Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Reise ins Herkunftsland gefährlich??? (Gelesen: 2.628 mal)
anmimmii
Ex-Mitglied




Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Reise ins Herkunftsland gefährlich???
02.04.2004 um 14:07:20
 
Hallo!

Möchte in mein Haimatland Vietnam reisen.
Ich nun lebe ich seit 15 Jahren in Deutschland
mit einer Aufenthaltserlaubnis nach §51
und in meinem Reisedokument steht
gültig für alle Staaten außer Vietnam.

Kann eine Reise für mich zu Problemen führen,
und falls ja wie kann ich diese vermeiden?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mick
i4a-team
*****
Offline


immer lächeln ;)


Beiträge: 12.872

46282 Dorsten, Nordrhein-Westfalen, Germany
46282 Dorsten
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in ABH/EBH
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reise ins Herkunftsland gefährlich???
Antwort #1 - 02.04.2004 um 14:31:17
 
Zitat:
Hallo!

Möchte in mein Haimatland Vietnam reisen.
Ich nun lebe ich seit 15 Jahren in Deutschland
mit einer Aufenthaltserlaubnis nach §51
und in meinem Reisedokument steht
gültig für alle Staaten außer Vietnam.

Kann eine Reise für mich zu Problemen führen,
und falls ja wie kann ich diese vermeiden?


Der Sachverhalt ist schon komisch:

Nach § 51 Abs. 1 anerkannte Flüchtlinge bekommen eine Aufenthaltsbefugnis, keine Aufenthaltserlaubnis. Natürlich kann die Befugnis in eine unbefr. AE nach § 35 AuslG "umgewandelt" werden. Flüchtlinge bekommen aber auch kein Reisedokument, sie bekommen einen Internationalen Reiseausweis nach der Genfer Flüchtlingskonvention.

Klar kann/wird es zu Problemen kommen:

Für den Grenzübertritt braucht man in der Regel gültige Papiere. Im Falle der Einreise nach Vietnam hast Du dort keine. Aber Du kannst schon damit rechnen, dass der Bundesgrenzschutz Dich gar nicht erst in Richtung Vietnam reisen lässt.
Die Flüchtlingseigenschaft geht grundsätzlich verloren, wenn man sich in den sog. "Verfolgerstaat" begibt.

Du kannst ja vorab mit Deiner ABH klären, ob Du ein von der Eigenschaft als Flüchtling unabhängiges Aufenthaltsrecht hast. Wenn das bestätigt wird, besorgst Du Dir einen vietnamesischen Pass und kannst dann auch nach Vietnam fliegen.

Ob die vietnamesischen Behörde Dir Stress machen, entzieht sich meiner Kenntnis.
Zum Seitenanfang
  

...   Viele Grüße von Mick    ...
Zitat:
Ich bin mir da aber nicht sicher aber es ist sicher 100% so.
(ich sach nicht von wem das ist. Aber es ist hier zu finden, wenn man richtig sucht)
Homepage https://www.facebook.com/miganator1  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema