Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
Trennung von Russin (Gelesen: 2.337 mal)
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Trennung von Russin
26.11.2020 um 19:50:50
 
Habe hier mal ein paar Fragen.
Habe hier am 15.11.18 eine Russin geheiratet und getrennt haben wir uns am 28.10.20 zusammengelebt ab Juni 19.
Sie Arbeitet als Reinigungskraft und macht momentan den B2.
Sie versucht eine Lehrstelle als Krankenschwester zu bekommen.
Ihre Tochter 13 geht hier zur Schule, ist nicht von mir.

Da sie die Wohnung verlasssen hat wärend ich bei der Arbeit war und jeden kontaktversuch ignoriert, habe  ich vor ca. 2 Wochen der AB die Trennung mitgeteilt.

Nun meine Frage.
Hat sie ein Anspruch auf eine Aufenthaltsgenemigung?
Wird ihre jetzige gekürzt, war für 3 Jahre gültig.
Hat sie eine möglichkeit, hier zu bleiben wegen dem Kind?

mfg mael

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.511
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #1 - 26.11.2020 um 20:02:04
 
mael schrieb am 26.11.2020 um 19:50:50:
Hat sie ein Anspruch auf eine Aufenthaltsgenemigung?

Aufgrund der gelebten Ehe nicht mehr. Wenn sie einen anderen Grund findet möglicherweise.

mael schrieb am 26.11.2020 um 19:50:50:
Wird ihre jetzige gekürzt, war für 3 Jahre gültig.

Möglicherweise. Möglicherweise auch nicht. Das entscheidet die ABH.

mael schrieb am 26.11.2020 um 19:50:50:
Hat sie eine möglichkeit, hier zu bleiben wegen dem Kind?

Eher nicht. Ein nicht-deutsches bzw. nicht EU-Kind ist kein Grund für eine AE.

mael schrieb am 26.11.2020 um 19:50:50:
Ihre Tochter 13 geht hier zur Schule, ist nicht von mir.

Hast Du eine VE abgegeben um das Kind herzuholen?

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #2 - 26.11.2020 um 20:07:45
 
lottchen schrieb am 26.11.2020 um 20:02:04:
Hast Du eine VE abgegeben um das Kind herzuholen? 


Kann ich leider nicht mehr sagen, da sie sämtliche Papiere von der Heirat und der ABH mitgenommen hat.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.511
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #3 - 26.11.2020 um 20:21:18
 
Du weißt nicht, ob Du (damit sie das Kind nach D mitnehmen kann, also auch für das Kind ein Visum bekommt) beim Bürgeramt / der ABH eine VE unterschrieben hast? Damit sie beide einreisen und hier leben können?
Na, egal. Für ihr Aufenthaltsrecht hat das keine Bedeutung. Für Deine finanziellen Verpflichtungen dem Kind gegenüber schon.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #4 - 26.11.2020 um 20:24:44
 
lottchen schrieb am 26.11.2020 um 20:21:18:
Du weißt nicht, ob Du (damit sie das Kind nach D mitnehmen kann, also auch für das Kind ein Visum bekommt) beim Bürgeramt / der ABH eine VE unterschrieben hast? Damit sie beide einreisen und hier leben können?
Na, egal. Für ihr Aufenthaltsrecht hat das keine Bedeutung. Für Deine finanziellen Verpflichtungen dem Kind gegenüber schon. 


Werde morgen mal bei der ABH anrufen, mal schaun ob ich Auskunft bekomme. Sie war vor der Hochzeit schon ein paar mal hier, auch mit Kind und ich habe so viele Sachen Unterschrieben das ich kein Überblick mehr habe was ich unterschrieben habe.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.335

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #5 - 27.11.2020 um 10:42:45
 
Die Ausländerbehörde darf Dir Auskunft über Deine Angelegenheiten gegen. Dazu gehört eine Bürgschaft (VE) für das Kind. Die gilt ab Unterschrift für fünf Jahre, ist insofern zumindest zeitlich überschaubar.

Die Fragen nach dem künftigen Status Deiner Frau darf die Ausländerbehörde nicht beantworten.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #6 - 30.11.2020 um 18:45:49
 
Ich denke, sie wird versuchen eine Lehrstelle im Pflegebereich zu bekommen.
Aber ob das mit 46 so einfach ist?
Aber es ist ja ein Taktischer Versuch, da hier ja mangelbedarf ist.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #7 - 01.12.2020 um 11:30:59
 
reinhard schrieb am 27.11.2020 um 10:42:45:
Die Ausländerbehörde darf Dir Auskunft über Deine Angelegenheiten gegen. Dazu gehört eine Bürgschaft (VE) für das Kind. Die gilt ab Unterschrift für fünf Jahre, ist insofern zumindest zeitlich überschaubar.

Die Fragen nach dem künftigen Status Deiner Frau darf die Ausländerbehörde nicht beantworten.


Laut ABH habe ich eine VE für das Kind Unterschrieben, dann kann ich nur noch abwarten was kommt. Alles weitere bezüglich ihrer Aufenthaltsgenemigung sein in Bearbeitung, aber darüber bekomme ich sowieso keine Auskunft.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.511
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #8 - 01.12.2020 um 11:51:22
 
Richtig, da wirst Du abwarten müssen. Und hoffen, dass sie für das Kind keine Sozialleistungen beantragt, die dann von Dir zurückgefordert werden.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #9 - 16.12.2020 um 18:58:28
 
Wenn sie eine ander Aufenthaltsgrund findet, ist die VE für das Kind hinfällig oder?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
erne
Gold Member
****
Offline


I love i4a


Beiträge: 6.468

., Bayern, Germany
.
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #10 - 16.12.2020 um 19:17:46
 
Die VE wird hinfällig, wenn ein AT (AE) zu einem anderen Zweck erteilt wird, für das Kind!
... und nach Ablauf von ich glaube 5 Jahren

Zum Seitenanfang
  

"wer Schreibfehler/Tippfehler findet, kann sie behalten" (Zitat von unbekannt)
ich hasse Facebook  
IP gespeichert
 
Petersburger
Experte
****
Offline




Beiträge: 5.784

RUS, Russia
RUS
Russia
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Botsch., Kons.
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #11 - 17.12.2020 um 07:11:26
 
mael schrieb am 16.12.2020 um 18:58:28:
Wenn sie eine ander Aufenthaltsgrund findet, ist die VE für das Kind hinfäll


Nein, ist sie nicht.
Der AT für das Kind kann allein aufgrund "Leben mit der Mutter" erteilt worden sein, was sich durch einen neuen Aufenthaltsgrund (einen neuen AT) nicht ändert.

erne schrieb am 16.12.2020 um 19:17:46:
... und nach Ablauf von ich glaube 5 Jahren

Ich habe gerade keine VE daliegen zum Nachschauen, meine aber, dass dort sinngemäß steht "für maximal fünf Jahre".

Das bedeutet, dass eine Leistungspflicht für einen Fünfjahreszeitraum entsteht - ab Beginn der Leistungspflicht, nicht ab Abgabe der VE.

Wenn also eine VE im Jahr 2017 abgegeben wird, die Leistungspflicht (Inanspruchnahme von zu erstattenden Sozialleistungen) Anfang 2021 entsteht, dann ist die Leistungspflicht nicht bereits 2022 beendet, sondern entsprechend später.

Zum Seitenanfang
  

„All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.“ (Edmund Burke)
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.“

Auf PN antworte ich nur dann per PN, wenn die Frage wirklich nicht ins Forum paßt.
 
IP gespeichert
 
Bayraqiano
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 6.510

           , Germany

Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch / irakisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #12 - 17.12.2020 um 09:19:59
 
Die Fünfjahresfrist beginnt mit der durch die Verpflichtungserklärung ermöglichten Einreise des Ausländers, § 68 Abs. 1 Satz 2 AufenthG und endet entsprechend §§ 187, 188 BGB mit Ablauf der fünf Jahre (z.B. Einreise 21.09.2017, Beginn 22.09.2017, Ende 21.09.2022). Der VE-Geber kann nur für Leistungen in Regress genommen werden, die bis zum Ablauf dieses Zeitraums entstehen. Im obigen Beispiel also im Zeitraum von 2021 bis 2022. 
Zum Seitenanfang
  

§ 1 Gesetz über die Begründung von Entscheidungen in Verwaltungsangelegenheiten
(1) Das haben wir schon immer so gemacht.
(2) Das haben wir noch nie so gemacht.
(3) Würden wir das jetzt so machen, könnte ja jeder kommen.

Per PN beantworte ich nur Fragen, die nicht ins Forum passen.
 
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #13 - 26.06.2021 um 07:11:14
 
Keines update. Ich habe erfahren, dass sie bereits am 12.12.20 eine Aufforderung bekommen hat, dass sie und ihre Tochter das Land innerhalb eines Monates zu verlassen haben. Sie hat sich einen Anwalt genommen und ist bisher immer noch im Lande. Sie versucht es über die Caritas mit der Begründung Psychische Gewalt, was erlogen ist und sie keinerlei Beweise außer ein paar WhatsApp Nachrichten mit bösen Worten welche ich aber von ihr auch habe. Meine Frage, wie stehen ihre Erfolgs Chancen. Die Aufenthaltsgenehmigung ihrer Tochter endet am 22.07.21 und ihre am 03.03.21.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #14 - 26.06.2021 um 10:33:04
 
Sorry, Ich meine Ihre läuft am 03.03.22 aus.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.335

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #15 - 26.06.2021 um 11:31:23
 
mael schrieb am 26.06.2021 um 07:11:14:
Meine Frage, wie stehen ihre Erfolgs Chancen.



Ihre Chancen sind irgendwo zwischen 0 und 100 Prozent.

Um mehr zu sagen, müsste sie sich hier melden und erläutern, was ihr Anwalt genau an die Ausländerbehörde geschrieben hat.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #16 - 26.06.2021 um 13:20:09
 
Mir geht es nur darum, ob sie einfach, etwas behaupten kann und erfinden?
Bekomme ich eine Gelegenheit zur Stellungnahme bekomme.
Vielleicht hat schon jemand so etwas hinter sich.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.335

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #17 - 26.06.2021 um 13:33:03
 
mael schrieb am 26.06.2021 um 13:20:09:
Mir geht es nur darum, ob sie einfach, etwas behaupten kann und erfinden?



Ja, das kann jede und jeder, ich und Du auch.


Zitat:
Bekomme ich eine Gelegenheit zur Stellungnahme bekomme.
Vielleicht hat schon jemand so etwas hinter sich.


Das entscheidet die Ausländerbehörde. Falls sie eine Stellungnahme möchte, wird sie sich melden.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Alana
Junior Top-Member
**
Offline


I love i4a


Beiträge: 177
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #18 - 26.06.2021 um 15:25:10
 
reinhard schrieb am 26.06.2021 um 13:33:03:
Das entscheidet die Ausländerbehörde. Falls sie eine Stellungnahme möchte, wird sie sich melden.

Wobei du natürlich der Ausländerbehörde auch unaufgefordert in einem Brief/einer Mail deine Sicht der Dinge schildern kannst. Inwieweit die ABH das berücksichtigt, ist ihre Sache. Dass du es ungern auf dir sitzen lassen willst, als psychischer Gewalttäter dargestellt zu werden, ist gut zu verstehen.

Wenn du der ABH schreiben willst, ist wichtig: Halte dich kurz und bleibe auf jeden Fall sachlich. Du kannst auch darauf verweisen, dass in euren WhatsApp-Nachrichten beiderseitig böse Worte gefallen seien. Dann hast du getan, was im Moment möglich ist, um dich gegen (aus deiner Sicht) ungerechtfertigte Beschuldigungen zu verwahren. Was zwischen deiner Frau und der ABH passiert, ist letztlich nicht deine Sache.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mael
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 10

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Trennung von Russin
Antwort #19 - 26.06.2021 um 16:49:27
 
Alana schrieb am 26.06.2021 um 15:25:10:
Dass du es ungern auf dir sitzen lassen willst, als psychischer Gewalttäter dargestellt zu werden, ist gut zu verstehen.

Genau darum geht es mir.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema