Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 


  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Besuchervisum für Schwiegeltern aus Vietnam für 1 Jahr (Gelesen: 804 mal)
Asiasoul
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 5
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Besuchervisum für Schwiegeltern aus Vietnam für 1 Jahr
14.02.2017 um 19:59:43
 
Hallo Forum,

meine Schwiegereltern kommen aus Vietnam und waren nun in den letzten 5 Jahren jedes Jahr für 3 Monate in Deutschland bei uns zu Besuch. Ich habe die Deutsche Staatsbürgerschaft und wir hatten jedes Mal keine Probleme, das Visum bei der Deutschen Botschaft in Vietnam zu erhalten.

Dieses Jahr haben meine Frau und ich unser erstes Kind bekommen. Da wir beide angewiesen sind, zu arbeiten, wollten wir gern unsere Schwiegermutter wieder zu Besuch nach Deutschland einladen, um uns bei der Kinderbetreuung zu helfen.

Ist es für sie möglich, ein Besuchervisum für ein Jahr in Deutschland zu erhalten?

Sie war nun, wie oben beschrieben, schon mehrmals ohne Probleme in Deutschland gewesen. Können wir versuchen, bei der Deutschen Botschaft in Vietnam einen solchen Antrag zu stellen. Ist es einen Versuch wert? Hatte schon jemand Erfahrung damit gemacht?

Vielen Dank schon einmal im Voraus für Eure Infos.   Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
okatomy
Senior Top-Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 707

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchervisum für Schwiegeltern aus Vietnam für 1 Jahr
Antwort #1 - 14.02.2017 um 20:08:19
 
Es gibt kein Besuchsvisum über die 3 Monate hinaus. Das fällt nicht mehr unter Besuch sondern unter dauerhaften Aufenthalt.

Also das ist keinesfalls so leicht möglich auch weil die Schwiegermutter hier dann eine KV benötigt die ggf. unbezahlbar ist ( PKV Basistarif 800 Euro im Monat) .

Bist du mit deiner Frau denn inzwischen verheiratet ( Laut deinem Profil: Verlobt) ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 1.450

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchervisum für Schwiegeltern aus Vietnam für 1 Jahr
Antwort #2 - 14.02.2017 um 20:10:33
 
Asiasoul schrieb am 14.02.2017 um 19:59:43:
Ist es für sie möglich, ein Besuchervisum für ein Jahr in Deutschland zu erhalten?



Hallo,

nein, ist es nicht.

"Schengenvisa" (= "Besuchsvisa") sind begrenzt auf kurzfristige Aufenthalte von max. 90 Tagen in einem beliebigen Zeitraum von 180 Tagen.

Alternativ könnte bestenfalls ein Nationales Visum beantragt werden, das zu einem Daueraufenthalt berechtigt.
Für den von Dir geschilderten Grund mit den geschilderten Umständen gibt es aber keinen vorgesehenen Zweck, der dem Antrag zugrunde gelegt werden könnte.

Gruß

Edit:

okatomy schrieb am 14.02.2017 um 20:08:19:
Es gibt kein Besuchsvisum über die 3 Monate hinaus.


Nicht 3 Monate, sondern 90 Tage (in einem beliebigen...)
Zum Seitenanfang
  

"Wir als Autonome, und ich als Sprecher der Autonomen haben gewisse Sympathien für solche Aktionen. Aber doch bitte nicht im eigenen Viertel, wo wir wohnen. Also, warum nicht in Pöseldorf oder Blankenese?" - Andreas Beuth, Rechtsanwalt, einer der rechtlichen Vertreter der Roten Flora und geistiger Brandstifter über die Gewalt, Plünderungen und Brandschatzungen anlässlich des G20-Gipfels.
 
IP gespeichert
 
okatomy
Senior Top-Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 707

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchervisum für Schwiegeltern aus Vietnam für 1 Jahr
Antwort #3 - 14.02.2017 um 20:18:01
 
Allenfalls §36 Abs 2 AufenthG käme in Frage, aber meines Erachtens sind die Chancen das als Härtefall durch zu bekommen recht aussichtslos (Auch unzählige Deutsch-Deutsche Paare haben das Problem, dafür gibt es Elterngeld und Elternzeit, Tagesmütter, später Kinderkrippe usw usf. )

https://dejure.org/gesetze/AufenthG/36.html
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Asiasoul
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 5
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchervisum für Schwiegeltern aus Vietnam für 1 Jahr
Antwort #4 - 15.02.2017 um 09:17:15
 
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten. Ich hatte mir schon gedacht, dass es unmöglich ist. Aber ein bisschen Hoffnung hat man ja immer.

Schade das es so ist. Aber dann sind wir wohl weiterhin auf das Visum für 90 Tage angewiesen.

@okatomy: ich bin inzwischen verheiratet und habe mein Profil aktualisiert Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Online


I love i4a


Beiträge: 5.995

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchervisum für Schwiegeltern aus Vietnam für 1 Jahr
Antwort #5 - 17.02.2017 um 21:21:38
 
okatomy schrieb am 14.02.2017 um 20:18:01:
das als Härtefall durch zu bekommen recht aussichtslos 


nicht "recht" aussichtslos, sondern aufgrund der genannten Gründe *absolut* aussichtslos, denn es liegt *für die Schwiegermutter* kein Härtefall vor, wenn deren Tochter im Ausland ein Baby bekommt ... und um die Schwiegermutter (oder Schwiegervater, jedefalls um den das Visum Begehrenden) geht es beim "Härtefall" und nicht um die in D lebenden Verwandten.


edit:
was aber geht, ist ein Mehrjahresvisum für beide. Jeweils einer ist für 90 Tage innerhalb der letzten 180 Tage hier, dann der andere. Das bedeutet natürlich viele Flugtickets, aber jeweils ein Schwiegerelternteil ist nahezu immer da.
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema