Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Einbürgerung bei zwei Staatsangehörigkeiten (EU + Nicht-EU) (Gelesen: 424 mal)
Joulupukki
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Einbürgerung bei zwei Staatsangehörigkeiten (EU + Nicht-EU)
30.10.2020 um 19:51:27
 
Hallo zusammen,

EU-Bürger dürfen laut StAG § 12 ihre bisherige Staatsangehörigkeit während der Einbürgerung in Deutschland behalten. Im Gesetz wird es so formuliert:

Von der Voraussetzung des § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 wird ferner abgesehen, wenn der Ausländer die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz besitzt

Meine Situation, in der man gleichzeitig eine EU und eine Nicht-EU Staatsangehörigkeit besitzt (Finnland und Russland) taucht im StAG nicht auf.
Wahrscheinlich wird die EBH darauf bestehen, dass ich die russische Staatsangehörigkeit aufgebe. Dabei könnte man den Text des Gesetzes eigentlich so interpretieren, dass EU-Bürger grundsätzlich von der Pflicht befreit sind, jegliche Staatsangehörigkeiten aufzugeben.

Meine Frage wäre also ob jemand mit solchen Fällen Erfahrung hat, bzw ob man irgendwo über positive Behördenentscheidungen nachlesen kann. Gibt es hier überhaupt Sinn zu "kämpfen" oder kann man die Einbürgerung gleich vergessen?

Danke!  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.340

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Einbürgerung bei zwei Staatsangehörigkeiten (EU + Nicht-EU)
Antwort #1 - 30.10.2020 um 20:46:59
 
Richtig ist: Die finnische Staatsangehörigkeit darfst Du behalten, die russische Staatsangehörigkeit musst Du aufgeben.

Falls Du die russische behalten willst, musst Du gute Gründe angeben. Am besten Gründe, die mehr als 20.000 Euro wert sind.

Die Einbürgerung kann ganz normal stattfinden, da musst Du nichts "vergessen". Du musst nur, wie immer, bereit sein, eine bisherige Staatsangehörigkeit aufzugeben.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema