Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Erstausstattung für eine 2-Zimmer-Wohnung für ein älteres Ehepaar (Gelesen: 4.904 mal)
Zeno
Junior Top-Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 195

Deutschland, Germany
Deutschland
Germany
Geschlecht: female

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Erstausstattung für eine 2-Zimmer-Wohnung für ein älteres Ehepaar
Antwort #15 - 07.11.2017 um 21:22:05
 
@nixwissen
Also man kann es echt übertreiben. Ich kenne zig syrer die Möbel und Geräte problemlos aufgebaut und angeschlossen habe. Und bis jetzt ist nichts passiert. Diese Pauschalisierung hat schon was Gemeines. Nur weil es nicht gleich "Made with German Skills" ist, heißt es nicht, dass es Pfusch ist.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
nixwissen
Silver Member
****
Offline


Tiananmen - Am 4.6.1989
geschah hier nichts.


Beiträge: 1.210

Hamburg, Hamburg, Germany
Hamburg
Hamburg
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Erstausstattung für eine 2-Zimmer-Wohnung für ein älteres Ehepaar
Antwort #16 - 07.11.2017 um 22:03:18
 
Zeno schrieb am 07.11.2017 um 21:22:05:
@nixwissen
Also man kann es echt übertreiben. Ich kenne zig syrer die Möbel und Geräte problemlos aufgebaut und angeschlossen habe. Und bis jetzt ist nichts passiert. Diese Pauschalisierung hat schon was Gemeines. Nur weil es nicht gleich "Made with German Skills" ist, heißt es nicht, dass es Pfusch ist. 



Moin,

Das sollte nicht gemein sein und gerade syrische Flüchtlinge wissen wohl eher, was sie da tun.
Da ist der Bildungsstand ja im Schnitt höher, als z.B. bei Flüchtlingen aus Afrika oder Afghanistan, Pakistan usw...
Wie die ihre Möbel aufbauen ist ja auch wurscht aber bei Elektroinstallation und Wasseranschlüssen hört der Spass nunmal auf.
Da wird gepfuscht bis die Hütte brennt oder absäuft.
Es ist in D nunmal nicht akzeptabel, daß sowas gelegentlich passiert, weil die Installation nicht fachgerecht war.
Ein guter Teil der Brände in Flüchtlingsheimen werden durch Pfusch (z.B. Herdplatte, Wasserkocher und Heizlüfter an einem gammeligen Verlängerungskabel) verursacht.
Das soll niemanden diskreditieren und ist auch kein Vorurteil.
Teilweise ist es auch eigene Erfahrung im Ausland.
Jede Versicherung zeigt einem bei sowas in D den Piepvogel.

Gruß,
Norbert
Zum Seitenanfang
  

Ich bin nur Laie und meine Aussagen sind nur meine Meinung bzw. Interpretation nach bestem Wissen. Sollte ich mal Dummfug schreiben, werde ich hoffentlich korrigiert!
"Alexa, wie gut ist der Datenschutz bei der Corona-Warn-App?"
 
IP gespeichert
 
KaGe
Senior Top-Member
****
Offline




Beiträge: 744

Anne Küste, Germany
Anne Küste
Germany
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Erstausstattung für eine 2-Zimmer-Wohnung für ein älteres Ehepaar
Antwort #17 - 07.11.2017 um 22:19:58
 
Deine Allgemeinplätze sind immer wieder völlig absurd.
Es ging ursprünglich um ein älteres Ehepaar aus Georgien.
Kein Wort vom TS zu Unvermögen oder *Hinterwäldlerei* der Leute.
Vielmehr geht der TS selbst davon aus, daß das doch auch alles von Handwerkern aufgebaut und angeschlossen werden müsse.
Aus allen Wolken fiel er fast, als er fragte, ob es da noch keine einheitlichen Verfahren gäbe.

Jetzt hör du bitte auf, Pfusch aus aller Welt hier auszubreiten.
Und ich kenne auch zig Syrer---stell dir vor, da gibts Geschickte, Kenntnisreiche und auch ganz Doofe.
Ja. So wie in good old Germany auch.
Es ist echt zum Kotzen, daß für dich der "Bildungsstand in einem Staat X" ein Kriterium für das richtige Anschließen eines E-Herdes ist.
Und noch schlimmer: Dass du das sogar permanent wiederholst.

Es reicht.
Das hat nichts mit sonstigen dt. Rechtsgebieten zu tun.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
nixwissen
Silver Member
****
Offline


Tiananmen - Am 4.6.1989
geschah hier nichts.


Beiträge: 1.210

Hamburg, Hamburg, Germany
Hamburg
Hamburg
Germany
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Bekannt mit Ausländer/n/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Erstausstattung für eine 2-Zimmer-Wohnung für ein älteres Ehepaar
Antwort #18 - 07.11.2017 um 22:50:02
 
Moin,

Zuerst hat das natürlich alles nichts mehr mit dem Problem des TS zu tun, das ist klar.

Ich habe nur auf Zeno geantwortet.
Da ging es darum, daß man das doch selbst machen könne.

KaGe schrieb am 07.11.2017 um 22:19:58:
Es ist echt zum Kotzen, daß für dich der "Bildungsstand in einem Staat X" ein Kriterium für das richtige Anschließen eines E-Herdes ist.
Und noch schlimmer: Dass du das sogar permanent wiederholst.


Das wiederhole ich gerne nochmal: Es gibt Länder, in denen es wahrscheinlicher ist, daß sich jeder Idiot zutraut, einen Herd anzuschliessen. Dann gibt es komplett Ahnungslose, die es bleiben lassen und Gebildetere, die wissen, daß sie besser die Finger davon lassen. Nicht zuletzt viele, die es halbwegs korrekt hinbekommen.
Jetzt sage Du mir, daß es egal für die jeweilige Wahrscheinlichkeit ist, ob der Betreffende aus Syrien oder z.B. dem Sudan kommt.
Du hast vermutlich noch keine verbrannte Herdanschlussdose gesehen. Da wird einem Angst und Bange. Passiert aber ja auch selten in D - weil es nur Fachleute anschliessen dürfen.
In den meisten Heimatländern gibt der Stromanschluss gar nicht genug Leistung her, daß es brennen könnte.

Mit gefällt hier die so komplett unkritische Tendenz so langsam nicht mehr. Mit Neutralität hat das nicht mehr viel zu tun.
Alle scheinen (meistens!) nur noch von den besten Umständen/Vorraussetzungen auszugehen.
Es ist doch kontraproduktiv, so unrealistisch zu sein.
Damit ist doch niemandem geholfen.

Aber mit der ursprünglichen Frage hat das wirklich alles nichts mehr zu tun.

Edit:
Ich halte dann schonmal das Kinn hin...

Gruß,
Norbert


Zum Seitenanfang
  

Ich bin nur Laie und meine Aussagen sind nur meine Meinung bzw. Interpretation nach bestem Wissen. Sollte ich mal Dummfug schreiben, werde ich hoffentlich korrigiert!
"Alexa, wie gut ist der Datenschutz bei der Corona-Warn-App?"
 
IP gespeichert
 
Sissel
Newbie
*
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 1

Toender, Denmark
Toender
Denmark
Geschlecht: female
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Erstausstattung für eine 2-Zimmer-Wohnung für ein älteres Ehepaar
Antwort #19 - 08.11.2017 um 03:12:26
 
Schade, dass sich hier immer wieder s.g. "Spezialisten" oder "Kenner der Materie" im "Klein-klein" verlieren, so z.B. beim Anschluss vom E-Herd. Man kann den Betroffenen doch einfach raten, einen Elektriker oder eine sachkundige Person zuzuziehen, weil in D diese Dinge womöglich anders laufen als u. U. im ehemaligen Heimatland.

D ist nicht der Nabel der Welt, woanders hocken die Menschen auch nicht mehr auf Bäumen und knabbern Wurzeln.

Bitte nicht falsch verstehen, aber einige "Ratgeber" tun grad so, als hätten sie das Rad erfunden. Ggf. traut man sich nicht mehr, Fragen zu stellen, nachdem man sich hier mal querbeet durchgelesen hat. Sehr schade, denn es gibt hier durchaus kompetente Antworten von sehr guten Leuten, die man aber erst durch längeres Mitlesen erkennt.

Gute Nacht, Sissel aus Dänemark
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
KaGe
Senior Top-Member
****
Offline




Beiträge: 744

Anne Küste, Germany
Anne Küste
Germany
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ich oute mich später
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Erstausstattung für eine 2-Zimmer-Wohnung für ein älteres Ehepaar
Antwort #20 - 08.11.2017 um 11:17:02
 
@nixwissen
1x noch.
Du erkennst, dass deine Ausflüge in den Pfusch der ungebildeten Erdbewohner NICHTS mit dem Problem des TS zu tun haben.
Immerhin.
Der TS meldet sich auch nicht kopflos hier--- denn er weiß,  wen er um Hilfe fragen kann. Wird inzwischen sowieso längst erledigt sein. Für diese Georgier wird das jemand erledigt haben, wenn die es nicht können und der TS auch nicht.

Nichtsdestotrotz schreibst du wieder von den Vielen in bzw. aus aller Welt, die nach deiner Ansicht nicht in der Lage sind, einen E-Herd richtig anzuschliesßen.
Das hat nichts mit sonstigen dt. Rechtsgebieten zu tun---und NICHTS mit der TS-Frage.
Schreib doch deine Erlebnisse woanders hin.

Ich kann dir versichern, dass ich auch schon verbrannte Herdanschlüsse gesehen habe, bin alt genug. Aber ausnahmslos alle diese Pfuschereien stammten von durchschnittlich gebildeten deutschen Bürgern.
Auch die Wasserschäden durch gedankenlos angeschlossene WaMa stammten ausnahmslos NICHT von Ausländern, die neuerdings hier ihr Leben organisieren wollen oder müssen. Von diesen kenne ich mittlerweile so um die 3 Dtz. Wohnungen mit korrekt angeschlossenen E-Herden und WaMa. Alles easy.
Also bitte halt dich einfach zurück.
Geh in dich----und bleib dort. Ärgerlich

Es gibt hier keine unkritische Tendenz. Es gibt hier dich als Schlauberger mit viel Fantasie in diversen Threads, die jeweils nichts mit dem ursprünglichen Problem und dessen Lösung zu tun hat.
Boaah ey.

EOT
SCNR


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Daddy
Global Moderator
Experte
****
Offline




Beiträge: 1.941
Geschlecht: male

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Mitarbeiter/in Bundespolizei
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Erstausstattung für eine 2-Zimmer-Wohnung für ein älteres Ehepaar
Antwort #21 - 09.11.2017 um 11:53:51
 
Nach Antwort #11, Thema verfehlt, setzen, 6!

geschlossen
Zum Seitenanfang
  

Toren und gescheite Leute sind gleich unschädlich. Nur die Halbnarren und Halbweisen, das sind die Gefährlichsten. (Johann Wolfgang von Goethe)

Das Problem der Welt ist, dass die Dummen voller Selbstgewissheit und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell)

Bei manchem Besprechungsteilnehmer muss man sich fragen: Hilft er bei der Lösung, oder gehört er zum Problem? (Robert Jungk)

In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen. (Vicco von Bülow)
Homepage  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema