aber wer übverprüft sowas? Soll ich mir dann immer an der Grenze einen Stempel verpassen lassen?
Ich meine wenn ich hier meine Wohnung habe und paar Wochen im Jahr hier wohne kann dies ja niemand überprüfen. Oder sehe ich da was falsch?

Gruß
Don
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Feffi
Full Top-Member
***
Offline


Wer hat gesagt, dass das
Leben einfach sei?


Beiträge: 374

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Benin - Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zeitweise ins Ausland
Antwort #4 - 12.08.2004 um 15:03:17
 
letztlich siehst du das nicht falsch, aber du kannst zum beispiel flugtickets als nachweis aufbewahren oder dich bei deiner zuständigen abh melden, wenn du mal wieder in dtl bist...einfach auf nummer sicher gehen, denn wenn es dann probleme gibt, bist du in der beweispflicht.

dieses ab und zu war gemeint als mindestens alle 6 monate...

dabei fällt mir ein, wenn du unbefristeten aufenthalt hast, warum denkst du nicht über eine einbürgerung nach, oder ist dies zeitlich noch nicht möglich? denn als eingebürgerter würdest du diesen stress komplett umgehen können.
Zum Seitenanfang
  

No matter what life is telling you. Always keep Smiling!
218325033 chipandchap200  
IP gespeichert
 
DonGiacomo
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zeitweise ins Ausland
Antwort #5 - 12.08.2004 um 15:06:30
 
einbürgerung wäre ein Thema, doch da kommen die Probleme mit dem erlöschen der serb.Staatsbürgerschaft, da ich dort den Militärdienst nicht geleistet habe. Hier bin ich mit 25 ja schon zu alt Zwinkernd

ist nicht ganz so einfach....hmmm alles bischen komplizierter wie ich dachte
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Doc
i4a-Ehrenmitglied/Experte
*****
Offline




Beiträge: 847
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Polizei
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Zeitweise ins Ausland
Antwort #6 - 16.08.2004 um 22:52:47
 
Zitat:
hallo don,

diesbezüglich gab es bereits einige ähnliche threads hier im forum.

und letztlich ist bei geplantem auslandsaufenthalt immer zu beachten, dass zum einen eine dauer außerhalb von dtl nie über 6 monate liegen sollte bzw kann dies vorher mit der abh geklärt werden und dieser zeitraum kann dann ausgedehnt werden.

letztlich ist es wichtig, dass wenn du dich in serbien für 2 jahre niederlassen möchtest, innerhalb dieser jahre regelmäßig in dtl "mal vorbei zu schauen" um deinen aufenthaltsstatus nicht zu verlieren.

liebe grüße. feffi.


BTW:

Ich möchte hier auch nur ganz beiläufig auch auf § 44 (1) Nr. 2 AuslG hinweisen:

Zitat:
Die Aufenthaltsgenehmigung erlischt außer in den Fällen des Ablaufs ihrer Geltungsdauer, des Widerrufs und des Eintritts einer auflösenden Bedingung, wenn der Ausländer
[...]
-aus einem seiner Natur nach nicht vorübergehenden Grunde ausreist,
[...]


Nach 3 Jahren dürfte es schwer werden, nachweisen zu wollen, man sei nicht dauerhaft ausgereist.

Doc  8)
Zum Seitenanfang
  

...
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema