Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung (Gelesen: 593 mal)
Jakomo
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 7

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verwandt mit Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung
15.07.2020 um 09:15:48
 
Moin Moin,
zur Zeit muss man nach der Registrierung ca. 1 Jahr oder länger auf einen Termin zur Antragsabgabe warten.
Gelegentlich liest man, dass man die Botschaft zur Antragsannahme auch vorher zwingen kann.

Ist es nur Marketing von Anwälten oder gibt es diese Möglichkeit tatsächlich?
Ich rede jetzt nicht von Not- und Härtefällen.

L
G
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
flb89
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 53
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verlobt mit Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung
Antwort #1 - 15.07.2020 um 10:17:17
 
"Zwingen" ist nie gut. Vielleicht mal mit der Ausländerbehörde sprechen und die Situation erklären. Vielleicht macht man eine Ausnahme und verzichtet auf das nationale Visum. Dann ein Schengenvisum beantragen. Vielleicht geht das schneller.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.240
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung
Antwort #2 - 15.07.2020 um 10:53:57
 
Jakomo schrieb am 15.07.2020 um 09:15:48:
...zur Zeit muss man nach der Registrierung ca. 1 Jahr oder länger auf einen Termin zur Antragsabgabe warten.

Vielleicht solltest Du zunächst erst einmal Ross und Reiter benennen, worum es überhaupt geht. Genau erklären was da registriert wurde und um welche deutsche Auslandsvertretung es sich handelt?

Es dürfte doch inzwischen hinreichend bekannt sein, dass es durch die Corona-Pandemie bei allen Behörden zu erheblichen Einschränkungen und längeren Wartezeiten kommt. Das betrifft nicht nur deutsche Behörden und Institutionen, sondern ist ein globales Problem.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Jakomo
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 7

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verwandt mit Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung
Antwort #3 - 15.07.2020 um 11:23:19
 
Saxonicus schrieb am 15.07.2020 um 10:53:57:
Vielleicht solltest Du zunächst erst einmal Ross und Reiter benennen, worum es überhaupt geht. Genau erklären was da registriert wurde und um welche deutsche Auslandsvertretung es sich handelt?

Es dürfte doch inzwischen hinreichend bekannt sein, dass es durch die Corona-Pandemie bei allen Behörden zu erheblichen Einschränkungen und längeren Wartezeiten kommt. Das betrifft nicht nur deutsche Behörden und Institutionen, sondern ist ein globales Problem.


stimmt sorry
Ehemann ist in Marokko. Ehefrau ist hier in Deutschland. Der Ehemann hat sich im Januar 2020 registriert um seinen Antrag auf Familienzusammenführung abzugeben.
Auf der Homepage der Botschaft steht eine Wartezeit von 15 Monaten.
Es ist bekannt, dass Corona alles verzögert. Die Frage ist nur ob es dennoch eine Möglichkeit gibt die Wartezeit zu verkürzen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 14.020

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung
Antwort #4 - 15.07.2020 um 11:55:43
 
Nein, die Möglichkeit gibt es nicht. "Sondertermine" sind nur für besondere Fälle.

Bisher war es so: Wenn eine Botschaft ihre Kapazitäten erweitert hat, wurden Leute in der Warteschlange angeschrieben und bekamen auf Wunsch frühere Termine.

Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Jakomo
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 7

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Verwandt mit Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung
Antwort #5 - 15.07.2020 um 14:31:08
 
reinhard schrieb am 15.07.2020 um 11:55:43:
Nein, die Möglichkeit gibt es nicht. "Sondertermine" sind nur für besondere Fälle.

Bisher war es so: Wenn eine Botschaft ihre Kapazitäten erweitert hat, wurden Leute in der Warteschlange angeschrieben und bekamen auf Wunsch frühere Termine.



Danke für die Info...
also tchai trinken und abwarten. Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Eduard
Silver Member
****
Offline


Laie, denkt manchmal etwas
quer


Beiträge: 1.794

Deutschland, Bayern, Germany
Deutschland
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von ehem. Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutscher
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung
Antwort #6 - 21.07.2020 um 18:14:47
 
Aus der Vor-Coronazeit gibt es m. W. Gerichtsurteile, wonach Wartezeiten von mehr als 1 Jahr auf ein FZF-Visum (hier besteht immerhin ein Rechtsanspruch!) in der Regel unzumutbar sind.

Und verwaltungsrechtlich ist nicht vorgesehen, dass man erst einen Termin braucht, um einen Antrag auf irgendwas zu stellen. Wenn man keinen Termin bekommt, dann stellt man den Antrag halt schriftlich. Und ab 3 Monate nach Antragsangabe ist grundsätzlich eine Untätigkeitsklage möglich. Dann muss die Bundesrepublik Deutschland dem Gericht Deutschland erklären, worauf die Verzögerung beruht. Personalmangel ist keine Begründung.

In Corona-Zeiten kann es eventuell leichter sein, eine Verzögerung zu begründen. 15 Monate sind aber auch dann noch ein Menge. Nicht zu vergessen, dass da ja noch die Bearbeitungszeit dazukommt.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mala_Iva
Full Member
***
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 40
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: serbisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Wartezeit auf Termin bei der Botschaft verkürzen? Familienzusammenführung
Antwort #7 - 23.07.2020 um 13:59:54
 
Eduard schrieb am 21.07.2020 um 18:14:47:
Aus der Vor-Coronazeit gibt es m. W. Gerichtsurteile, wonach Wartezeiten von mehr als 1 Jahr auf ein FZF-Visum (hier besteht immerhin ein Rechtsanspruch!) in der Regel unzumutbar sind.

Und verwaltungsrechtlich ist nicht vorgesehen, dass man erst einen Termin braucht, um einen Antrag auf irgendwas zu stellen. Wenn man keinen Termin bekommt, dann stellt man den Antrag halt schriftlich. Und ab 3 Monate nach Antragsangabe ist grundsätzlich eine Untätigkeitsklage möglich. Dann muss die Bundesrepublik Deutschland dem Gericht Deutschland erklären, worauf die Verzögerung beruht. Personalmangel ist keine Begründung.

In Corona-Zeiten kann es eventuell leichter sein, eine Verzögerung zu begründen. 15 Monate sind aber auch dann noch ein Menge. Nicht zu vergessen, dass da ja noch die Bearbeitungszeit dazukommt.



Könnten Sie mir bitte die Gerichtsurteile nennen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema