Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 


  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
" Einreisefreiheit" (Gelesen: 409 mal)
alici88
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 93
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag " Einreisefreiheit"
28.11.2018 um 15:23:45
 
Guten tag an alle ich hoffe ihr könnt mir noch ein weiteres mal behilflich sein.

Ich bin deutsche staatsangehörige und habe eine zu 100% behinderte tochter mit dem pflegegrad 4 die ebenfalls deutsche staatsangehörige ist.
Mein mann türkischer staatsbürger hat eine tochter(13) aus erster ehe auch türkische staatsangehörige die in der türkei lebt und dort zur schule geht.
Wie oben schon erwähnt haben wir eine behinderte tochter die therapien usw. Machen muss aber dadurch das wir jedes jahr in die türkei zu unserer tochter reisen wird jedes mal alles unterbrochen und wir beginnen in einer hinsicht von vorne.
Jetzt möchte ich wissen ob es nicht so etwas gibt wie zb eine erlaubnis das unsere in der türkei lebende tochter eine einreiseerlaubnis bekommen kann damit wir nicht jedes jahr in die türkei fliegen müssen. Und sie nach deutschland in den schulferien kommen kann.
Ich danke schon einmal im voraus für eure antworten lg
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
i4a-Ehrenmitglied
*****
Online




Beiträge: 13.420

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: " Einreisefreiheit"
Antwort #1 - 28.11.2018 um 15:31:02
 
Die Tochter kann, vertreten durch eine Erziehungsberechtigte, ein Visum beantragen. Es ist auch möglich, ein Jahresvisum (geht dann über 1, 2 oder 3 Jahre, erlaubt mehrere Kurzbesuche) zu beantragen.

Ist eher eine Frage an die Mutter des Kindes. Und man muss mit der Fluggesellschaft klären, wie ein Kind alleine reist.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
alici88
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 93
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: " Einreisefreiheit"
Antwort #2 - 28.11.2018 um 15:36:02
 
Wie muss dieses visum beantragt werden welche voraussetzungen gibt es? Das erziehungsrecht hat mein mann die mutter kümmert sich nicht wirklich die tochter lebt bei den großeltern. Ich danke für die schnelle antwort
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
i4a-Ehrenmitglied
*****
Online




Beiträge: 13.420

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: " Einreisefreiheit"
Antwort #3 - 28.11.2018 um 16:03:32
 
Ein Besuchsvisum hat immer zur Voraussetzung, dass die Rückkehr gesichert ist (könnte mit der Schule begründet werden) und der Aufenthalt hier ohne Sozialhilfe gesichert ist (könntet Ihr beide sicherlich zusagen).

Den Antrag muss jemand stellen, der erziehungsberechtigt ist, und die andere muss zustimmen. Sonst befürchtet die Botschaft vielleicht eine Entführung. Da es hier etwas untypisch ist, muss man sowieso einen Begleitbrief schreiben. Auf jeden Fall muss klar sein, dass der Vater das Kind nicht hierbehalten will und nur aus Bequemlichkeit das falsche Visum (Besuchsvisum) beantragt.

Ob die Botschaft auf die Zustimmung der Mutter verzichten kann, weiß ich nicht. Das müsste am besten der Vater mit der Botschaft klären. Das Kind beantragt dann entweder ein Besuchsvisum oder ein "unechtes Jahresvisum".
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema