Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich (Gelesen: 465 mal)
Themen Beschreibung: Er hat beim einwohnermeldeamt falsche Angaben gemacht, und ist untergetaucht zudem Steuerhinterziehung?
lisaxmarie
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

Berlin, Berlin, Germany
Berlin
Berlin
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich
26.02.2020 um 22:23:27
 
(Ganze Situation im vorherigen tread ausführlicher geschildert!
https://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1581863885

Meine fragen damit es übersichtlicher ist:
1. Das was mein noch Ehemann da tut, ist es eine Art Steuerhinterziehung?
2. Kann Man ihn troz der geschilderten Sachverhältnisse in seine Heimat ausreisen lassen ?oder kann er doch hierbleiben ?
3. Wo kann ich mit all den Infos hin? Also kann ich da was machen oder helfen? Wie zur Polizei gehen und das zeigen oder so?

Folgende Situation ich und mein noch Ehemann sind seid monaten getrennt, er hat bevor wir heirateten hier illegal in Deutschland gelebt und musste ausreisen in sein Heimatland libanon um den Aufenthalt zu bekommen.  Bekam dann visum da er ja mein ehepartner war und dann aufenthalt  im april 2019.

Ich war schon bei der Ausländerbehörde um die trennung zu verkünden, dauert warscheinlich noch  bis sie das ganze bearbeiten.  Jetz habe ich aber erfahren das der liebe Herr sich nicht in Dortmund angemeldet  hat( er hält sich dort auf) und arbeitet auch dort und hat ne sozialversicherungs nummer und alles aber auf der lohnabbbrechnung von ihm steht einfach die selbe Adresse von der Arbeit... Da heißt das dieser chef von ihm da irgendwas gemacht hat und extra falsch angegeben hat. Denn er wohnt definitiv nicht in der Arbeitsstelle.. dann war ich auch beim einwohnermeldeamt um ihn von unserer wohnung abzumelden und sagte der Sachbearbeiterin das er nach dortmund umgezogen ist und sich dort anmeldete aufgrund arbeit und krankenkasse. Sie fand ihn aber nicht also hat er sich auch noch wieder abgemeldet von dieser sowieso nicht richtigen wohnungsadresse... also versucht er wohl sich zu verstecken. Zudem habe ich aus der Lohnabbrechnung erfahren können, das der liebe Herr anscheinend auch noch  ein Kind hat aber definitiv nicht von mir( wäre das nicht eine Art Steuerhinterziehung?) ich weiß nicht ob die Mutter angegeben hat das sie den Vater nicht kennt , weil offiziell ist es glaube ich nciht und wie denn wenn wir noch verheiratet sind! Kann Man ihn trozdem ausreisen lassen? Oder hat er tatsächlich aufgrund des Kindes eine Chance hier zubleiben (durch unehelicheskind)? Nochmal zur Erinnerung Aufenthalt und Visum hat er nur durch mich bekommen da er mein ehepartner war und noch sind wir nicht geschieden Trennung war erst vor paar monaten


Danke im voraus tut mir leid für diesen wirklich langen Text aber bin verzweifelt. Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.253

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich
Antwort #1 - 27.02.2020 um 03:20:28
 
Hallo,

1. dies anzunehmen, dafür gibt es nur nach deiner wenig konkreten Schilderung eher keinen Anlass.

2. Das entscheidet am Ende die ABH. Beide Alternativen sind möglich. Sollte er hier ein deutsches Kind haben, das er als seines anerkannt hat und mit dem er Umgang pflegt, ist die Chance für ihn recht gut, hierbleiben zu können.

3. Zur ABH.

Da Du Deine Infos ja schon der ABH mitgeteilt und ihn von Deiner Wohnung abgemeldet hast, hast Du Deinen Teil erledigt. Mehr wirst Du nicht machen können, solange nicht konkrete, klar belegbare Tatsachen auf Straftaten o.ä. hinweisen.

Was jetzt mit ihm, auch in aufenthaltsrechtlicher Hinsicht, geschieht, haben die Behörden in ihrer Hand.

Gruß
Zum Seitenanfang
  

Ich versuche oft, Antworten einfach und prägnant zu formulieren, um den oft geringen aufenthaltsrechtlichen Kenntnissen des "klassischen" Fragestellers in der Sache gerecht zu werden - und nicht den ästhetischen Ansprüchen alter Hasen. Daher sind meine Antworten gelegentlich nicht en detail in "ordnungsgemäßem" Bürokraten- und Verwaltungsdeutsch verfasst. Das wird i.d.R. aber durch bestimmte Experten im Nachgang geheilt werden. Also keine Sorge - alles wird gut! Smiley
 
IP gespeichert
 
lisaxmarie
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

Berlin, Berlin, Germany
Berlin
Berlin
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich
Antwort #2 - 27.02.2020 um 13:44:14
 
Was wäre denn wenn es ein ausländisches Kind ist und er es noch nicht anerkannt hat das er der Vater ist?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lottchen
Silver Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1.294
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich
Antwort #3 - 27.02.2020 um 13:58:02
 
Wenn das Kind auf seiner Steuerkarte eingetragen ist, dann muss schon alles angemeldet und rechtens sein. Sonst würde er den Freibetrag für das Kind nicht bekommen und auch nicht die bessere Steuerklasse. Nur so auf Zuruf ändert das Finanzamt das sicher nicht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Saxonicus
Gold Member
****
Offline




Beiträge: 5.206
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: sächsisch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich
Antwort #4 - 27.02.2020 um 18:53:52
 
Du hast ihm beim Einwohnermeldeamt abgemeldet und die
ABH über die Trennung informiert. Damit hast Du alles getan
und alles weitere ist nun nur noch eine Angelegenheit zwischen
ihm und den jeweiligen Behörden. Das ist nicht mehr Dein Bier.
Zum Seitenanfang
  

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.253

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich
Antwort #5 - 28.02.2020 um 02:48:47
 
lisaxmarie schrieb am 27.02.2020 um 13:44:14:
Was wäre denn wenn es ein ausländisches Kind ist und er es noch nicht anerkannt hat das er der Vater ist? 


Dann hilft es ihm auch nicht bei der Konsolidierung seines Aufenthaltsstatus.
Zum Seitenanfang
  

Ich versuche oft, Antworten einfach und prägnant zu formulieren, um den oft geringen aufenthaltsrechtlichen Kenntnissen des "klassischen" Fragestellers in der Sache gerecht zu werden - und nicht den ästhetischen Ansprüchen alter Hasen. Daher sind meine Antworten gelegentlich nicht en detail in "ordnungsgemäßem" Bürokraten- und Verwaltungsdeutsch verfasst. Das wird i.d.R. aber durch bestimmte Experten im Nachgang geheilt werden. Also keine Sorge - alles wird gut! Smiley
 
IP gespeichert
 
lisaxmarie
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 4

Berlin, Berlin, Germany
Berlin
Berlin
Germany
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich
Antwort #6 - 01.03.2020 um 13:47:49
 
T.P.2013 schrieb am 28.02.2020 um 02:48:47:
Dann hilft es ihm auch nicht bei der Konsolidierung seines Aufenthaltsstatus.



Leider weiß ich nicht ob er sich als vater von seinem kind  offiziell eingetragen hat oder nicht . Was heißt das denn genau mit anderen Worten? Also besteht die Chance das er vielleicht doch ausreisen muss wenn das Kind eine ausländische mutter hat?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
reinhard
Global Moderator
****
Offline




Beiträge: 13.884

Kiel, Schleswig-Holstein, Germany
Kiel
Schleswig-Holstein
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Flüchtlingshilfe
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Bitte brauche eure Hilfe!, Trennung von ausländischen Ehemann, falsche Angaben, er versteckt sich
Antwort #7 - 01.03.2020 um 15:26:54
 
lisaxmarie schrieb am 01.03.2020 um 13:47:49:
Leider weiß ich nicht ob er sich als vater von seinem kind  offiziell eingetragen hat oder nicht . Was heißt das denn genau mit anderen Worten? Also besteht die Chance das er vielleicht doch ausreisen muss wenn das Kind eine ausländische mutter hat?


Wenn er nach der Urkunde nicht Vater des Kindes ist, ist die Staatsangehörigkeit der Mutter und des Kindes für ihn egal. Er ist ja dann nicht der Vater.

Wenn er als Vater eingetragen ist, hängt es nicht nur von der Staatsangehörigkeit von Mutter und Kind ab, sondern auch vom Aufenthaltsstatus des Kindes. Und es hängt in der Folge von seinem Verhältnis zum Kind ab, also davon, ob er sich kümmert.

Wenn Du wirklich von ihm getrennt bist, kannst Du das nicht rausfinden und auch nicht erfahren, wie sich das auf seinen Aufenthaltstitel auswirkt. Du müsstest ihn selbst fragen, in diesem Forum wird niemand darauf antworten können.

Zum Seitenanfang
  
Homepage https://www.facebook.com/reinhard.pohl.16  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema