Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Kein vollständiges Geburtsdatum? (Gelesen: 273 mal)
lottchen
Themenstarter Themenstarter
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.511
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Kein vollständiges Geburtsdatum?
29.06.2021 um 17:04:56
 
Ich habe eine Personalausweiskopie vor mir. Deutscher Staatsbürger, dem Namen nach nach mit Migrationshintergrund. Bei Geburtsort steht eine Provinz in Afghanistan (ich kann dazu auch keinen Ort finden, zumindest jetzt ist es eine Provinz und kein Ort). Bei Tag und Monat der Geburt stehen dort jeweils zwei X. Danach das Geburtsjahr. Also z.B.: XX.XX.2000
Sowas ist also möglich? Kein konkretes Geburtsdatum und der Mann  wurde trotzdem eingebürgert? Die Urkunden wurden also trotzdem als korrekt angesehen? Kann mir das jemand erklären? Ich habe bisher viele deutsche Urkunden und Ausweise von ausländischen Staatsbürgern gesehen wo das Geburtsdatum der 01.01. oder der 01.07. war. Das verstehe ich ja noch irgendwie. Aber sowas?    
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
SimonB
Full Member
***
Offline




Beiträge: 43

wismar, Germany
wismar
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kein vollständiges Geburtsdatum?
Antwort #1 - 30.06.2021 um 12:15:14
 
lottchen schrieb am 29.06.2021 um 17:04:56:
Kein konkretes Geburtsdatum und der Mann  wurde trotzdem eingebürgert? Die Urkunden wurden also trotzdem als korrekt angesehen?

Ja. Der Mann hat bis zu seiner Einbürgerung etliche Verfahren durchlaufen. Die scheinen in der Vergangenheit sämtlich zu einer Anerkennung geführt zu haben.
Das BAMF, die ABH, die EBH, alle hatten nur diese Angaben, diese scheinen glaubhaft gewesen zu sein wurden letztlich übernommen.
Die deutsche Meldebehörde kann für den DPA  kein Geb.-Datum erfinden und auch keinen Ort/Ortsteil irgendeiner Provinz.  Afghanistan hat unsicheres Urkundenwesen und Geburten wurden vielfach nicht registriert.

lottchen schrieb am 29.06.2021 um 17:04:56:
wo das Geburtsdatum der 01.01.
Dann hat der Antragsteller das so angegeben oder es war in anderen Dokumenten lesbar. Der 1.1. ist meist lediglich der Tag der amtl. Geburtsregistrierung. Nicht aber der Geburtstag.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema