Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Leistungen nach AsylbewG und EVG Jobcenter (Gelesen: 382 mal)
traute
Themenstarter Themenstarter
Junior Top-Member
**
Offline




Beiträge: 246

Lübeck, Germany
Lübeck
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Leistungen nach AsylbewG und EVG Jobcenter
16.07.2020 um 19:08:18
 
Hallo,
ein Asylbewerber, der Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhält, bekam jetzt vom JC eine Eingliederungsvereinbarung per Post geschickt. Seine Partnerin, mit der er zusammen lebt, erhält Alg2. Gibt es eine Rechtsgrundlage für diese EGV? Seine Aufenthaltsgestattung ist aufgrund Corona Regeln noch nicht verlängert, somit besitzt er zur Zeit nicht mal eine Aufenthaltserlaubnis noch Arbeitserlaubnis. Wie kann er auf die EGV reagieren? Er war nie persönlich beim JC.
Zum Seitenanfang
  

TG
traute13  
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.020

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Leistungen nach AsylbewG und EVG Jobcenter
Antwort #1 - 16.07.2020 um 19:59:51
 
Erstmal: Er hat eine Aufenthaltsgestattung. Wenn das Papier nicht verlängert ist, spielt das keine Rolle, weil die Gestattung per Gesetz gilt.

Asylbewerber im Verfahren können auch von Jobcenter gefördert werden, wenn eine Aufenthaltserlaubnis zu erwarten ist. Da sind nur BewerberInnen aus »sicheren Herkunftsländern« ausgeschlossen.

Freut er sich nicht, dass er früher als andere starten kann?

Ich vermute, das Jobcenter wendet den neuen § 39a aus dem SGB III an. Ob das so korrekt ist, weiß ich nicht. Aber er sollte zugreifen.
Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
traute
Themenstarter Themenstarter
Junior Top-Member
**
Offline




Beiträge: 246

Lübeck, Germany
Lübeck
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Leistungen nach AsylbewG und EVG Jobcenter
Antwort #2 - 17.07.2020 um 06:03:20
 
Da steht, EGV nach § 15 SGB II.
Er hat schon einen Arbeitsvertrag seit 2. Juli aber noch keine Arbeitserlaubnis von der ABH bekommen. Termin ist am 27.07. zur Verlängerung der Aufenthaltsgestattung. Wie soll er auf die EGV reagieren?
Zum Seitenanfang
  

TG
traute13  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema