Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Entlassung alte Staatburgerschaft--unzumutbare Bedingungen (Gelesen: 418 mal)
Aardvark
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9

Berlin, Germany
Berlin
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Entlassung alte Staatburgerschaft--unzumutbare Bedingungen
05.03.2019 um 18:13:24
 
Guten Tag,

Ich möchte die deutsche Staatbürgerschaft beantragen-- allerdings kostet die Entlassung aus meine bisherige Staatsbürgerschaft über EUR 2000.  So wie ich das verstehe, stellte das "unzumutbare Bedingungen" dar.

Von der Verwaltungsvorschriften:

12.1.2.3.2.1 Eine unzumutbare Bedingung im Sinne des Satzes 2 Nr. 3, 2. Fallgruppe liegt insbesondere vor, wenn die bei der Entlassung zu entrichtenden Gebühren (einschließlich Nebenkosten wie zum Beispiel Beglaubigungskosten) ein durchschnittliches Bruttomonatseinkommen des Einbürgerungsbewerbers übersteigen und mindestens 1 278,23 Euro (umgerechnet von 2 500 DM) betragen.

Meine Frage-- wie wird der Durchschnittseinkommen gerechnet?  Durchschnitt über ein Jahr?  3 Monate?  Ich habe eine Gehaltserhohung in Aussicht, was mich vielleicht über die Grenze bringt (Brutto)-- wäre aber blöd, wegen 10 EUR mehr in Monat Tausende Zahlen zu müssen...

Und wird wirklich die Brutto einkommen benutzt, nicht Netto?  Ich habe verschiedenes Gehört.  Ich bin in Berlin.

Vielen Dank in voraus,

Aardvark
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
okatomy
Senior Top-Member
****
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 988

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Entlassung alte Staatburgerschaft--unzumutbare Bedingungen
Antwort #1 - 05.03.2019 um 20:19:57
 
Um welche Staatsangehörigkeit geht es denn?

Und sind die Entlassungsgebühren wirklich so hoch oder sind das Steuerschulden?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Aardvark
Themenstarter Themenstarter
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 9

Berlin, Germany
Berlin
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Entlassung alte Staatburgerschaft--unzumutbare Bedingungen
Antwort #2 - 06.03.2019 um 03:34:26
 
USA. Das sind nur die Gebuhren.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
K
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich bin selbst Ausländer/in
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Entlassung alte Staatburgerschaft--unzumutbare Bedingungen
Antwort #3 - 17.01.2020 um 11:39:10
 
Anscheint weiß niemand ob Brutto oder Netto gilt. Hast du schon die Unterlagen abgegeben?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
T.P.2013
Silver Member
****
Offline


blubb


Beiträge: 2.257

Im Norden, Germany
Im Norden
Germany
Geschlecht: male
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Entlassung alte Staatburgerschaft--unzumutbare Bedingungen
Antwort #4 - 17.01.2020 um 15:00:46
 
K schrieb am 17.01.2020 um 11:39:10:
Anscheint weiß niemand ob Brutto oder Netto gilt. Hast du schon die Unterlagen abgegeben?


Steht doch eindeutig in der Verwaltungsvorschrift und wurde im EP zitiert, Du Klugsch...
Zitat:
...durchschnittliches
Brutto
monatseinkommen des Einbürgerungsbewerbers...


@Aardvark,
hinsichtlich der Berechnung eines Durchschnittseinkommens habe ich zunehmend bei Behörden allgemein die Erfahrung gemacht, dass dieses aus den vorliegenden Zahlen eines Steuerbescheids berechnet wird. Wäre als 1/12 des Jahresbrutto des letzten Bescheids.
Dies aber ohne Gewähr.
Zum Seitenanfang
  

Ich versuche oft, Antworten einfach und prägnant zu formulieren, um den oft geringen aufenthaltsrechtlichen Kenntnissen des "klassischen" Fragestellers in der Sache gerecht zu werden - und nicht den ästhetischen Ansprüchen alter Hasen. Daher sind meine Antworten gelegentlich nicht en detail in "ordnungsgemäßem" Bürokraten- und Verwaltungsdeutsch verfasst. Das wird i.d.R. aber durch bestimmte Experten im Nachgang geheilt werden. Also keine Sorge - alles wird gut! Smiley
 
IP gespeichert
 
Daddy
Global Moderator
Experte
****
Offline




Beiträge: 1.932
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Bundespolizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Entlassung alte Staatburgerschaft--unzumutbare Bedingungen
Antwort #5 - 20.01.2020 um 08:21:10
 
Der TS war zuletzt am 10.06.2019 um 18:41:15 Uhr online... Es bringt wenig einen so alten Thread wiederzubeleben Zwinkernd

geschlossen
Zum Seitenanfang
  

Toren und gescheite Leute sind gleich unschädlich. Nur die Halbnarren und Halbweisen, das sind die Gefährlichsten. (Johann Wolfgang von Goethe)
Das Problem der Welt ist, dass die Dummen voller Selbstgewissheit und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell)
Bei manchem Besprechungsteilnehmer muss man sich fragen: Hilft er bei der Lösung, oder gehört er zum Problem? (Robert Jungk)
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema