Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Krankenversicherung beim Familiennachzug nach § 36 Absatz 2 Satz 1 AufenthG (Gelesen: 1.934 mal)
deerhunter
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.809

Brisbane, Australia
Brisbane
Australia
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Polizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Krankenversicherung beim Familiennachzug nach § 36 Absatz 2 Satz 1 AufenthG
Antwort #15 - 20.04.2021 um 11:16:30
 
Herrmann schrieb am 20.04.2021 um 10:45:54:
Besteht nach dem Aufenthaltsgesetz die Verpflichtung zur Sicherung des Lebensunterhalts nach § 5 Abs. 1 Nr. 1 AufenthG?


Ja

Herrmann schrieb am 20.04.2021 um 10:45:54:
Für die Erteilung des Aufenthaltstitels muss der Lebensunterhalt gesichert sein und ein ausreichender Krankenversicherungsschutz
bestehen: Ja oder Nein?


Ja

Herrmann schrieb am 20.04.2021 um 10:52:00:
Wieso darf bei der Beurteilung der Versicherungsvorgeschichte die Rente und Krankenversicherung in einem Drittland, mit dem es keine SV-Abkommen gibt,für Spätaussiedler als gesetzliche Rente und Krankenversicherung anerkannt werden, für die andere kommende nach Deutschland aus dem Land Ausländer aber nicht? 


Weil es sich dort um "sog" Deutsche handelt und nicht um Ausländer
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Herrmann
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Krankenversicherung beim Familiennachzug nach § 36 Absatz 2 Satz 1 AufenthG
Antwort #16 - 20.04.2021 um 12:06:11
 
reinhard schrieb am 20.04.2021 um 11:06:08:
Du darfst eheliche Lebensgemeinschaften nicht mit dem Aufenthalt sonstiger Angehörigen vermischen.

Danke für die Antwort.

Bin aber immer noch verwirrt, wofür dann im § 36 "Nachzug der Eltern und sonstiger Familienangehöriger" Abs. 2 der Satz 2 mit Verweis auf § 30 "Ehegattennachzug" und § 31 "Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten" gut ist?
Wird es damit nicht offensichtlich gemeint, dass unter bestimmten Umständen, in dem Fall AE-Verlängerung, auch auf sonstige volljährige Familienangehörige, u.a. auch Eltern die Normen von §§ 30 und 31 anzuwenden sind? 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Melanny
Junior Top-Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 266
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Krankenversicherung beim Familiennachzug nach § 36 Absatz 2 Satz 1 AufenthG
Antwort #17 - 20.04.2021 um 12:10:40
 
Zwecks Aufnahme in den Basistarif einer PKV melde dich doch einfach einmal im forum-krankenversicherung an. Vielleicht kann man dir dort weiter helfen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.479

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Krankenversicherung beim Familiennachzug nach § 36 Absatz 2 Satz 1 AufenthG
Antwort #18 - 21.04.2021 um 18:54:18
 
Herrmann schrieb am 20.04.2021 um 12:06:11:
Bin aber immer noch verwirrt, wofür dann im § 36 "Nachzug der Eltern und sonstiger Familienangehöriger" Abs. 2 der Satz 2 mit Verweis auf § 30 "Ehegattennachzug" und § 31 "Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten" gut ist?
Wird es damit nicht offensichtlich gemeint, dass unter bestimmten Umständen, in dem Fall AE-Verlängerung, auch auf sonstige volljährige Familienangehörige, u.a. auch Eltern die Normen von §§ 30 und 31 anzuwenden sind?


AVwV zum AufenthG:
Zitat:
36.2.3.2 Bei minderjährigen Familienangehörigen muss
nach § 36 Absatz 2 Satz 2 i.V.m. § 34 Absatz 1
und bei volljährigen Familienangehörigen kann
nach § 36 Absatz 2 Satz 2 i.V.m. § 30 Absatz 3
bei der Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis
von den Voraussetzungen des § 5 Absatz 1
Nummer 1 und des § 29 Absatz 1 Nummer 2
abgesehen werden.

36.2.3.3 Die im Zeitpunkt des Nachzugs bereits volljährigen
Familienangehörigen erwerben nach
§ 36 Absatz 2 Satz 2 i.V.m. § 31, Minderjährige
nach § 36 Absatz 2 Satz 2 i.V.m. 34 Absatz 2
ein eigenständiges Aufenthaltsrecht.
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema