Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Verpflichtungserklärung Bonität (Gelesen: 1.162 mal)
NiZeMa
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Verpflichtungserklärung Bonität
13.07.2023 um 11:08:27
 
Hallo ich habe mal da eine frage vielleicht kennt sich jemand damit aus,ich möchte meiner mutter bei der ausländerbehörde eine verpflichtungserklärung abgeben bin alleinstehend und habe ein Netto einkommen von 2200. Reicht das von der bonität her aus?
Liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
deerhunter
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 2.234

Brisbane, Australia
Brisbane
Australia
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Polizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Verpflichtungserklärung Bonität
Antwort #1 - 13.07.2023 um 11:59:43
 
Das kommt auf deine ABH an und auf die entsprechenden Unkosten für dich. Wenn du Alleinstehend in eigentum wohnst, reicht es dicke...wenn du 3 Kindern und Frau Unterhalt zahlen musst und 1.000 € Kaltmiete zahlen musst, wird es nicht reichen!

Schau mal auf die Webseite deiner ABH, da steht meist welcher Betrag vorhanden sein muss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
NiZeMa
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Verpflichtungserklärung Bonität
Antwort #2 - 13.07.2023 um 12:48:03
 
Lieben Dank für deine schnelle Antwort erstmal.

Also ich bin alleinstehend nicht verheiratet oder sonstiges. Hab zwar kein eigentum wohne in miete aber soviel miete zahl ich nicht zum glück Smiley meine Schwager hat es zwar versucht mit der verpflichtungserklärung aber eben bei ihm ist der Nettoeinkommen zwar hoch aber eben er hat ehefrau und 3 kinder da hat es nicht gelangt. Jetzt hoffen wir das es bei mir geht. Ich habe auch schon auf der seite von der ABH geschaut leider steht da nix drin auch in internet bundesland baden-württemberg keine tabelle gefunden wo evtl vllt so eine ungefähr wo man es einsehen kann.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
roseforest
Full Top-Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 304

Bochum, Nordrhein-Westfalen, Germany
Bochum
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Verpflichtungserklärung Bonität
Antwort #3 - 13.07.2023 um 13:20:14
 
Geht es denn um einen Besuch?
Du könntest Dich hier orientieren
https://www.bochum.de/Auslaenderbuero/Dienstleistungen-und-Infos/Verpflichtungse...

Bei Verpflichtungserklärungen zu Besuchszwecken ist (ab 1. Juli 2023) folgendes monatliches Nettoeinkommen (zuzüglich 250 Euro pro Gast) erforderlich:
Alleinstehender: 1.409,99 Euro
Ehepaar oder Alleinstehender + 1 Kind: 1.939,99 Euro
Ehepaar + 1 Kind: 2.229,99 Euro
Ehepaar + 2 Kinder: 2.519,99 Euro
Ehepaar + 3 Kinder: 2.819,99 Euro
Ehepaar + 4 und mehr Kinder: 3.109,99 Euro


allerdings bei mir in Bochum interessiert die ABH weder Miete noch Kredite .. nur wie viele Personen man ist, wo wir wieder beim Thema wären jede ABH handhabt es anders - also versuche es doch einfach Zwinkernd

Für Bochum würde gelten:
Nur Du: 1655,00 Euro.
Für Dein Bruder: 3070 €.

Für längerfristige Visa: Studien, FzF etc gelten aber höhere Sätze.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Online


i4a rocks!


Beiträge: 2.167
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Verpflichtungserklärung Bonität
Antwort #4 - 13.07.2023 um 13:41:45
 
Das hat auch mit dem Bundesland nichts zu tun sondern mit der Stadt/Gemeinde. In Stuttgart wirst Du ein höheres Einkommen haben müssen als in irgendeinem Dorf in BW. Einfach weil die Mieten dort höher sind. In meiner Stadt wurde früher grob gerechnet: 2x Bürgergeldsatz (für Dich und Deinen Besucher) + Warmmiete + Strom.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
NiZeMa
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Türkisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Verpflichtungserklärung Bonität
Antwort #5 - 13.07.2023 um 14:17:33
 
Hallo ja das stimmt,habe ich jetzt auch gelsen im net ist wohl von gemeinde zu gemeinde unterschiedlich. Unglaublich wie hoch die grenzen gesetzt sind.
Jetzt hoffe ich mal das es in unserem fall reicht.
LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema