Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Ausbildung und Getrenntleben (Gelesen: 316 mal)
Themen Beschreibung: Was wird passieren?
Wilhelm_Licht
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 14

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: RUS
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ausbildung und Getrenntleben
06.05.2021 um 23:08:37
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine schwerige Situation. Ich bin mehr als 3 Jahre mit einer deutsche verheiratet, sie arbeitet Teilzeit und wir haben noch Geld von JobCenter. Ich habe auch mit JobCenter eine Weiterbildung gefunden, die JobCenter bezahlen wird und diese Ergänzungsschule liegt in anderen Bundesland (Berlin), das heißt, dass ich mich umziehen muss und JobCenter bezahlt auch eine Wohnung/Zimmer für mich in diese Stadt.

Leider willt meine Ehe mit mir trennen und ich glaube ich kriege dann Aufenthaltstitel §31 und ich hab gelesen, dass mit §31 ich arbeiten muss und darf nicht von JobCenter abhängig sein, sonst muss ich dann nach Heimatland (Will ich aber nicht). Heißt es, dass ich dann nicht mehr studieren kann (diese Ausbildung dauert 2 Jahre)?

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.462

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ausbildung und Getrenntleben
Antwort #1 - 07.05.2021 um 15:47:06
 
AE nach §31 wird erstmal fürein Jahr ohne weitere Vorausetzungen erteilt.
Für eine Verlängerungmuss man aber in der REgel den LU selber sichern

an sich heisst es
Zitat:
4Zur Vermeidung von Missbrauch kann die Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis versagt werden, wenn der Ehegatte aus einem von ihm zu vertretenden Grund auf Leistungen nach dem Zweiten oder Zwölften Buch Sozialgesetzbuch angewiesen ist.


kommt also dann auf den konkretten Fall an
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema