Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Kann man Erdbebenopfer zu sich nach Deutschland holen (Familie)? (Gelesen: 5.509 mal)
SimonB
Senior Top-Member
****
Offline




Beiträge: 571

deutschland, Germany
deutschland
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kann man Erdbebenopfer zu sich nach Deutschland holen (Familie)?
Antwort #15 - 19.02.2023 um 14:36:01
 
Galathea schrieb am 07.02.2023 um 13:09:35:
Es wären meine Schwiegereltern, beide Rentner, und mein Schwager.

Galathea schrieb am 19.02.2023 um 14:12:47:
erst dann können wir überhaupt die Verpflichtungserklärung erstellen lassen

Hast du dich schon informiert, in welcher Höhe die VE für diese 3 erwachsenen Personen abzugeben wäre?
Etliche Kommunen haben nun doch erstaunlich schnell reagiert, richten schon besondere "Antrags-Annahme-Stellen" ein, geben  bereits Merkblätter heraus mit recht genauen Vorgaben zu mtl. Nettoeinkommen der VE-Geber.

Ja, es geht sehr bürokratisch zu und wahrscheinlich leider nicht schnell.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Galathea
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks :)


Beiträge: 36

Bodensee, Baden-Württemberg, Germany
Bodensee
Baden-Württemberg
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kann man Erdbebenopfer zu sich nach Deutschland holen (Familie)?
Antwort #16 - 19.02.2023 um 14:41:05
 
Ja, dafür gibt es beim Vordruck unseres Ausländeramts genaue Tabellen. Wenn das Nettogehalt nicht ausreicht, kann man wohl auch eine Art Kaution hinterlegen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema