Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 


  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag (Gelesen: 421 mal)
Susi 2233
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9

Deutschland, Germany
Deutschland
Germany

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deusch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag
19.05.2017 um 11:23:12
 
Sehr geehrte Damen und Herren

Können SIe mir eventuell weiterhelfen.

Mein Freund ,Nigerianer,hatte hier in D. Asyl beantragt Ende 2015 ,welches vor ein paar Tagen nun abgeleht wurde und er wurde zur Ausreise aufgefordert, binnen 10 Tagen.

Wir sind seit 1 !/2 Jahren zusammen, er arbeit sehr fleißig schon seit 1 Jahr und hat sich niemals etwas zu Schulden kommen lassen
( hat auch keinen Kontakt mit kriminellen Nigerianern und  verurteilt auch das Verhalten vieler seiner Landleute hier).

Wir möchten gerne selber Wiederspruch einlegen ,gegen die Ausreisepflicht und die Nichtanerkennung seines Asylstatus .

Wohin müssen wir unser Schreiben richten und wer kann uns helfen die richtigen §§ zu finden.

Mein Freund spricht schon gut Deutsch hat seinen Kurs selbst bezahlt und lebt auch seit einem Jahr von keinen öffentlichen Geldern, da er arbeitet.

WIr wollten schon irgendwann heiraten, aber die Dokumentenbesorgung in Nigeria ist langwierig.

Er hat, seit er gekommen ist großem Probleme mit dem Magen und sehr häufig auch große Schmerzen.
Deswegen war er auch schon im Krankenhaus, hat aber trotz SChmerzen versucht weiterzuarbeiten, weil er seinen Job nicht verlieren wollte.

Sein Chef möchte Ihn für Immer einen unbefristeten Arbeitsvertrag geben, da er sehr gut arbeitet, sich versucht gut zu intigrieren und wirklich ein anständiger mensch ist, mit hohen moralischen Werten.

Gibt es eine Möglichkeit, auch mit einem Schreiben seines Chefs etwas zu bewirken,dass er hier bleiben kann, denn dieser möchte Ihn auch nicht als Arbeitskraft verlieren.

Mit freundlichen Grüßen  Susi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Susi 2233
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9

Deutschland, Germany
Deutschland
Germany

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deusch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag
Antwort #1 - 19.05.2017 um 11:26:11
 
kurz nochmal eine Frage

Muss er tatsächlich binne 10 Tagen ausreisen?
Er hat auch keinen Pass mehr,wie kann er da ausreisen ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 4.914
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag
Antwort #2 - 19.05.2017 um 11:27:55
 
Susi 2233 schrieb am 19.05.2017 um 11:26:11:
Er hat auch keinen Pass mehr,wie kann er da ausreisen ?

Wo ist sein Pass ?
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
reinhard
i4a-Ehrenmitglied
*****
Offline




Beiträge: 12.955

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag
Antwort #3 - 19.05.2017 um 11:35:01
 
Wenn der Asylantrag abgelehnt wurde, steht am Ende vom Bescheid eine "Rechtsmittelfrist". Innerhalb dieser Frist muss er klagen. Wenn die Frist vorbei ist, ist diese Möglichkeit auch vorbei.

Er muss sich dafür keine Begründung überlegen: "Ich klage gegen den Bescheid. Die Begründung folgt."

Im Asylantrag geht es nur um die Verfolgung in Nigeria. Alles andere (Arbeit, Leben ohne Straftaten) zählt da nicht. Eine schwere Krankheit kann dazu führen, dass zwar der Asylantrag auch vom Gericht abgelehnt wird, aber er hierbleiben darf – da geht es aber nie um "irgendwas mit dem Magen", sondern um ein ausführliches medizinisches Gutachten.

Arbeit und Arbeitsvertrag sind in diesem Zusammenhang völlig egal, ausreisen muss er trotzdem, falls er nicht klagt.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Susi 2233
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9

Deutschland, Germany
Deutschland
Germany

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deusch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag
Antwort #4 - 19.05.2017 um 12:08:49
 


Ganz herzlichen Dank Reinhard, für deine schnelle Antwort.

Ich weiß nicht wo sein Pass ist,ich vermute noch in Nigeria.

Wie lange dauert es im Schnitt,
bis er dann wieder eine Antwort erhält, wenn er Einspruch gegen den Bescheid erhebt?

Liebe Grüße Susi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
i4a-Ehrenmitglied
*****
Offline




Beiträge: 12.955

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag
Antwort #5 - 19.05.2017 um 14:13:24
 
Ein Einspruch gegen den Bescheid ist nicht möglich.

Am Ende vom Bescheid findest du die Rechtsmittelfrist, möglich ist eine Klage.

Falls er innerhalb der Frist klagt, bekommt er eine Eingangsbestätigung des Gerichts. Das ist normalerweise das Verwaltungsgericht. Daraus kannst Du möglicherweise erkennen, welche Kammer zuständig ist. Dann rufst Du die Geschäftsstelle dieser Kammer an und fragt, ob sie abschätzen können, wie lange eine Nigeria-Klage zur Zeit dauert.

Es hängt natürlich auch davon ab, wie schnell er die Begründung für die Klage einreicht und wie umfangreich die ist. Falls er innerhalb von vier Wochen nichts einreicht, geht es am schnellsten, dann muss ja nur noch abgelehnt werden. Das hängt von ihm und seinen Gründen ab.

Empfehlenswert ist natürlich, einen Anwalt zu suchen, den muss er aber auch bezahlen. Wenn der Erfahrung mit Klagen bei diesem Gericht hat, kennt er auch die Wartezeiten (zumindest ungefähr, also von... bis... ).
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Susi 2233
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9

Deutschland, Germany
Deutschland
Germany

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deusch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag
Antwort #6 - 19.05.2017 um 16:03:02
 
Vielen Dank Reinhard für deine Antworten.

Einen schönen Nachmittag wünsche ich dir noch.

LG Susi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
fab87
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 55

Malta, Malta
Malta
Malta

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: D
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ausreisepflicht für Nigerianer / Abgelehnter Asyantrag
Antwort #7 - 19.05.2017 um 16:33:41
 
Susi 2233 schrieb am 19.05.2017 um 11:26:11:
kurz nochmal eine Frage

Muss er tatsächlich binne 10 Tagen ausreisen?
Er hat auch keinen Pass mehr,wie kann er da ausreisen ?


Den muss er sich bei einer nigeranischen Auslandsvertretung besorgen. Dazu ist er verpflichtet. Alternativ dazu ein anderes akzeptiertes Reiseausweis.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema