Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Krankversicherung (Gelesen: 333 mal)
Themen Beschreibung: Krankversicherung
Sarashawky2288
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 11

Bayern, Hamburg, Germany
Bayern
Hamburg
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Lebenspartner/in von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Syrien
Zeige den Link zu diesem Beitrag Krankversicherung
28.10.2022 um 18:48:33
 
Guten Abend,
ein Deutscher Herr  hat eine Frau aus Afrika(Ghana) kennengelernt, dann sind die als Paare geworden.( nicht verheiratet). die Partnerin ist sehr krank geworden.  sie hat den Arzt besucht , dann musste sie im Krankenhaus gebracht, sie hat eine Operation gemacht. sie hat auch mir verheimlicht, dass sie illegal nach Deutschland eingereist ist . sie hatte keine Krankversicherung  und keine Aufenthaltstitel.
später hat sie eine Duldung von Ausländerbehörde erteilt bekommen.  jetzt hat sie eine höhe Rechnung vom Arzt  und vom Krankenhaus bekommen.
wer kann/soll jetzt die kostenübernehmen ? Krankenkasse( obwohl sie sich später beim Krankenkasse. oder Sozialamt? der Freund kann das leider nicht übernehmen , er ist selbst arbeitslos und kriegt Geld vom Arbeitsagentur. 

Viele Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Aras
Gold Member
****
Offline


Berufsrevolutionär


Beiträge: 3.026

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch/iranisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Krankversicherung
Antwort #1 - 28.10.2022 um 19:01:43
 
Krankenkasse wird nicht die Kosten übernehmen, da sie nicht versichert war. Dadurch dass sie keine Duldung hatte und keine Asylbewerberleistungen bezog ist auch eigentlich nicht der Staat verantwortlich.

Insofern gehe ich davon aus, dass sie die Kosten tragen wird.

Aber bestimmt haben andere im Forum bessere Ideen.
Zum Seitenanfang
  

"Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das eines Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus. Das Recht ist nicht blosser Gedanke, sondern lebendige Kraft." - Rudolph von Jhering in "Der Kampf ums Recht"
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.775
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Krankversicherung
Antwort #2 - 28.10.2022 um 19:15:47
 
Sarashawky2288 schrieb am 28.10.2022 um 18:48:33:
sie hat den Arzt besucht 

Und der hat sie behandelt ohne Vorlage der Versichertenkarte? Als ich mal meine KK gewechselt habe und noch keine neue Karte hatte kam ich nicht ins Behandlungszimmer rein bevor meine neue Kasse nicht per Fax bestätigte, dass ich dort versichert bin....Da muss schon als Notfall durchgegangen sein, dass der Arzt da was gemacht hat.

Sarashawky2288 schrieb am 28.10.2022 um 18:48:33:
sie hat eine Operation gemacht

Hier dasselbe. Es muss ein absoluter Notfall gewesen sein und die Ärzte haben das minimal Notwendige gemacht.

Sarashawky2288 schrieb am 28.10.2022 um 18:48:33:
wer kann/soll jetzt die kosten übernehmen ?

Vermutlich sie wenn sie in D bleiben kann. Ist eine Privatrechnung. Sie kann dann versuchen, ob das Sozialamt davon was übernimmt. Oder sich an eine Hilfsorganisation wenden.
Wenn sie ausreisen muss ohne das Ganze vorher bezahlt zu haben wird das Krankenhaus wohl auf den Kosten sitzen bleiben. 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
deerhunter
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 2.005

Brisbane, Australia
Brisbane
Australia
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Polizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Krankversicherung
Antwort #3 - 29.10.2022 um 08:37:14
 
Sie muss die Kosten selbst bezahlen, wenn keine Versicherung dafür vorhanden ist!
Das Krankenhaus wird einen Titel dafür erwirken der 30 Jahre vollstreckbar bleibt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema