Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Einbürgerung der brasilianischer Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers (Gelesen: 3.286 mal)
brasil432
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 18

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Brasilien
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung der brasilianischer Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers
Antwort #30 - 27.05.2023 um 21:51:30
 
SimonB schrieb am 27.05.2023 um 17:03:29:

Man könnte doch evtl. als pot. Leistungsträger auch in Brasilien leben? zB Mit möglichst guter und gefragter guter Ausbildung und deutscher StA dann nach Brasilien gehen? Man muss nun mal zuerst durch den Behördentrichter kommen, wenn man es so beginnt wie ihr.



Könntest du das bitte noch etwas ausführlicher beschreiben, was du genau damit meinst. Wie könnte man besser damit beginnen?

Generell hätte ich als deutscher auch noch gerne den brasiliansichen Pass. Ich habe mich damit aber noch nicht intensiv befasst.

Brasilien erachten wir abgesehen vom Klima auch nicht als pauschal besser an. Das gibt es viele Vorteile im Vergleich zu Deutschland aber auch einige gravierende Nachteile....




Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
brasil432
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 18

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Brasilien
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung der brasilianischer Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers
Antwort #31 - 27.05.2023 um 21:58:16
 
Fred Dust schrieb am 27.05.2023 um 20:00:00:
"Aktuell noch Studentin in Deutschland an einer deutschen Universität. Es dauert noch ca. 1 Semester, bis sie einen Masterabschluss erhält." - wie geht das ohne C1 oder gar C2 - Sprachzertifikat?

Ist teilweise in D und teilweise in Englisch.
Doch das geht, man braucht nicht unbedingt einen Sprachnachweis.
Wenn man so "naiv" oder "mutig" ist und sich hätte ohne Sprachkenntnisse in den Studiengang hätte einschreiben wollen, wäre das gegangen.
Ob das dann etwas gebracht hätte und zum Master Abschluss geführt hätte, das bezweifel ich. Formal sich immatrikulieren ist es aber schon möglich.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
brasil432
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 18

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Brasilien
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung der brasilianischer Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers
Antwort #32 - 27.05.2023 um 22:07:15
 
SimonB schrieb am 27.05.2023 um 17:03:29:

Das fehlende Personal und die Fachkräfte? Die soll die Politik backen?

Die Politik sollte sie nicht backen, dann würden die wohl noch verbannt werden Smiley
Die Politik sollte ehr Entscheidungen treffen mit den vorhandenen Ressourcen umzusetzen sind und nicht aus dem realitätsfremden Elfenbeintum sich etwas ausdenken, was weder für Bürger noch Behörden so 1 zu 1 in der geforderten Zeit umsetzbar ist. Das sorgt nur für Frust und ist destruktiv.
Eine smarte, d.h. Spezifische Messbare Erreichbare Angemesse Terminierte Politik wäre gut.

"Je näher der Zusammenbruch des Imperiums rückt, desto verrückter sind seine Gesetze." waren die Worte von Marcus Tullius Cicero.
Hoffentlich kommte es in Deutschland nicht soweit.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Fred Dust
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 22

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung der brasilianischer Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers
Antwort #33 - 28.05.2023 um 01:17:39
 
- "Was für eine Prüfung musste sie denn dann genau machen?" - schrieb ich doch. TestDaF. da purzelt automatisch raus, ob sie B2, C1 oder C2 ist. Das is ja der Witz dieser Prüfung. TestDaf-Zertifikate werden genau wie Goethe-Zertifikate anerkannt. Die Termine, Prüfungsorte und Anmeldungen finden Sie unter dem TestDaf-Link.

- "C2 kann man sich auch nicht nur durch Mustererkennung bestehen" - C1 auch nicht, B2 auch nicht. Ich hab aus Solidarität und um die Erfahrung teilen zu können sowohl die B2 als auch die C1-Übungsklausur online mitgemacht. Selbst bei B2 hab ich als Biodeutscher mit Abitur und Hochschulstudium Fehler gemacht. Seitdem hab ich einen heiden respekt für JEDEn, derdie unsere scheinbar so einfache doch in Wirklichkeit extrem komplizierte Sprache lernt.

Als Laie kann man das Sprachniveau imho nicht beurteilen. Mir sind zb mehrere ausländische Medizin-Studierende begegnet, die für ihre zulasssung zum Studium C1 brauchten,, die aber im Alltag ein imho sehr viel schlechteres Deutsch sprachen als mein Freund mit damals B2. Soll heissen, macht den TestDaf, dann wisst Ihr, auf welchem Sprachniveau sie tatsächlich steht. Und habt eine valide Messung als Grundlage für die Frage, ob und welchen Sprachkurs sie noch machen muss. Der Test wird eh fürs Leben in Deutschland benötigt.

- "Doch das geht, man braucht nicht unbedingt einen Sprachnachweis." - Welches Studienfach, welche Uni? ich kenne nur Zulassungsvoraussetzung mit Pflicht zur Vorlage des Zertifikats C1 oder manchmal C2 bei Beantragung der Zulassung, wenn ohne deutsches Abitur. Sogar bei Master Germanistik bei Germanistik B.A. im Ausland. Ich wüsste nicht, dass man mit B2 oder ganz ohne Zertifikat aus AusländerIn mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung eine deutschsprachigen Studiengang in Deutschland studieren kann. Bitte verwirren Sie nicht andere Ratsuchenden in diesem Thread. (aber ich lerne gerne. Deshalb frage ich)

-"Die soll die Politik backen?" - das ist eine politische Diskussion. Deshalb OT: Ich bin auch der Meinung, dass die jeweils zuständigen Politikebenen schnellstmöglich die nach Lektüre dieses Forums inzwischen ÜBERALL massiv fehlenden Stellen in ABHs, EBHs, Visumstellen, Botschaften schaffen müssen, das Geld dafür endlich bereitstellen und die Menschen dafür ausbilden sollten. für mich klingt die Lage so, als wenn der deutsche Staat wegen zuwenig Geld und Stellen seinen gesetzlichen Verpflichtungen nicht mehr ordnungsgemäss nachkommen kann. wie gesagt, meine MEINUNG als politisch denkender Staatsbürger. Mein Bild der Lage UND OT.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
SimonB
Senior Top-Member
****
Offline




Beiträge: 538

deutschland, Germany
deutschland
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung der brasilianischer Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers
Antwort #34 - 28.05.2023 um 16:38:19
 
Fred Dust schrieb am 28.05.2023 um 01:17:39:
dass die jeweils zuständigen Politikebenen schnellstmöglich die nach Lektüre dieses Forums

Ja, vollkommen O.T.
brasil432 schrieb am 27.05.2023 um 21:51:30:
Könntest du das bitte noch etwas ausführlicher beschreiben, was du genau damit meinst.

Nein, auch das wäre vollkommen O.T.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
brasil432
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 18

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Brasilien
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung der brasilianischer Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers
Antwort #35 - 28.05.2023 um 20:35:52
 
Fred Dust schrieb am 28.05.2023 um 01:17:39:
- "Doch das geht, man braucht nicht unbedingt einen Sprachnachweis." - Welches Studienfach, welche Uni? ich kenne nur Zulassungsvoraussetzung mit Pflicht zur Vorlage des Zertifikats C1 oder manchmal C2 bei Beantragung der Zulassung, wenn ohne deutsches Abitur. Sogar bei Master Germanistik bei Germanistik B.A. im Ausland. Ich wüsste nicht, dass man mit B2 oder ganz ohne Zertifikat aus AusländerIn mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung eine deutschsprachigen Studiengang in Deutschland studieren kann. Bitte verwirren Sie nicht andere Ratsuchenden in diesem Thread. (aber ich lerne gerne. Deshalb frage ich)


Sorry, doch du hast recht, das ist auch an der Hochschule gefordert. Wenn man einen Master macht und einem Bachelor im Fachgebiet hat, braucht man es auch. Hatte meien Frau wohl "Glück", dass sie bei der Immatrikulation nur damals das A1 Zertifikat abgeben hat mit dem Hinweis,dass sie nun besser deutsch spricht und es ein veraltetes Zertifikat ist. Bei der Immatrikulation hat sie wohl ausreichend gut deutsch gesprochen, dass niemand auf die Idee kam, sie würde nichts verstehen. Sie hatte ja auch noch explizit bei der Studienberatung einen Termin und hatte mir der ebenfalls auf Deutsch gepsrochen.
Wobei letzenlich wäre es auch egal gewesen. Sie hat Deutsch ja schon davor ausreichend gut gesprochen. Ob das jetzt offiziell B2 oder C1 war,  das war uns egal und wir wollten das nicht unnötig prüfen.  Sie macht sogar weniger Fehler beim Schreiben als ich und korrigiert mich Zwinkernd


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
brasil432
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 18

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Brasilien
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung der brasilianischer Ehefrau eines deutschen Staatsbürgers
Antwort #36 - 28.05.2023 um 20:47:19
 
Fred Dust schrieb am 28.05.2023 um 01:17:39:
- "C2 kann man sich auch nicht nur durch Mustererkennung bestehen" - C1 auch nicht, B2 auch nicht. Ich hab aus Solidarität und um die Erfahrung teilen zu können sowohl die B2 als auch die C1-Übungsklausur online mitgemacht. Selbst bei B2 hab ich als Biodeutscher mit Abitur und Hochschulstudium Fehler gemacht. Seitdem hab ich einen heiden respekt für JEDEn, derdie unsere scheinbar so einfache doch in Wirklichkeit extrem komplizierte Sprache lernt..

Da hast du völlig recht. Ich habe auch mal aus "Spass" einen Test gemach tund hatte auch viele Fehler.
Es kommt natürlich immer auf den jeweiligen Sprachtest an.
A1 und A2 klappt perfekt mit Mustererkennung, ohne dass man inhaltich etwas verstehen muss. Bei B1 wird es dann schon schwieriger, aber ist dennoch nicht unmöglich, wenn man strategisch explizit für einen bestimmten Test sich vorbreitet.
B2 C1 C2 da muss man schon die Sprache inhaltlich können und icht nur "Worthülsen" lernen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema