Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Heirat mit einem Asylbewerber (Gelesen: 817 mal)
Elena84
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Heirat mit einem Asylbewerber
15.08.2021 um 20:31:31
 
Guten Abend,
ich habe eine dringende Frage und zwar.
nachdem ein Asylbewerber, dessen Verfahren beim Verwaltungsgericht noch läuft geheiratet hat, man selbst die deutsche Staatsbürgerschaft hat sich der Status des Asylbewerber ändert, da dieser nun Ehemann einer Deutschen ist. Wie geht es jetzt weiter? Kann er bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf eine Aufenthaltsgenehmigung stellen, wenn ja nach welchem §? Ich habe mich belesen, und den §31 gefunden. Unklar ist mir auch, ob es möglich ist, dass er in der ehelichen Wohnung leben darf, da er eigentlich in einer Art Notunterkunft der Malteser leben muss. Einen Antrag auf Umverteilung wurde bei der Landesdirektion schon gestellt.
Ich bin etwas ratlos, und hoffe, dass es hier jemanden gibt, der mir die weitere Vorgehensweise erklären kann.

MfG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.369

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #1 - 15.08.2021 um 21:24:48
 
Er sollte sich beraten lassen.

Will er den Asylantrag aufrecht erhalten? Wenn er gute Aussichten auf Schutz hat, wäre es sinnvoll. Wenn seine Aussichten schlecht sind, wäre es nicht sinnvoll.

Ansonsten: Zunächst die Umverteilung abwarten.

Lässt er sich denn beraten?

Und warum ist es dringend? Asylverfahren läuft, geheiratet hat er auch. Was genau ist jetzt dringend?

§ 31 ist eine Aufenthaltshaltserlaubnis für Ehemänner, die sich getrennt haben, aber vorher schon mindestens 36 Monate mit der Ehefrau zusammen gelebt haben. Das wäre frühestens 2025 aktuell.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.479

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #2 - 16.08.2021 um 11:04:38
 
Elena84 schrieb am 15.08.2021 um 20:31:31:
Aufenthaltsgenehmigung stellen, wenn ja nach welchem §

AE als Ehemann einer Deutschen geht nach §28
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.293
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #3 - 16.08.2021 um 12:17:16
 
Elena84 schrieb am 15.08.2021 um 20:31:31:
Kann er bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf eine Aufenthaltsgenehmigung stellen

Im Aufenthaltsgesetz, das seit dem 1. Januar 2005 in Deutschland gilt und das Ausländergesetz ersetzt, ist der Oberbegriff Aufenthaltsgenehmigung durch den
Begriff Aufenthaltstitel (Rechtsbegriff aus dem Asyl- und Ausländerrecht der Europäischen Union) ersetzt.

Gemäß § 4 Abs. 1 AufenthG sind Aufenthaltstitel
das (befristete) Visum,
die (befristete) Aufenthaltserlaubnis,
die (befristete) Blaue Karte EU,
die (unbefristete) Niederlassungserlaubnis und
die (unbefristete) Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Elena84
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #4 - 16.08.2021 um 15:27:16
 
Sein Anwalt ist derzeit im Urlaub, und kommt erst im September wieder.
Dringend deshalb, weil die derzeitige Unterkunft, in der er sich aufhalten muss nicht der Hit ist, und er natürlich gerne bei der Ehefrau leben möchte.
Das geht ja aufgrund der Rechtslage momentan nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.369

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #5 - 16.08.2021 um 18:01:35
 
Elena84 schrieb am 16.08.2021 um 15:27:16:
Sein Anwalt ist derzeit im Urlaub, und kommt erst im September wieder.
Dringend deshalb, weil die derzeitige Unterkunft, in der er sich aufhalten muss nicht der Hit ist, und er natürlich gerne bei der Ehefrau leben möchte.
Das geht ja aufgrund der Rechtslage momentan nicht.


Das ist dann also persönlich irgendwie schön, wenn es schnell geht, aber es passiert nichts Schlimmes.

Er muss auf jeden Fall klären, ob er das Asylverfahren weiter betreiben will. Sobald die Umverteilung genehmigt wird (sind diverse Behörden beteiligt, und in jeder haben gerade einige Urlaub), dann kann er eine Aufenthaltserlaubnis als Ehemann beantragen – die Ausländerbehörde wird ihm dann aber vorschlagen, das Asylverfahren abzubrechen, und das sollte er überlegt haben.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Elena84
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #6 - 17.08.2021 um 18:44:00
 
Das wird er dann mit seinem Anwalt besprechen, wenn dieser wieder da ist.
Also alles, was er nun machen kann, ist abwarten sozusagen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.369

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #7 - 18.08.2021 um 13:31:28
 
Elena84 schrieb am 17.08.2021 um 18:44:00:
Also alles, was er nun machen kann, ist abwarten sozusagen.


Genau. Er könnte einmal im Monat per Mail bei seiner Ausländerbehörde, bei der er den Umverteilungsantrag gestellt hat, nachfragen.

Seine Ausländerbehörde ist aber auf die Zustimmung der aufnehmenden Ausländerbehörde angewiesen.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
nixwissen
Silver Member
****
Offline


Tiananmen - Am 4.6.1989
geschah hier nichts.


Beiträge: 1.210

Hamburg, Hamburg, Germany
Hamburg
Hamburg
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #8 - 19.08.2021 um 02:46:20
 
Moin,

habe ich irgendwas falsch verstanden?
Er ist jetzt mit einer Deutschen verheiratet und könnte doch sofort eine AE nach §28 beantragen, oder? Damit wäre das Asylverfahren doch hinfällig oder wäre es aus irgendeinem Grund vorteilhafter, das stattdessen aufrecht zu erhalten?

Gruß,
Norbert
Zum Seitenanfang
  

Ich bin nur Laie und meine Aussagen sind nur meine Meinung bzw. Interpretation nach bestem Wissen. Sollte ich mal Dummfug schreiben, werde ich hoffentlich korrigiert!
"Alexa, wie gut ist der Datenschutz bei der Corona-Warn-App?"
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.369

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #9 - 19.08.2021 um 15:00:05
 
nixwissen schrieb am 19.08.2021 um 02:46:20:
Moin,

habe ich irgendwas falsch verstanden?
Er ist jetzt mit einer Deutschen verheiratet und könnte doch sofort eine AE nach §28 beantragen, oder? Damit wäre das Asylverfahren doch hinfällig oder wäre es aus irgendeinem Grund vorteilhafter, das stattdessen aufrecht zu erhalten?



Genau das sollte er klären, bevor er entscheiden.

Ein Schutztitel ist unabhängig von der Ehe, eine Aufenthaltserlaubnis nach § 28 ist abhängig vom ehelichen Zusammenleben. Bei guten Chancen im Asylverfahren empfehle ich, die Anerkennung anzustreben.

Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
nixwissen
Silver Member
****
Offline


Tiananmen - Am 4.6.1989
geschah hier nichts.


Beiträge: 1.210

Hamburg, Hamburg, Germany
Hamburg
Hamburg
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #10 - 19.08.2021 um 15:59:18
 
Moin,

klar, das leuchtet ein bzw. war mir eigentlich klar.
Vielleicht kann ich so nicht denken, im Falle der Heirat drüber nachzudenken, ob das Asyl vielleicht doch der sicherere Aufenthaltstitel als der aufgrund von Ehe ist.
Heirat damit man aus der doofen Unterkunft rauskommt wäre toll aber für den Aufentaltstitel ist die Ehe nur die zweite Wahl. Als Ehefrau wäre ich davon eher nur so semi-begeistert aber das ist nur mein menschlicher Gedanke dazu.
Rein rechtlich ist das natürlich ok so. Und jede Ehe kann recht schnell scheitern, da muss man nichts unterstellen.

Das Herkunftsland wäre noch interessant. Es gibt ja genug Länder bei denen die Anerkennungsquote so verschwindend gering ist, daß man sich das jetzt auch schenken könnte. Das würde die unerfreuliche Situation schlagartig beenden und spart auch noch weitere Anwaltskosten.

Gruß,
Norbert
Zum Seitenanfang
  

Ich bin nur Laie und meine Aussagen sind nur meine Meinung bzw. Interpretation nach bestem Wissen. Sollte ich mal Dummfug schreiben, werde ich hoffentlich korrigiert!
"Alexa, wie gut ist der Datenschutz bei der Corona-Warn-App?"
 
IP gespeichert
 
Torsten2019
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: D
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Heirat mit einem Asylbewerber
Antwort #11 - Heute um 19:07:34
 
Hallo, ich kann Folgendes berichten wie es bei uns gelaufen ist:

Meine Frau hatte auch den Status "Asylbewerberin" als ich sie geheiratet habe.

Nach Schließung der Ehe sind wir zur Ausländerbehörde zwecks Beantragung der AE.
Bei der Beantragung der AE musste meine Frau den  Asylantrag (formloses Schreiben) zurücknehmen.

Als der Bescheid über die Rücknahme des Asylantrags vom BAMF bei der Ausländerbehörde vorlag (ca. 10 Tage später) konnten wir die "Vorläufige Bescheinigung über einen bewilligten Aufenthaltstitel" abholen.
...und meine Frau hat ein paar Wochen später dann den eAT in den Händen gehalten.

Geheiratet haben wir Anfang 2017
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema