Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Besuchsvisum Kenia/Remonstration (Gelesen: 455 mal)
Steve7
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 7

Stuttgart, Baden-Württemberg, Germany
Stuttgart
Baden-Württemberg
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verliebt in Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Besuchsvisum Kenia/Remonstration
24.06.2021 um 18:42:38
 
Hallo zusammen,

ich würde mich freuen über meinen Fall etwas Hilfestellung und Ratschläge zu erhalten.

Folgender Sachverhalt:

Ich habe vor einem Jahr eine Frau „F“ aus Kenia kennengelernt.
Sie hatte Anfang 2019 einen deutschen „D“ in Kenia geheiratet und mit ihm ein gemeinsames Kind „K“, geboren Mitte 2019.

Ein damals angestrebtes FZF Visum ist gescheitert, da sich beide nach der Geburt verstritten haben und „D“ die Einwilligung des Zusammenlebens zurückgezogen hat. Sie hat seitdem keinen Kontakt mehr zu „D“.

Nach dem persönlichen Kennenlernen im März 2021 hat „F“ ein Besuchsvisum zu mir beantragt, welches aber wegen „fehlendem Rückreisewillen“ (u.A. kein Geld, keine Familie, kein guter Job, falsche Angaben im Formular zum Familienstand und Job) abgelehnt wurde.

Inzwischen hat „K“ einen deutschen Pass bei der Botschaft beantragt und „F“ hat ein FZF Visum zum dann deutschen Kind beantragt. Diese Vorgänge laufen seit April.

Die von mir formulierte Remonstration wurde jedoch abgewiesen (vermutlich falsch argumentiert), fehlerhafte Angaben wurden von mir zwar korrigiert, das fehlende Einkommen etc. konnte natürlich nicht ausgeräumt werden.

Deshalb frage ich Euch:

a)      Macht es Sinn nochmals ein neues Besuchsvisum zu beantragen? Das Pass-Verfahren und das FZF Visumverfahren läuft ja und hierdurch ein Rückreisewille dokumentiert wird?
Auf Anfrage bei der Botschaft wurde mir jedoch mitgeteilt, dass keine positive Entscheidung erfolgen kann. Warum?

b)      Welche Möglichkeiten hat „F“ noch? Klagefrist läuft demnächst ab.

c)      Inwiefern kann der Pass für „K“ auch ohne Mitwirkung von „D“ ausgestellt werden? Beglaubigte Hochzeitsurkunde, Geburtsurkunde und Vaterschaftstest liegen vor.

d)      Kennt jemand die Möglichkeiten einer Scheidung in Kenia ohne Mitwirkung von „D“?

Vielen Dank schonmal fürs Durchlesen und Eure Gedanken.  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.468

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchsvisum Kenia/Remonstration
Antwort #1 - 24.06.2021 um 19:47:21
 
Steve7 schrieb am 24.06.2021 um 18:42:38:
a)Macht es Sinn nochmals ein neues Besuchsvisum zu beantragen?


Will sie dich denn in D nur besuchen oder nach D ziehen?
NAch D ziehen wäre wegen des Kindes einfacher.
Für ein Besuchsvisum müsste sie wieder darlegen, warum sie nicht in D bleiben und wieder zurückkehren würde. Ist wegen des dt. Kindes noch schwieriger darzulegen.

Steve7 schrieb am 24.06.2021 um 18:42:38:
Auf Anfrage bei der Botschaft wurde mir jedoch mitgeteilt, dass keine positive Entscheidung erfolgen kann. Warum?


Warum sollte sie denn zurückreisen und nicht die AE hier in D zur Personensorge über das Kind beantragen?

Steve7 schrieb am 24.06.2021 um 18:42:38:
Beglaubigte Hochzeitsurkunde, Geburtsurkunde und Vaterschaftstest liegen vor.


das sollte reichen
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Steve7
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 7

Stuttgart, Baden-Württemberg, Germany
Stuttgart
Baden-Württemberg
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verliebt in Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchsvisum Kenia/Remonstration
Antwort #2 - 24.06.2021 um 20:16:20
 
erne schrieb am 24.06.2021 um 19:47:21:
Will sie dich denn in D nur besuchen oder nach D ziehen?
NAch D ziehen wäre wegen des Kindes einfacher.

Sie will schon nach D (zu mir) ziehen.

erne schrieb am 24.06.2021 um 19:47:21:
Für ein Besuchsvisum müsste sie wieder darlegen, warum sie nicht in D bleiben und wieder zurückkehren würde. Ist wegen des dt. Kindes noch schwieriger darzulegen.
Warum sollte sie denn zurückreisen und nicht die AE hier in D zur Personensorge über das Kind beantragen?

OK guter Punkt - ich dachte es sei notwendig, dass sie zurückkehrt um das Visumverfahren abzuschließen. Und dass dies ein Rückkehrgrund darstellt. Ich wusste nicht, dass sie auch hier das Verfahren "abkürzen" könnte.

Dann ist das mit dem Besuch in diesem Stadium ja völlig aussichtslos - und ich dachte es wäre einfacher, weil sie ja auf die lange Sicht gesehen ja sowieso ein nationales Visum erhalten wird.

Gibt es da keine Möglichkeit? -  Das Verfahren dauert sicher noch ein paar Monate.


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
SimonB
Full Member
***
Offline




Beiträge: 43

wismar, Germany
wismar
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchsvisum Kenia/Remonstration
Antwort #3 - 24.06.2021 um 20:38:28
 
Steve7 schrieb am 24.06.2021 um 18:42:38:
Das Pass-Verfahren und das FZF Visumverfahren läuft ja und hierdurch ein Rückreisewille dokumentiert wird?

Dadurch wird der Rückkehrwille dokumentiert?

Steve7 schrieb am 24.06.2021 um 18:42:38:
Kennt jemand die Möglichkeiten einer Scheidung in Kenia ohne Mitwirkung von „D“?
Nein, aber warum sollte es nicht MIT dem D gehen?
Man sollte zumindest abwarten, bis das Kind den deutschen Pass hat.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.511
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchsvisum Kenia/Remonstration
Antwort #4 - 24.06.2021 um 22:39:53
 
Steve7 schrieb am 24.06.2021 um 18:42:38:
d)      Kennt jemand die Möglichkeiten einer Scheidung in Kenia ohne Mitwirkung von „D“?


Dazu müsste man kenianisches Recht kennen. F sollte dazu in Kenia mal einen Anwalt befragen. Oder zum Gericht gehen und dort fragen wie man die geschlossene Ehe scheiden lassen kann (kann sein dass die einen auch nur an einen Anwalt verweisen oder nur die Hand aufhalten). 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.468

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchsvisum Kenia/Remonstration
Antwort #5 - 25.06.2021 um 15:09:07
 
Steve7 schrieb am 24.06.2021 um 20:16:20:
OK guter Punkt - ich dachte es sei notwendig, dass sie zurückkehrt um das Visumverfahren abzuschließen.


ist es

Steve7 schrieb am 24.06.2021 um 20:16:20:
Und dass dies ein Rückkehrgrund darstellt. Ich wusste nicht, dass sie auch hier das Verfahren "abkürzen" könnte.


das ist kein zwingender Rückkehrgurnd, denn niemand wird sie am Ende des Visumzeitraums in ein Flugzeig zwingend und niemand kann ihr vebieten in D einen Antrag zu stellen ... unabhängig davon, wie die Erfolgsaussichten sind. Die Rückkehrgründe müssen im Heimatland liegen.
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.335

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Besuchsvisum Kenia/Remonstration
Antwort #6 - 25.06.2021 um 16:00:13
 
Für die Frau sind die Schritte klar:

1) Pass für das Kind.

2) FZF-Visum zum Zusammenleben mit dem deutschen Kind in Deutschland.

3) Visum bekommen und einreisen.

Alles andere sollte sie danach machen. Ein gleichzeitiger Antrag auf ein C-Visum ist m.E. sinnlos, das sollte sie nicht verfolgen.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema