Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Antragsstellung vor Ablauf der Aufenthaltsfrist (Gelesen: 206 mal)
nicholasM
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Antragsstellung vor Ablauf der Aufenthaltsfrist
17.11.2022 um 14:20:34
 
Moin, ich wäre für eine Einschätzung dankbar:

Ich bin ein Deutscher und mit einer Ausländerin verheiratet, die seit mehr als 3 Jahren in Deutschland lebt. Sie erfüllt alle Voraussetzungen bis auf die 2 Jahre Aufenthalt nach der Heirat. Hierfür muss sie noch 6 Monate warten. Unser Plan war, dass sie den Antrag in 6 Monaten stellt (d.h. wenn sie auch die Aufenthaltszeitvoraussetzung erfüllt hat).
 
Ich lese aber immer öfter, dass die Bearbeitung des Antrags sehr lange dauert. Deshalb haben wir jetzt überlegt, den Antrag früher zu stellen, da es wahrscheinlich deutlich über 6 Monate dauern wird, bis die Behörden ihren Antrag bearbeiten. Wir wissen, dass es möglich ist, dass die Behörden den Antrag vorher bearbeiten und ihn dann kostenpflichtig ablehnen, weil die Aufenthaltsvorraussetzung (noch) nicht erfüllt wäre, aber wir denken, dass das in Ordnung ist und in diesem Fall würden wir den Antrag einfach später nochmal stellen. 

Wir planen jetzt einen Termin mit der Behörde zu vereinbaren um zu versuchen den Antrag schon abzugeben. Meine Frage ist folgende: falls uns gesagt wird, dass sie den Antrag nicht annehmen, weil die 2 Jahre nach dem Heiraten noch nicht vergangen sind, können wir den Antrag trotzdem per Post mit Einschreiben stellen? soweit ich recherchiert habe, gibt es keine Pflicht den Antrag persönlich mit einem Termin abzugeben. Gibt es etwas außer potenziellen Ablehnungskosten wegen des zu früh gestellten Antrags, was man in Betracht ziehen muss?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bayraqiano
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 7.059

           , Germany

Germany

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: ___
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Antragsstellung vor Ablauf der Aufenthaltsfrist
Antwort #1 - 17.11.2022 um 15:46:53
 
Ihr könnt den Antrag auch per Post abgeben. Eine Ablehnung ist bei sechs Monaten nicht zu befürchten, denn so etwas würde spätestens im Klageverfahren, wo es um die Voraussetzungen z.Ztp. der mündlichen Verhandlung geht, wieder kassiert werden.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
SimonB
Full Top-Member
***
Offline




Beiträge: 340

deutschland, Germany
deutschland
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Antragsstellung vor Ablauf der Aufenthaltsfrist
Antwort #2 - 17.11.2022 um 19:48:03
 
nicholasM schrieb am 17.11.2022 um 14:20:34:
Meine Frage ist folgende: falls uns gesagt wird, dass sie den Antrag nicht annehmen, weil die 2 Jahre nach dem Heiraten noch nicht vergangen sind, können wir den Antrag trotzdem per Post mit Einschreiben stellen?

Ja, das könnt ihr trotzdem machen. Die Behörde wird euch nicht sagen, dass sie den Antrag nicht annehmen, weil noch Zeit fehlt.
Sie wird auch den Antrag nicht kostenpflichtig ablehnen, weil noch Zeit fehlt.

nicholasM schrieb am 17.11.2022 um 14:20:34:
gibt es keine Pflicht den Antrag persönlich mit einem Termin abzugeben.

Das ist richtig.
Man muss in Betracht ziehen, dass es lange dauern könnte, bis die Einbürgerung vollzogen ist.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema