Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
§19c AufenthG i.V.m. §9 Abs.1 S.1 Nr.2 BeschV (Gelesen: 660 mal)
bvn
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 12

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag §19c AufenthG i.V.m. §9 Abs.1 S.1 Nr.2 BeschV
03.04.2023 um 09:38:28
 
     
§19c AufenthG i.V.m. §9 Abs.1 S.1 Nr.2 BeschV


Könnten Sie bitte die folgenden Fragen beantworten?

Wenn ich die oben genannte Aufenthaltserlaubnis erhalte, sollte ich die ABH informieren, wenn ich den Arbeitsplatz wechseln möchte?

Wenn ich meinen Job verliere, wie lange kann ich in Deutschland bleiben, um einen neuen Job zu suchen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mechanizedpug
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 3

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Singapurisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: §19c AufenthG i.V.m. §9 Abs.1 S.1 Nr.2 BeschV
Antwort #1 - 08.05.2023 um 21:09:27
 
Ich glaube ich habe den gleichen Titel - §19c Abs. 1

Zitat:
Wenn ich die oben genannte Aufenthaltserlaubnis erhalte, sollte ich die ABH informieren, wenn ich den Arbeitsplatz wechseln möchte?


Ist deine AE an einen Arbeitgeber gebunden? Ich nicht in meinem Fall, und es steht auch in meine AE "Erwebstätigkeit erlaubt". Ich habe vorher einen Job gewechselt und ich war nicht verpflichtet, die ABH zu informieren

Zitat:
Wenn ich meinen Job verliere, wie lange kann ich in Deutschland bleiben, um einen neuen Job zu suchen?

Das weiß ich leider nicht und möchte eigentlich auch wissen. Falls du eine Antwort hat, teil mal mit! Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
bvn
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 12

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: §19c AufenthG i.V.m. §9 Abs.1 S.1 Nr.2 BeschV
Antwort #2 - 02.06.2023 um 18:41:40
 
Bitte senden Sie mir eine private Nachricht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
engelchen+
Junior Top-Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 198

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: §19c AufenthG i.V.m. §9 Abs.1 S.1 Nr.2 BeschV
Antwort #3 - 03.06.2023 um 14:43:04
 
bvn schrieb am 03.04.2023 um 09:38:28:
     
§19c AufenthG i.V.m. §9 Abs.1 S.1 Nr.2 BeschV


Könnten Sie bitte die folgenden Fragen beantworten?

Wenn ich die oben genannte Aufenthaltserlaubnis erhalte, sollte ich die ABH informieren, wenn ich den Arbeitsplatz wechseln möchte?

Nach dem aktuellen Gesetz bist Du verpflichtet, Deine ABH innerhalb von 2 Wochen zu informieren. Deine ABH hätte Dich über Deine Pflichten informieren müssen (siehe §82 Abs 6 AufenthG).

Zitat:
6) Ausländer, die im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis nach Kapitel 2 Abschnitt 3 oder 4 sind, sind verpflichtet, der zuständigen Ausländerbehörde innerhalb von zwei Wochen ab Kenntnis mitzuteilen, dass die Ausbildung oder die Erwerbstätigkeit, für die der Aufenthaltstitel erteilt wurde, vorzeitig beendet wurde. Der Ausländer ist bei Erteilung des Aufenthaltstitels über seine Verpflichtung nach Satz 1 zu unterrichten.



https://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__82.html
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema