Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Genauere Berechnung bei Familienachzug (Gelesen: 681 mal)
Themen Beschreibung: Hilfreich zur besseren Eigenorientierung
Aydin065
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 7

Berlin, Berlin, Germany
Berlin
Berlin
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Genauere Berechnung bei Familienachzug
27.07.2023 um 10:56:21
 
Hallo ich grüße alle herzlich,

Ich hatte die nachfolgenden Anfrage im Forum der Einbürgerung gestellt, denke aber sie passt besser hier her:

"Verzeiht mir nochmals die Frage bezüglich der Kalkulation des LU, ich habe lange Zeit im Forum gestöbert, aber nicht wirklich etwas aufschlussreiches dazu gefunden.

Immer wieder habe ich gelesen, dass man die Berechnung des LU nicht so pauschalisieren könne.
Es muss doch eine ungefähre Berechnungsgrundlage geben, um sich ein etwas genaueres Bild machen zu können. (als ((oft gelesen)) der LU müsse ausreichend sein oder richtet sich nach der Bürgergeldsatz SGB II)

Dass die Ausländerbehörde das Netto Gehalt mit LStK. 3 berücksichtigt, ist klar.
Aber...
... werden zum Beispiel Kinderfreibeträge berücksichtigt? Wenn ja -im welchen Umfang?

oder wird das Kindergeld zum Netto Einkommen LStK. 3 hinzugerechnet ... oder wird das Kindergeld nur anteilig mit x% hinzu addiert oder abgezogen???"

Gibt es andere Posten die sich zum Beispiel positiv auswirken (wie zusätzlicher Minijob/Honorartätigkeit)???

Gibt es Posten die sich evtl. negativ auswirken?(Schulden, Schufa...)???

für eine etwas konkretere Ausführung/Beschreibung wäre ich sehr Dankbar.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Timidus
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 41
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Genauere Berechnung bei Familienachzug
Antwort #1 - 19.08.2023 um 20:26:46
 
Ich habe mich mit dem Thema anlässlich des Antrages auf Niederlassungserlaubnis einer Bekannten beschäftigt. Die Ausländerbehörde stellte fest, dass 40,13 Euro fragte nach einem zusätzlichen Minijob. Der wird angerechnet.

Ich habe versucht, die Berechnung zu verstehen, und soweit ich recherhiert habe, wird eine (komplizierte) Vergleichsrechnüng angestellt, ob ein Anspruch auf Sozialleistungen besteht. Die Einahmen Lohn) werden dabei nicht komplett angerechnet, sondern gewisse Pauschalen vom Brutto wieder abgezogen. Ich habe dazu einen eigenen Post als Frage geschrieben.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Aras
Gold Member
****
Online


Berufsrevolutionär


Beiträge: 3.768

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Genauere Berechnung bei Familienachzug
Antwort #2 - 19.08.2023 um 21:38:36
 
@Timidus
Was soll dein Beitrag genau sagen bis auf garnix?
Zum Seitenanfang
  

"Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das eines Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus. Das Recht ist nicht blosser Gedanke, sondern lebendige Kraft." - Rudolph von Jhering in "Der Kampf ums Recht"
 
IP gespeichert
 
Timidus
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 41
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Genauere Berechnung bei Familienachzug
Antwort #3 - 19.08.2023 um 22:19:49
 
rTeilantworten "Minijob -ja", Warnhinweis "es werden Pauschalen abgezogen" etc. - ist das garnix?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Timidus
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 41
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Genauere Berechnung bei Familienachzug
Antwort #4 - 19.08.2023 um 23:05:49
 
Versuch mal dein Glück mit einem sog. Bürgergeldrechner, z.B.
https://www.buerger-geld.org/rechner/

Wenn du nach Eingabe aller Daten Anspruch auf Bürgergeld  besteht, reicht das Einkommen nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema