Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
*Abgeleitetes Aufenthaltsrecht für Familienangehörige* (Gelesen: 573 mal)
Themen Beschreibung: Griechenland
Hacer
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


Ich bin realistisch! Ich
glaube an Wunder.


Beiträge: 10

Frankfurt, Hessen, Germany
Frankfurt
Hessen
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: Türkei
Zeige den Link zu diesem Beitrag *Abgeleitetes Aufenthaltsrecht für Familienangehörige*
28.04.2021 um 12:05:04
 
Liebes Forum,

folgender Sachverhalt liegt vor:

Griechische Staatsangehörige (Frau) verheiratet mit einem türkischen Staatsangehörigen (Mann) haben gemeinsam ein Kind und leben in Griechenland.

Die Eltern der Frau, albanische Staatsangehörige mit Griechischer Aufenthaltserlaubnis und ebenso wohnhaft in Griechenland.

Die Ehepartner haben die Möglichkeit bekommen in Deutschland zu arbeiten.

Zu meiner Frage:

Genießen die Eheleute das EU-Recht, die volle Freizügigkeit in Deutschland?

Könnten Sie somit nach DE einreisen und sich innerhalb von 3 Monaten anmelden (Meldebehörde)?

Wie sind die Voraussetzungen für die Einreise und den (Dauer) Aufenthalt in Deutschland für die albanischen Eltern der griechischen Staatsangehörigen?

Vielen Dank für die Mithilfe.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.463

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: *Abgeleitetes Aufenthaltsrecht für Familienangehörige*
Antwort #1 - 28.04.2021 um 13:20:40
 
Hacer schrieb am 28.04.2021 um 12:05:04:
Genießen die Eheleute das EU-Recht, die volle Freizügigkeit in Deutschland? 


ja, nach drei Monaten als Arbeitnehmer auch weiterhin
Zitat:
Könnten Sie somit nach DE einreisen und sich innerhalb von 3 Monaten anmelden (Meldebehörde)?

ja

Hacer schrieb am 28.04.2021 um 12:05:04:
Wie sind die Voraussetzungen für die Einreise und den (Dauer) Aufenthalt in Deutschland für die albanischen Eltern der griechischen Staatsangehörigen?

Unterhaltsgewährung der Stammberechitgten Griechin für die Eltern und kein Bezug von Sozialleistungen
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Hacer
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


Ich bin realistisch! Ich
glaube an Wunder.


Beiträge: 10

Frankfurt, Hessen, Germany
Frankfurt
Hessen
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: Türkei
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: *Abgeleitetes Aufenthaltsrecht für Familienangehörige*
Antwort #2 - 10.05.2021 um 14:55:28
 
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Der Ehemann braucht aber eine Aufenthaltskarte EU für Drittstaatsangehörige, die bei der zuständigen Ausländerbehörde zu beantragen ist, richtig?

Der Ehemann möchte auch in Deutschland arbeiten. Ist mit der Aufenthaltskarte dies dann möglich oder muss dies separat beantragt werden?

Müssen sich die Eheleute erst bei der Meldebehörde anmelden?

Ich weiß Fragen über Fragen aber meine Emails werden von den Behörden aktuell nicht beantwortet. Aus diesem Grund, bin ich ihnen so dankbar 🙏🏻

Lieben Gruss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.463

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: *Abgeleitetes Aufenthaltsrecht für Familienangehörige*
Antwort #3 - 10.05.2021 um 15:35:19
 
Hacer schrieb am 10.05.2021 um 14:55:28:
Der Ehemann braucht aber eine Aufenthaltskarte EU für Drittstaatsangehörige, die bei der zuständigen Ausländerbehörde zu beantragen ist, richtig?


ja

Hacer schrieb am 10.05.2021 um 14:55:28:
Der Ehemann möchte auch in Deutschland arbeiten. Ist mit der Aufenthaltskarte dies dann möglich oder muss dies separat beantragt werden?


er darf dann das, was seine Frau auch darf

Hacer schrieb am 10.05.2021 um 14:55:28:
Müssen sich die Eheleute erst bei der Meldebehörde anmelden?


ja

Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema