Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Asylrecht (Gelesen: 480 mal)
integ
Themenstarter Themenstarter
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 62

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: polnisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Asylrecht
26.07.2022 um 19:49:13
 
Ein Lybischer Mann hat mit seiner Familie  in Deutschland den Asyl beantragt
Sein Visum hat er aus Spanien bekommen
Er will unbedingt hier bleiben ,weil seine Frau eine  deutliche Behinderung in Ihrer Hand hat. Zudem hat er Beweise ,dass er in Leben gefoltert und verfolgt ist,Laut seiner Angaben .

Hat er die Chance  in Deutschland zu bleiben bzw den Asyel zu erlangen ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.657

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Asylrecht
Antwort #1 - 26.07.2022 um 21:14:57
 
Im Prinzip ist Spanien für das Asylverfahren zuständig.

Das Bundesamt kann also den Asylantrag als "unzulässig" ablehnen und die Abschiebung nach Spanien anordnen. Das ist aber eine Frage der Arbeitskapazität – in zwei Drittel aller Fälle macht das BAMF das nicht, in einem Drittel aller Fälle macht das BAMF das.

Der Betroffene kann dann schriftlich und auf Deutsch den "Selbsteintritt" bei der Zentrale in Nürnberg beantragen. Aber ich würde erstmal abwarten, was das Bundesamt zum Antrag sagt.

Die Belege über Verfolgung oder Folter sind dann Teil des Asylverfahrens, das in Deutschland oder in Spanien durchgeführt wird. Das ist erst der zweite Schritt.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema