Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Dokumentenprüfung Geburtsurkunde Kenia (Gelesen: 243 mal)
MIB
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1

Mombasa, Kenya
Mombasa
Kenya
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Ich: Deutsch / Sie: Kenianisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Dokumentenprüfung Geburtsurkunde Kenia
25.09.2020 um 20:26:51
 
Hallo,

im Rahmen des Visumsantrags wurde die Geburtsurkunde meiner kenianischen Frau überprüft. Der Vertrauensanwalt hält diese für "fehlerhaft", was auch immer das bedeutet.

Richtig ist, dass die Geburt meiner Frau nicht innerhalb von 6 Monaten registriert wurde, so wie es das kenianische Recht wohl vorschreibt.

Die Frage, die sich jetzt stellt ist, wie man eine Geburtsurkunde bekommen kann, die den Anforderungen gerecht wird?

Vielleicht weiß ja jemand Rat.

Vielen Dank und viele Grüße

MIB
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
deerhunter
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.704

Brisbane, Australia
Brisbane
Australia
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Polizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Dokumentenprüfung Geburtsurkunde Kenia
Antwort #1 - 26.09.2020 um 08:17:05
 
Also ich kenne nicht die Bedingungen in Kenia. In anderen Ländern muss die GU gerichtlich geändert werden. Aber hier werden sich noch andere Spezialisten melden!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.344

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Dokumentenprüfung Geburtsurkunde Kenia
Antwort #2 - 27.09.2020 um 22:35:30
 
Hallo,

"fehlerhaft" ist meines Wissens kein Kriterium, das zwingend in die Nichtanerkennung einer Urkunde münden muss.
Insbesondere dann nicht, wenn sich das "Fehlerhaft" auf den Ausstellungszeitpunkt beziehen sollte.

Entscheidend ist, ob die Urkunde echt ist, z.B. befugt ausgestellt etc.
Bestenfalls werden "Zweifel an der Echtheit" geäußert, die zu einer Nichtanerkennung durch die deutsche Behörde führen können.

Ein "Fehlerhaft" begündet erst einmal nichts.
Entscheidend ist, ob echt.
Und die Nummer des Eintrags im entsprechenden Geburtsregister sollte hinten drauf sein.

Ich würde an Deiner Stelle bei der AV nachfragen, ob das Ergebnis ein Problem für die Visumvergabe darstellt und, falls ja, wie das Problem deren Ansicht nach geheilt werden kann.

Bei meiner Frau und bei meinem Stiefsohn waren die Geburtsurkunden auch erst im Nachgang ausgestellt, hinten drauf die Registernummer des entsprechenden Verzeichnisses. War bei der AV in Nairobi seinerzeit unproblematisch.
Wieso sollte es auch - man kann eine Urkunde doch verlieren, sie kann verbrennen etc.
Dann wird tw. Jahre später eine neue ausgestellt anhand des entsprechenden Geburtsregisters.
Business as usual, nicht nur in Afrika.

Gruß
Zum Seitenanfang
  

Es ist interessant, AfD-Anhänger, Reichs- und sonstige Wutbürger und Covidioten auf Demonstrationen und in Foren darüber lamentieren zu hören, wie unfrei, autoritär, diktatorisch Deutschland doch sei - während sie derartige Behauptungen dort jeweils doch offenbar äußern dürfen, ohne Verfolgung befürchten zu müssen. Kognitive Dissonanz - oder schon Schwachsinnigkeit?
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema