Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 


  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Eheschließung in Syrien (Gelesen: 736 mal)
Themen Beschreibung: Scheidungsurkunde, Syrien
Kartoffel
Themenstarter Themenstarter
Senior Member
****
Offline




Beiträge: 121

OWL, Nordrhein-Westfalen, Germany
OWL
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Beratungsstelle Migration
Zeige den Link zu diesem Beitrag Eheschließung in Syrien
11.10.2017 um 15:59:51
 
Hallo,
es geht um einen jungen Mann aus Syrien, der hier in Deutschland heiraten möchte. Problem ist, dass er im Asylverfahren angegeben hat, schon verheiratet zu sein, sie hätten diese Ehe jedoch weder beim Scharia- noch beim Zivilgericht registrieren lassen. (Ortskundige haben mir bestätigt, dass das für manche Gruppen in manchen Regionen nicht unüblich sein muss.) Sie hätten sich aber schon vor seiner Flucht zerstritten.
Damit er hier nun eine ANDERE Frau heiraten kann, hat das Standesamt von ihm eine Scheidungsurkunde aus Syrien verlangt, der Auszug aus dem Familienstandsregister (in dem er als ledig geführt wird) reiche nicht - wurde auch einem ehrenamtlichen (deutschen) Ansprechpartner erklärt, der sich offenbar auch schon etwas mit der Materie beschäftigt hat. Hat jemand vergleichbare Erfahrungen gemacht und eine Lösung gefunden?
Danke euch im Voraus!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Aras
Silver Member
****
Offline


Berufsrevolutionär


Beiträge: 2.173

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch/iranisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Eheschließung in Syrien
Antwort #1 - 13.10.2017 um 21:17:27
 
Nun, was soll man dazu schreiben?

Er ist verheiratet, auch wenn die Papiere etwas anderes sagen. Wenn er eine eidesstattliche Versicherung abgeben würde, und erklären würde,dass er ledig sei, dann wäre das eine falsche Erklärung.

Er soll sich wie jeder andere scheiden lassen.
Zum Seitenanfang
  

"Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das eines Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus. Das Recht ist nicht blosser Gedanke, sondern lebendige Kraft." - Rudolph von Jhering in "Der Kampf ums Recht"
 
IP gespeichert
 
Alacrity
Senior Top-Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 786
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch durch Geburt
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Eheschließung in Syrien
Antwort #2 - 14.10.2017 um 02:57:42
 
Wenn sie noch Kontakt haben, wird es wohl am schnellsten gehen, sich in ihrer Heimat scheiden zu lassen, ansonsten könnte der Ehemann auch in Deutschland die Scheidung beantragen.

Wenn er lange nichts von seiner Frau gehört hat und kein Kontakt mehr möglich ist, ist seine Frau vielleicht tot oder verschollen, immerhin soll Syrien gefährlich sein. Dann kann er die Einleitung eines Aufgebotsverfahrens beantragen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
KaGe
Senior Top-Member
****
Offline




Beiträge: 694

Anne Küste, Germany
Anne Küste
Germany
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Eheschließung in Syrien
Antwort #3 - 14.10.2017 um 16:14:41
 
Der Syrer sollte sich in Syrien scheiden lassen?

Sehr oft bringen die Mütter solche Sachen voran und in Ordnung.
Vielleicht haben der Syrer und seine Frau-Freundin noch ne Mutter in Syrien?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Aras
Silver Member
****
Offline


Berufsrevolutionär


Beiträge: 2.173

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch/iranisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Eheschließung in Syrien
Antwort #4 - 14.10.2017 um 16:30:22
 
Der Syrer soll sich in Deutschland scheiden lassen.
Zum Seitenanfang
  

"Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das eines Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus. Das Recht ist nicht blosser Gedanke, sondern lebendige Kraft." - Rudolph von Jhering in "Der Kampf ums Recht"
 
IP gespeichert
 
Kartoffel
Themenstarter Themenstarter
Senior Member
****
Offline




Beiträge: 121

OWL, Nordrhein-Westfalen, Germany
OWL
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Beratungsstelle Migration
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Eheschließung in Syrien
Antwort #5 - 17.10.2017 um 11:55:22
 
Vielen Dank an alle Beteiligten, es ist zu meiner Überraschung tatsächlich so, dass eine Eheschließung auch ohne Registrierung von staatlicher oder religiöser Stelle gültig ist, entscheidend sei ein übliches Vorgehen bei "Angebot und Annahme", so nachzulesen unter https://www.familienrecht-in-syrien.de
Mal sehen, wie sich das nun praktisch lösen lässt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema