Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Niederlassungserlaubnis: Home office in Österreich (Gelesen: 304 mal)
Schlumpfibumpf
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 2

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Lebenspartner/in von Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Niederlassungserlaubnis: Home office in Österreich
05.11.2021 um 20:40:57
 
Hallo,

Meine Partnerin hat eine Niederlassungserlaubnis (D).
Sie arbeitet für eine Deutsche Firma welche es ihr auch weiterhin ermöglicht im Homeoffice zu arbeiten.
Sie würde gerne zu mir (in Österreich) kommen und hier immer mal wieder (weniger als 180 Tage im Jahr) im Home office arbeiten. Dies ist mit ihrem Arbeitgeber abgesprochen.
Die Österreichischen Behörden haben uns bereits mitgeteilt dass von Österreischichen Seite keine rechtlichen Probleme entstehen soweit sie die Kurzaufenthalt Regel im Schengen Raum einhält.
Wir würden gerne wissen ob das von der Deutschen Seite einen Problem darstellt.

Danke für eure Hilfe  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
SimonB
Senior Member
****
Offline




Beiträge: 115

deutschland, Germany
deutschland
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Niederlassungserlaubnis: Home office in Österreich
Antwort #1 - 06.11.2021 um 11:07:42
 
Schlumpfibumpf schrieb am 05.11.2021 um 20:40:57:
Wir würden gerne wissen ob das von der Deutschen Seite einen Problem darstellt.

Da die Schengen-Regeln auch in D gelten, sollte aufenthaltsrechtlich das gleiche gelten.
Grundsätzlich erlischt eine Niederlassungserlaubnis ab 6 Monaten nach der Ausreise aus Deutschland.
Es gibt aber Ausnahmen für längere Aufenthaltsdauern im Ausland.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Stephan_T
Junior Member
**
Offline




Beiträge: 29

Deutschland, Rheinland-Pfalz, Germany
Deutschland
Rheinland-Pfalz
Germany

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Niederlassungserlaubnis: Home office in Österreich
Antwort #2 - 06.11.2021 um 11:31:58
 
Ausländerrechtlich fehlt mir hier das Fachwissen, aber ich will noch Arbeits- / Sozialversicherungspflichtig einige Infos geben, da ich selbst mehrere Monate Homeoffice von Deutschland aus für einen Irischen Arbeitgeber gemacht habe:

Zunächst: Im Regelfall gibt es keine Schwierigkeiten und alles läuft ohne Probleme ab, ohne dass man sich um etwas besonderes kümmern muss.

Aber: Homeoffice von einem anderen Land aus ist in EU-Gesetzen, anders wie Grenzpendeln, bisher wenig berücksichtigt. Prinzipiell arbeitet deine Partnerin also in Österreich wenn sie auch nur einen Homeoffice-Tag dort macht.  Möglicherweise hat sie allerdings mit ihrer Deutschen Niederlassungserlaubnis in Österreich gar kein Arbeitsrecht - das nur zur Anmerkung.

Es sollte daher unbedingt mit dem Arbeitgeber abgesprochen werden. Ohne Absprache in einem anderen Land zu arbeiten kann trotz Homeoffice ein Kündigungsgrund sein. Es gibt Arbeitgeber, die das mit IP-Adressen, von denen man aus sich in das Firmennetz einloggt, kontrollieren!

Abgesehen davon ob es ihr überhaupt erlaubt ist in Österreich zu arbeiten geht durch eine Arbeitstätigkeit in Österreich auch eine dortige Sozialversicherungspflicht einher. Diese kann man abdecken in dem man sich offiziell von seinem Arbeitgeber für einen begrenzten Zeitraum in dieses Land entsenden lässt. Der Arbeitgeber beantragt dann ein Formular A1, mit dem deine Partnerin dann bei ihrer deutschen Krankenkasse das Formular S1 ausstellen lassen kann. Das A1 deckt die Sozialversicherungspflicht im Gastland ab, das S1 ist zur Vorlage bei einer Österreichischen Krankenkasse, von dieser kann sie dann Leistungen nach Österreichischen Standards bekommen.

Aber wie Eingangs gesagt, die Chance, dass das überhaupt zu einem Thema wird ist relativ klein. Die Europäische Versicherungskarte würde Sie schließlich auch für Notfälle abdecken. Ich würde es ihr aber raten dies zumindest mit ihrem Vorgesetzten abzusprechen, damit es von Arbeitgeberseite keine bösen Überraschungen gibt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Schlumpfibumpf
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 2

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Lebenspartner/in von Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Niederlassungserlaubnis: Home office in Österreich
Antwort #3 - 07.11.2021 um 17:50:23
 
Hallo,

danke für die Antworten. Mich würde gerne spezifisch wissen, ob es rechtliche Probleme bezüglich der deutschen Niederlassungserlaubnis in Deutschland geben könnte, oder ob ihr generell in Deutschland rechtliche Probleme entstehen könnte.

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.556

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Niederlassungserlaubnis: Home office in Österreich
Antwort #4 - 07.11.2021 um 17:59:40
 
Schlumpfibumpf schrieb am 07.11.2021 um 17:50:23:
ob es rechtliche Probleme bezüglich der deutschen Niederlassungserlaubnis in Deutschland geben könnte,



Hallo,

nein, es sollte keine aufenthaltsrechtlichen Probleme geben, da sie ja nur zu Kurzaufenthalten / Besuchsreisen aus Deutschland ausreist.

Zitat:
oder ob ihr generell in Deutschland rechtliche Probleme entstehen könnte. 


Aufenthaltsrechtlich und auch sonst: nein.
Bezüglich ihres Arbeitgebers und hinsichtlich eines Krankenversicherungsschutzes (wenn nicht eine Auslands-KV abgeschlossen werden soll) sollte sie allerdings die Hinweise beachten, die Stephan_T oben formuliert hat.

Gruß
Zum Seitenanfang
  

Theorie und Praxis sind eins wie Leib und Seele, und wie Seele und Leib liegen sie großenteils miteinander in Streit.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916)
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema