Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden? (Gelesen: 403 mal)
Ge0rge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
14.06.2020 um 17:08:27
 
Hallo Liebe Forum Gemeinde,
ich habe eine Frage an euch und hoffe, dass  jemand mir dabei hilft 

Ich bin seit 2011 eingebürgert.
Meine Frau hat eine Niederlassungserlaubnis.
Wir sind seit 2009 verheiratet.

Wir haben eine Tochter die vor unsere Heirat geboren wurde (2005) Bin kein Biologischer Vater.
Das Kind hat keine deutsche Staatsangehörigkeit und trägt der Name von der Mutter.

Ich habe die Vaterschaft für das Kind anerkannt (2015)

Da sie sowieso bald den Ausländischen Pass und dementsprechend die Aufenthaltserlaubnis verlängern muss, dachten wir , ob das möglich wäre, dass unsere Tochter direkt die DE Staatsbürgerschaft (durch mich vielleicht?) bekommt.

Wäre das möglich?

Für die Antworte und Hilfsbereitschaft danke ich euch schon im Voraus  Smiley
Beste grüße
George
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.229
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #1 - 14.06.2020 um 17:31:17
 
Wenn Du als deutscher Staatsangehöriger die Vaterschaft für das Kind anerkannt hast, dann ist das Kind doch auch deutscher Staatangehöriger.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Bayraqiano
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 6.168

           , Germany

Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch / irakisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #2 - 14.06.2020 um 17:54:21
 
Saxonicus schrieb am 14.06.2020 um 17:31:17:
Wenn Du als deutscher Staatsangehöriger die Vaterschaft für das Kind anerkannt hast, dann ist das Kind doch auch deutscher Staatangehöriger.


Geburt 2005, Einbürgerung des TS 2011

Die Vaterschaftsanerkennung wirkt rückwirkend hat auch gem. § 4 Abs. 1 Satz 2 StAG zur Folge, dass die Staatsangehörigkeit mit der Geburt erworben wird. Daher ist es notwendig, dass der Anerkennende zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes auch die dt. Staatsangehörigekit hatte. Das ist hier nicht der Fall und eine Vaterschaftsanerkennung hat nicht zum Erwerb geführt.

Das Kind kann die deutsche Staatsangehörigkeit entweder dadurch erwerben, dass der TS es adoptiert (§ 6 StAG)  - vorausgesetzt das ist überhaupt noch möglich - oder durch eigene Einbürgerung. Zu beachten ist aber, dass die ausländische Staatsangehörigkeit dann entweder aufgegeben werden müsste (Einbürgerung) oder auch verloren gehen kann (Adoption).
Zum Seitenanfang
  

Politisch Verfolgten wird im Rahmen des gemeinsamen europäischen Asylsystems Schutz gewährt.
— Art. 16a GG nach Hailbronner, ZAR 2009, 369 (376)

Per PN beantworte ich nur Fragen, die nicht ins Forum gehören.
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.332
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #3 - 14.06.2020 um 17:57:50
 
Ich bezweifle sehr, dass man ein Kind adoptieren kann, als dessen Vater man bereits in der Geburtsurkunde steht. Der TE ist doch bereits seit 2015 der rechtliche Vater.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ge0rge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #4 - 14.06.2020 um 18:03:23
 
lottchen schrieb am 14.06.2020 um 17:57:50:
Ich bezweifle sehr, dass man ein Kind adoptieren kann, als dessen Vater man bereits in der Geburtsurkunde steht. Der TE ist doch bereits seit 2015 der rechtliche Vater.


Danke, dass Sie das sagen, sonst verstehe ich bald nichts mehr!
Ich dachte, dadurch ich die Vaterschaft anerkannt habe bin vollwertiger Vater geworden und jetzt heißt ,dass ich mein eigenes Kind adoptieren muss? unentschlossen

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bayraqiano
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 6.168

           , Germany

Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch / irakisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #5 - 14.06.2020 um 18:09:47
 
Ge0rge schrieb am 14.06.2020 um 18:03:23:
Ich dachte, dadurch ich die Vaterschaft anerkannt habe bin vollwertiger Vater geworden und jetzt heißt ,dass ich mein eigenes Kind adoptieren muss?


Niemand sagt, dass du es musst. Außerdem ist wohl auch gar nicht möglich.

Deine Vaterschaftsanerkennung hat aber nicht zum Erwerb der dt. Staatsangehörigkeit geführt, daher muss sich dein Kind einbürgern lassen wenn es diese haben möchte. Das sollte deine Frage beantworten.
Zum Seitenanfang
  

Politisch Verfolgten wird im Rahmen des gemeinsamen europäischen Asylsystems Schutz gewährt.
— Art. 16a GG nach Hailbronner, ZAR 2009, 369 (376)

Per PN beantworte ich nur Fragen, die nicht ins Forum gehören.
 
IP gespeichert
 
Ge0rge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #6 - 14.06.2020 um 18:18:49
 
@Bayraqiano 
Vielen Dank für die ausführliche Antwort !
Sie haben Recht, Das ist bloß nur eine Option, die aber mich nicht zutrifft.
Was denken Sie, wenn wir einschneiden würden, sie (Heute) einzubürgern, wären die Kriterien für die Einbürgerung erfühlt?

P.S.vicky pollard lässt grüßen.. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bayraqiano
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 6.168

           , Germany

Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich vielleicht später
Staatsangehörigkeit: deutsch / irakisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #7 - 14.06.2020 um 18:23:49
 
Ge0rge schrieb am 14.06.2020 um 18:18:49:
Was denken Sie, wenn wir einschneiden würden, sie (Heute) einzubürgern, wären die Kriterien für die Einbürgerung erfühlt?

Die Kritierien sind hier zusammengefasst: https://www.info4alien.de/einbuergerung/themen/anspruch.htm im Gesetz nachzulesen in § 10 StAG.

Entscheidend ist das Kriterium der Aufgabe bzw. Verlust der bisherigen Staatsangehörigkeit. Sollte eine Entlassung notwendig sein (kommt darauf an, von welchem Land wir hier sprechen) kann es Probleme geben, wenn man noch nicht 18 Jahre alt ist. Manche Länder entlassen keine Minderjährigen.

Alles andere sollte bei einem "normalen" Werdegang erfüllt sein.
Zum Seitenanfang
  

Politisch Verfolgten wird im Rahmen des gemeinsamen europäischen Asylsystems Schutz gewährt.
— Art. 16a GG nach Hailbronner, ZAR 2009, 369 (376)

Per PN beantworte ich nur Fragen, die nicht ins Forum gehören.
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.229
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #8 - 14.06.2020 um 18:24:14
 
Bayraqiano schrieb am 14.06.2020 um 17:54:21:
Geburt 2005, Einbürgerung des TS 2011

Das hatte ich übersehen, aber in einem Jahr, wenn das Kind 16 Jahre alt ist, dürfte sich die Einbürgerung nicht allzu schwierig gestalten.

Mehrere Nachkommen von Ausländern aus meinen Bekanntenkreis konnten sich jedenfalls mit 16 Jahren problemlos einbürgern lassen.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
Ge0rge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: ehemalige/r Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Vaterschaftsanerkennung-Kann ausländisches Kind eingebürgert werden?
Antwort #9 - 14.06.2020 um 18:28:14
 
Vielen herzlichen Dank für die Hilfbereitschaft und sehr Informative Antworte 22
Beste Grüße
George
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema