Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Auszug aus gemeinschaftsunterkunft (Gelesen: 299 mal)
dx111ge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 5

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: D
Zeige den Link zu diesem Beitrag Auszug aus gemeinschaftsunterkunft
21.10.2019 um 10:35:47
 
Hallo und danke an alle die es lesen ....

Eine ukrainische Staatsangehörige (Asylverfahren abgeschlossen, jetzt 3. Lehrjahr als Altenpflegerin mit Ausbildungsduldung), geschieden, 2 minderjährige Kinder lebt in einer Gemeinschaftsunterkunft. Ich denke Bundesland Bayern ist ebenfalls wichtig zu wissen. Die Kosten der Unterbringung sind ihr erlassen, da sie außer der Ausbildungsvergütung (ca 950 Euro) keine weitere finanzielle Unterstützung bekommt. Die Kinder bekommen vom Vater (ebenfalls ukrainischer Staatsbürger, neu verheiratet mit deutscher und daher AE) keinerlei Unterhalt wegen Leistungsunfähigkeit. Unterhaltsvorschuss ist wegen Duldung nicht möglich. Ist es möglich das die Wohnsitzauflage aufgehoben wird? Sie lebt jetzt seid fast 4 Jahren in dieser Unterkunft. Ein Angebot wäre die kostenlose Unterbringung bei einem Bekannten. Die Zustimmung Vermieter liegt vor und Wohnungsgröße ist ebenfalls ausreichend. Leider ist in diesem Fall noch eine Umverteilung aus kreisfreier Stadt notwendig. Vielen Dank schon vorab für jeden Hinweis / Idee.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
dx111ge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 5

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: D
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auszug aus gemeinschaftsunterkunft
Antwort #1 - 21.10.2019 um 10:45:29
 
also hier noch die rechtliche Bestimmung dazu, aber als Laie ist das schwierig zu Beurteilen:
Art. 4
Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften
(1) 1Personen im Sinn des Art. 1 sollen in der Regel in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht werden. 2Satz 1 findet keine Anwendung auf Leistungsberechtigte nach § 1 Abs. 1 Nr. 3 AsylbLG oder solange Personen gemäß § 47 AsylG verpflichtet sind, in einer Aufnahmeeinrichtung zu wohnen.
(2) Gemeinschaftsunterkünfte sind von den Regierungen entsprechend dem Bedarf zu errichten und zu betreiben.
(3) 1Zum Auszug aus der Gemeinschaftsunterkunft berechtigt sind
1.
Familien mit mindestens einem minderjährigen Kind und Alleinerziehende mit mindestens einem minderjährigen Kind nach Abschluss des behördlichen Erstverfahrens vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, wenn die Abschiebung aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen unmöglich ist, und
2.
Personen im Sinn des Art. 1 nach Ablauf von vier Jahren nach Abschluss des behördlichen Erstverfahrens vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge,
wenn durch den Ausländer eine anderweitige Unterkunft nachgewiesen wird, deren Aufwendungen den angemessenen Umfang nicht übersteigen und der Auszug mindestens zwei Monate vorher der zuständigen Behörde angezeigt wird. 2Die zuständige Behörde kann die Frist nach Satz 1 verkürzen. 3Familie im Sinn des Satzes 1 Nr. 1 ist die Lebensgemeinschaft von zwei Personen, die die Personensorge ausüben.
(4) 1Abs. 3 findet keine Anwendung auf
1.
Personen, die wegen einer oder mehrerer im Bundesgebiet vorsätzlich begangener Straftaten durch ein deutsches Strafgericht rechtskräftig verurteilt wurden, wobei Geldstrafen von insgesamt bis zu 50 Tagessätzen oder bis zu 90 Tagessätzen wegen Straftaten, die nach dem Aufenthaltsgesetz (AufenthG) oder dem Asylgesetz nur von Ausländern begangen werden können, grundsätzlich außer Betracht bleiben, oder
2.
Personen, die vorsätzlich über ihre Identität täuschen oder nicht hinreichend an der Klärung ihrer Identität mitwirken und hierdurch die Aufklärung ihrer Identität erheblich erschweren oder sonst erheblich, fortgesetzt und dauerhaft gegen asylverfahrensrechtliche oder aufenthaltsrechtliche Mitwirkungspflichten verstoßen haben.
2In diesen Fällen findet eine Einzelfallprüfung statt.
(5) 1In begründeten Ausnahmefällen kann die zuständige Behörde den Auszug aus der Gemeinschaftsunterkunft gestatten. 2Ein begründeter Ausnahmefall liegt insbesondere vor, wenn
1.
Krankheit die Unterbringung in einer Gemeinschaftsunterkunft unzumutbar macht,
2.
auf Grund Schwangerschaft die Unterbringung in einer Gemeinschaftsunterkunft unangemessen ist,
3.
Personen im Sinn des Art. 1 über ein so hohes Erwerbseinkommen oder Vermögen verfügen, dass sie den gesamten Lebensunterhalt für sich oder, sofern sie eine Familie haben, ihre Familie tragen können oder
4.
wenn Ehepartner oder Eltern und ihre minderjährigen Kinder über unterschiedliche ausländerrechtliche Status verfügen und mindestens eine Person auf Grund ihres Aufenthaltsstatus zum Auszug aus der Gemeinschaftsunterkunft berechtigt ist.
3Ein begründeter Ausnahmefall liegt in der Regel nicht vor bei Personen, die nicht im Besitz gültiger Pässe sind, obwohl sie in zumutbarer Weise einen Pass erlangen könnten, oder bei der Beschaffung von Heimreisedokumenten nicht mitwirken. 4Die Gestattung ist unter dem Vorbehalt des Widerrufs zu erteilen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HeFi
Senior Top-Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 893

Würzburg, Bayern, Germany
Würzburg
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auszug aus gemeinschaftsunterkunft
Antwort #2 - 21.10.2019 um 12:12:01
 
dx111ge schrieb am 21.10.2019 um 10:45:29:
also hier noch die rechtliche Bestimmung dazu, aber als Laie ist das schwierig zu Beurteilen:
...

Zu diesem Zitat fehlt jegliche Quellenangabe bzw. Link
Zum Seitenanfang
  
knuffel-de  
IP gespeichert
 
HeFi
Senior Top-Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 893

Würzburg, Bayern, Germany
Würzburg
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auszug aus gemeinschaftsunterkunft
Antwort #3 - 21.10.2019 um 12:30:15
 
dx111ge schrieb am 21.10.2019 um 10:35:47:
Unterhaltsvorschuss ist wegen Duldung nicht möglich.

Wo steht das ?
Unterhaltsvorschussgesetz - UVG http://www.buzer.de/gesetz/2978/index.htm
Zum Seitenanfang
  
knuffel-de  
IP gespeichert
 
dx111ge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 5

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: D
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auszug aus gemeinschaftsunterkunft
Antwort #4 - 21.10.2019 um 13:51:43
 
HeFi schrieb am 21.10.2019 um 12:12:01:
Zu diesem Zitat fehlt jegliche Quellenangabe bzw. Link



sorry: hier der Link: https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayAsylAufnG-4
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
HeFi
Senior Top-Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 893

Würzburg, Bayern, Germany
Würzburg
Bayern
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auszug aus gemeinschaftsunterkunft
Antwort #5 - 21.10.2019 um 14:07:53
 
dx111ge schrieb am 21.10.2019 um 10:35:47:
Eine ukrainische Staatsangehörige (Asylverfahren abgeschlossen

Wie ist das Asylverfahren abgeschlossen worden ?
Welchen Aufenthaltsstatus hat sie jetzt ?

Lies Art2 Abs. 2 Satz 1 Bay. AufnG
https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayAsylAufnG-2
Zum Seitenanfang
  
knuffel-de  
IP gespeichert
 
dx111ge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 5

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: D
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auszug aus gemeinschaftsunterkunft
Antwort #6 - 21.10.2019 um 14:13:52
 
HeFi schrieb am 21.10.2019 um 12:30:15:
Wo steht das ?
Unterhaltsvorschussgesetz - UVG http://www.buzer.de/gesetz/2978/index.htm


das hab ich hier gefunden:
https://www.einwanderer.net/fileadmin/downloads/Veranstaltunes-Downloads/2017/LA...
ab Folie 88
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
dx111ge
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 5

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: D
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auszug aus gemeinschaftsunterkunft
Antwort #7 - 21.10.2019 um 14:17:43
 
HeFi schrieb am 21.10.2019 um 14:07:53:
Wie ist das Asylverfahren abgeschlossen worden ?
Welchen Aufenthaltsstatus hat sie jetzt ?

Lies Art2 Abs. 2 Satz 1 Bay. AufnG
https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayAsylAufnG-2


sie hat jetzt Ausbildungsduldung und ist im 3. Lahrjahr. Das Asylverfahren ist mit Ablehnung abgeschlossen und rechtskräftig.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema