Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Familiennachzug zu Deutschen (Gelesen: 734 mal)
UweG
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 6

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Beratungsstelle Migration
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Familiennachzug zu Deutschen
18.01.2021 um 16:57:39
 
Eine palästinensische Familie (Eltern + drei Kinder) sind in den Nuller Jahren nach Deutschland gekommen. Der Vater und die Kinder haben mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Mutter bekam keine Flüchtlingseigenschaft zuerkannt und bekam damals nur einen befristeten Aufenthalt.

Zwischenzeitlich sind sie in den Libanon zurückgezogen, die Kinder haben dort im Libanon die Schule besucht.

Zwei Kinder (volljährig und wie gesagt, Deutsche) sind jetzt wieder in Deutschland. Der Vater (Deutscher) bleibt im Libanon.

Die Mutter (Palästinenserin) möchte jetzt (Ehekrise, keine Arbeit, wirtschaftliche Verhältnisse im Libanon) zu ihren deutschen volljährigen Kindern nach Deutschland ziehen.

Ich sehe es so:
Die klassische FZF greift hier ja nicht, weil die Kinder sowieso auch volljährig sind.
Ein gängiges Visum kommt für die Mutter eigentlich auch nicht infrage. Vielleicht noch Schengen-Visa und dann hier Asyl beantragen.

Meine Frage wäre, weil ihre Kinder ja Deutsche sind, ob die Mutter dadurch eine Chance hätte, als Palästinenserin zu ihren Deutschen Kindern zu ziehen?

Danke und viele Grüße Cheasy


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
deerhunter
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.809

Brisbane, Australia
Brisbane
Australia
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Polizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Familiennachzug zu Deutschen
Antwort #1 - 18.01.2021 um 17:01:48
 
UweG schrieb am 18.01.2021 um 16:57:39:
Meine Frage wäre, weil ihre Kinder ja Deutsche sind, ob die Mutter dadurch eine Chance hätte, als Palästinenserin zu ihren Deutschen Kindern zu ziehen?


Nein, ein Familiennachzug (außer Frau / Mann) ist nur "absteigend", also Kinder zu Eltern möglich!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.479

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Familiennachzug zu Deutschen
Antwort #2 - 19.01.2021 um 10:39:58
 
deerhunter schrieb am 18.01.2021 um 17:01:48:
Nein, ein Familiennachzug (außer Frau / Mann) ist nur "absteigend", also Kinder zu Eltern möglich! 


nein, ein Familiennachzug ist auch "aufsteigend", also Eltern zu Kindern möglich.

Beides aber nur, wenn die Kinder noch minderjährig sind.
Greift also nicht (mehr).

UweG schrieb am 18.01.2021 um 16:57:39:
Meine Frage wäre, weil ihre Kinder ja Deutsche sind, ob die Mutter dadurch eine Chance hätte, als Palästinenserin zu ihren Deutschen Kindern zu ziehen?


nur über das AufenthG 36 wäre das möglich, dafür müsste die Mutter eine "aussergewöhliche" Härte geltend machen und nachweisen. Ich sehe diese Härte nicht --> also nein
https://dejure.org/gesetze/AufenthG/36.html
Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema