Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

info4alien.de
 

  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenKontakt Spenden  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Religiöse Hochzeitszeremonie im Ausland vor deutscher Eheschließung (Gelesen: 6.643 mal)
Themen Beschreibung: Gibt es Probleme, wenn wir erst religiös im Ausland heiraten und dann standesamtlich in Deutschland?
namaskaram
Junior Top-Member
**
Offline


i4a rocks!


Beiträge: 232
Stimmung:

Beziehung zum Thema Ausländerrecht: Ehegatte von Ausländer/in
Staatsangehörigkeit: deutsch
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Religiöse Hochzeitszeremonie im Ausland vor deutscher Eheschließung
Antwort #15 - 28.02.2017 um 07:28:13
 
Super :-D.

Damit ihr möglichst keine Probleme bekommt, solltet ihr euch beim zuständigen Standesbeamten in Indien erkundigen welche Dokumente von dir erforderlich sind. Es kann sein (nicht muss), dass du ein Ehefähigkeitszeugnis benötigst. Das würde dann den Vertrauensanwalt erfordern und eine ganze Weile dauern. Oftmals reicht eine deutsche erweiterte Meldebescheinigung, auf der dein Familienstand steht. Entweder übersetzen lassen oder, wenn es das in deiner Stadt gibt, auch auf Englisch ausdrucken lassen.

Bitte haltet euch unbedingt an die indischen Gesetze. Also Aufgebot oder dass bei einer Tempelhochzeit beide Hindus sein müssen, etc. Ansonsten kann euch das später große Probleme bereiten. Die Herausforderung dabei kann sein, dass die Inder euch Fehler machen lassen könnten. Aber wenn ihr nach dem Special Marriage Act heiratet bevor ihr euch den Segen im Tempel geben lasst, sieht es schonmal gut aus.

Um in Indien die richtigen Dinge in die Wege zu leiten, um eure Hochzeit nachbeurkunden zu lassen (unbedingt empfehlenswert!), solltet ihr euch an den zuständigen Standesbeamten in Deutschland wenden. Dort bekommt ihr eine Liste mit den einzureichenden Unterlagen.

Ach ja, dein Verlobter sollte darauf achten, dass seine Daten in Geburtsurkunde, Reisepass und ggf. Zeugnis der 10. Klasse übereinstimmen! Ggf. vor der Hochzeit in Ordnung bringen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken

Link zu diesem Thema