Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE (Gelesen: 6.519 mal)
Aras
Gold Member
****
Online


Berufsrevolutionär


Beiträge: 3.859

Krefeld, Nordrhein-Westfalen, Germany
Krefeld
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE
Antwort #45 - 13.02.2024 um 12:25:27
 
Ich würde die Unterlagen einholen wenn die Bearbeitung dadurch beschleunigt wird. Aber wenn das Verfahren bei euch trotzdem ein Jahr dauert, dann würde ich mich verarscht fühlen.

Mach mal nen Auszug beim AZR. dort sollten ja auch die Zeiten ersichtlich sein.
Zum Seitenanfang
  

"Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das eines Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus. Das Recht ist nicht blosser Gedanke, sondern lebendige Kraft." - Rudolph von Jhering in "Der Kampf ums Recht"
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.778

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE
Antwort #46 - 13.02.2024 um 18:24:59
 
Das ist doch Bullshit, was da vom TE gefordert wird.
Nicht nur im AZR sind im regulären Fall alle bisherigen und aktuellen Wohnsitze gespeichert, sondern auch im Register der Einwohnermeldeämter.

Jede befugte Behörde, und eine EBH / ABH ist m.W. befugt, kann darauf in Sekunden zugreifen.

Rein praktisch vermute ich, dass man einen entsprechenden Auszug aus dem Melderegister (aktuell und vorherige Wohnsitze) auch als Bürger unkompliziert einholen lassen kann.
Zum Seitenanfang
  

Auch das Ausländerrecht in Deutschland gründet sich auf gesetzliche Grundlagen und ständige Rechtsprechung - nicht jedoch auf das Bauchgefühl des deutschen oder ausländischen Wutbürgers.
 
IP gespeichert
 
Puncherfaust
Junior Top-Member
**
Online


i4a rocks!


Beiträge: 250

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE
Antwort #47 - 14.02.2024 um 00:12:50
 
Ist nichts ungewöhnliches dass Meldebescheinigungen von den Wohnorten der letzten acht Jahre gefordert werden. Kann morgen mal schauen ob ich dafür einen genauen Grund herausfinde.

Ich würde die Gemeinden per Mail anschreiben. Sollte bei den meisten so gehen. Habe die Nachricht der Behörde jetzt auch eher so verstanden, dass du die Bescheinigung per Mail beantragen sollst. Zusenden können die dir die dann ja auch per Post.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Newman
Senior Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 121
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Einbürgerungsb.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE
Antwort #48 - 14.02.2024 um 07:39:49
 
Puncherfaust schrieb am 14.02.2024 um 00:12:50:
Ist nichts ungewöhnliches dass Meldebescheinigungen von den Wohnorten der letzten acht Jahre gefordert werden.


Ich finde das schon ungewöhnlich, zumal das hier von vornherein verlangt wird und nicht erst im Laufe der Verfahrens, in dem sich evtl. eine besondere Fallgestaltung ergeben hat. Die Meldebehörden stellen die Bescheinigungen auch nicht unbedingt kostenfrei aus. Wir hier können seit kurzem Meldedaten über ein Auskunftssystem abfragen, ob das überall so ist, weiß ich nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
LordOfLight
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 55

Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Oldenburg
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE
Antwort #49 - 14.02.2024 um 11:24:56
 
So, in der Stadt in der wir gewohnt hatten, ließ es sich problemlos online beantragen (9 EUR per Paypal). Habe dann die 3 weiteren Gemeinden per Mail angeschrieben, bisher aber keine Antwort erhalten.
Habe dann aber gerade einmal versucht anzurufen und die nette Dame war auch sehr erstaunt, dass sowas abgefragt wird, weil sie eigentlich selbst auch Zugriff haben müssten ihrer Meinung nach.
Sie wollte uns die erw. Meldebescheinigung aber gerne kostenlos per Post zukommen lassen. Wirklich sehr freundlich dort. Per Mail ginge nicht, Datenschutz und so Zwinkernd
Mal sehen was die anderen beiden Gemeinden sagen, dort habe ich noch niemanden erreicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
LordOfLight
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 55

Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Oldenburg
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE
Antwort #50 - 29.02.2024 um 11:00:35
 
So, heute bei der Behörde gewesen und alle Sachen abgegeben. Ging doch recht flott, waren nach knapp 30 Minuten wieder raus. Bin tatsächlich davon ausgegangen, dass man die Gebühr sofort entrichten muss, das ist aber nicht der Fall, was wohl auch dahingehend Sinn macht, das man ja vorab noch gar nicht weiß, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind.
Was die Behörde jetzt noch haben wollte ist die Kindergeldbescheinigung, obwohl die glaube ich über meinen Namen läuft, sowie Ihren Arbeitsvertrag. Wir hatten einfacherweise nur die Arbeitgeberbescheinigung vorgelegt, da im Hinweisblatt steht:
"Arbeitsvertrag oder Arbeitsbescheinigung"

Vielleicht sollten die mal ihre Blätter dahingehend überprüfen. Auf dem Zwischenbescheid zum Einbürgerungsantrag steht auch schon mal informativ geschrieben, dass der Antrag zwischen 10-12 Monat ein Anspruch nehmen kann... Lassen wir uns mal überraschen. Bin mal gespannt, ob das mit dem Haushaltsregister anstatt der Geburtsurkunde nun einfach durchlaufen wird.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
LordOfLight
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 55

Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Oldenburg
Niedersachsen
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE
Antwort #51 - 17.04.2024 um 18:00:31
 
Heute kam eine Mail von der Mitarbeiterin, die wie folgt aussah:
"Sehr geehrte Frau xxxx,
Ihr Arbeitsvertrag beinhaltet eine Probezeit, die demnächst abläuft. Bitte denken Sie daran, wenn die Probezeit erfolgreich bestanden wurde, uns dies noch als Bestätigung des Arbeitsgebers einzureichen."


Im Ernst mal. Uns wurde damals beim Antrag mitgeteilt, dass man jede Veränderung der Lebensumstände dem Amt mitteilen müsste, sprich natürlich auch eine etwaige Entlassung. Warum sollen wir also bestätigen, dass meine Frau immer noch da beschäftigt ist, wenn alles seinen Kurs geht?
Schon ein bisschen komisch. Wir müssen jetzt also wieder beim Arbeitgeber anfragen, dass er einen 2-Zeiler ausstellt, der besagt, dass meine Frau auch weiterhin dort beschäftigt ist und die Probezeit überstanden wurde?
Naja, zumindest geht das Amt ja proaktiv auf einen zu, ich versuche das mal positiv zu sehen Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Puncherfaust
Junior Top-Member
**
Online


i4a rocks!


Beiträge: 250

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Doppelte Staatsangehörigkeit Taiwan/DE
Antwort #52 - 17.04.2024 um 19:13:53
 
Könnt ja auch die Lohnabrechnung abwarten, für den 1. Monat nach der Probezeit. Da wird der Zweizeiler aber vermutlich zeitsparender sein  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema