Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Familiennachzug aus Afrika (Gelesen: 210 mal)
Mulu
Themenstarter Themenstarter
Junior Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 28

Nürnberg, Bayern, Germany
Nürnberg
Bayern
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Familiennachzug aus Afrika
27.09.2020 um 19:31:44
 
Hallo
Mann, Afrikaner ist seit 6 Jahren in Deutschland und hat seit 2 Jahren einen Aufenthalt nach 18a.
Vor 8 Jahren hat er in Afrika „nur“ in der Moschee geheiratet. Diese Ehe wurde in Deutschland nicht anerkannt. Sie ist dann auch zerbrochen.
Nun möchte er eine Frau in Afrika heiraten und sie hierher holen. Dazu ist er in eine größere Wohnung umgezogen und hat nun beim Einwohnermeldeamt festgestellt, dass seine Exfrau noch als Ehefrau angeben ist. Braucht er nun einen Nachweis, dass die frühere Ehe nicht mehr besteht?
Dankeschön
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bayraqiano
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 6.284

           , Germany

Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch / irakisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Familiennachzug aus Afrika
Antwort #1 - 27.09.2020 um 20:44:18
 
Zunächst ist zu klären, welche rechtlichen Folgen die Eheschließung in der Moschee überhaupt hatte. Dies bemisst sich nach dem Recht des Staates, in dem diese Ehe geschlossen wurde. Ich nehme mal an, beide kommen aus dem selben Staat. Nicht in Deutschland "anerkannt" ist zu unkonkret, da es kein spezielles Verfahren für die Anerkennung einer Eheschließung im Ausland gibt.

Unter Umständen ist eine vorherige Scheidung notwendig.
Zum Seitenanfang
  

Politisch Verfolgten wird im Rahmen des gemeinsamen europäischen Asylsystems Schutz gewährt.
— Art. 16a GG nach Hailbronner, ZAR 2009, 369 (376)

Per PN beantworte ich nur Fragen, die nicht ins Forum gehören. Ob eine Frage ins Forum passt oder nicht entscheide ich nach eigenem Ermessen.
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema